3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Zehn Vorteile von Vitamin E-Öl

Inhaltsverzeichnis

  1. Vitamin E-Öl: Die Grundlagen
  2. Zehn mögliche Vorteile
  3. Risiken und Überlegungen
  4. Wie man Vitamin E benutzt
Vitamin E ist kein einzelnes Vitamin, sondern eine Gruppe fettlöslicher Vitamine mit antioxidativer Wirkung.

Antioxidantien bekämpfen freie Radikale, das sind Elektronen, die von einem Atom abgebrochen sind. Freie Radikale wurden mit einer Vielzahl von Gesundheitszuständen verbunden, von Krebs bis zu vorzeitiger Alterung.

Vitamin E-Öl wird aus Vitamin E gewonnen und kann direkt auf die Haut aufgetragen oder Lotionen, Cremes und Gelen hinzugefügt werden. Viele Befürworter von Vitamin E-Öl argumentieren, dass es ein starkes Antioxidans ist, aber die Forschung zu seinen Vorteilen ist gemischt.

Vitamin E-Öl: Die Grundlagen


Vitamin E-Öl wird topisch auf die Haut aufgetragen.

Vitamin E-Öl unterscheidet sich von Vitamin E-Ergänzungen, weil es direkt auf die Haut aufgetragen wird. Die Konzentrationen variieren zwischen den Herstellern, und manche Anwender öffnen einfach Vitamin-E-Kapseln und legen den Inhalt auf ihre Haut.

Vitamin E-Öl ist eine Zutat in vielen Hautpflegeprodukten; vor allem diejenigen, die behaupten, Anti-Aging-Vorteile zu haben.

Vitamin-E-Präparate können koronare Herzerkrankungen vorbeugen, die Immunfunktion unterstützen, Entzündungen vorbeugen, die Augengesundheit fördern und das Krebsrisiko senken. Die Forschung zu diesen Vorteilen ist jedoch unterschiedlich, und die Ergänzung mit Vitamin E ist nicht für jeden geeignet.

Die Vorteile von Vitamin E Öl sind in erster Linie kosmetische und haben nur begrenzte wissenschaftliche Unterstützung. Bevor Sie Vitamin E-Öl verwenden, konsultieren Sie einen Arzt oder Hautpfleger.

Zehn mögliche Vorteile

Die Vorteile von Vitamin E-Öl ergeben sich aus zwei Hauptmerkmalen: seinen antioxidativen Eigenschaften, die Entzündungen bekämpfen und die Wirkung freier Radikale verlangsamen können, sowie seine feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften.

Einige angebliche Vorteile von Vitamin E-Öl sind:

Feuchtigkeitsspendende Haut

Vitamin E ist in vielen Feuchtigkeitscremes enthalten, und das Öl kann als Feuchtigkeitsspender verwendet werden, um trockene, schuppende Haut zu verhindern oder zu behandeln.

Wundheilung

Einige Forschungsergebnisse legen nahe, dass Vitamin-E-Präparate die Wundheilung fördern können. Es ist möglich, dass topisches Vitamin E Öl ähnliche Vorteile bietet, aber es gibt wenig Forschung zu diesem Thema.

Hautkrebsprävention

Eine Studie aus dem Jahr 2013 fand heraus, dass Mäuse, denen Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin E verabreicht wurden, weniger wahrscheinlich Hautkrebs entwickelten, selbst wenn sie großen Mengen ultravioletten Lichts ausgesetzt waren. Diese Ergebnisse veranlassten einige Befürworter von Vitamin E-Öl und Nahrungsergänzungsmittel zu behaupten, dass es Hautkrebs verhindern kann.

Studien an Menschen haben jedoch keine Vorteile bei der Vorbeugung von Hautkrebs im Zusammenhang mit Vitamin E gefunden.

Juckreiz der Haut reduzieren


Vitamin E kann helfen, juckende Haut zu reduzieren und Ekzeme zu lindern.

Vitamin E kann nicht allergische Reaktionen, Infektionen und andere Probleme, die Hautjucken verursachen, behandeln.

Weil es die Haut befeuchtet, kann es jedoch eine vorübergehende Linderung von Juckreiz durch trockene Haut bieten.

Wenn die Haut gut mit Feuchtigkeit versorgt wird, kann dies helfen, trockene Haut zu vermeiden und Symptome wie Juckreiz zu verhindern. Jede Art von Öl, die für die Haut sicher ist, kann diese Vorteile bieten.

Ekzem

Vitamin E kann Trockenheit, Juckreiz und Schuppung, die mit Ekzemen oder atopischer Dermatitis verbunden sind, lindern.

Eine Studie fand heraus, dass orale Vitamin-E-Präparate signifikante Verbesserungen der Ekzem-Symptome hervorrufen können. Obwohl Vitamin E-Öl in der Behandlung von Ekzemen nicht gut untersucht wurde, kann es die Wirksamkeit von aktuellen Feuchtigkeitscremes erhöhen.

Psoriasis

In mindestens einer Studie wurde topisches Vitamin E mit einer Verringerung der Psoriasis-Symptome in Verbindung gebracht. Noch besser, die Studie zeigte, dass es keine ernsthaften Nebenwirkungen gab.

Die Wirkungen von Vitamin E auf die Psoriasis waren jedoch nicht so gut wie die am leichtesten verfügbaren Behandlungen. Vitamin E-Öl könnte eine gute Option für Menschen, die rezeptpflichtige Heilmittel vermeiden wollen und die leichte Schuppenflechte haben.

Verhindern oder Minimieren des Auftretens von Narben

Folk Weisheit hat lange vorgeschlagen, dass Vitamin E, angewendet auf die Haut, als Ergänzung oder beides, Narben behandeln, oder verhindert, dass sie in erster Linie zu bilden. Die Forschung unterstützt diese Behauptung jedoch nicht und hat keinen Zusammenhang zwischen der Verwendung von Vitamin E und der Narbenprävention gefunden.

In einer älteren Studie von 1999 hatte fast ein Drittel der Teilnehmer eine allergische Reaktion auf topisches Vitamin E, was darauf hindeutet, dass das Öl die Narben eher verschlimmert als verhindert.

Eine neuere Literaturrecherche ergab, dass Hinweise darauf, ob Vitamin E die Narbenbildung verbesserte oder verschlechterte, nicht eindeutig waren.

Die Forschung legt nahe, dass gut befeuchtete Haut weniger anfällig für Narben ist. Also für Menschen, die keine allergische Reaktion auf Vitamin E haben, kann es als eine Feuchtigkeitscreme, während die Wunde heilt, einige Vorteile bieten.

Haut: Wie es funktioniertWas genau ist Haut, was macht sie und wie funktioniert sie? Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.Lies jetzt

Vorbeugung oder Behandlung von feinen Linien und Falten

Trockene Haut sieht eher runzlig aus als gut befeuchtete Haut. Die feuchtigkeitsspendende Wirkung von Vitamin E-Öl kann dazu beitragen, dass die Haut jünger und faltiger aussieht.

Behauptungen, dass Vitamin E Falten vorbeugt oder behandelt, werden jedoch nicht durch wissenschaftliche Beweise gestützt. Die beste Strategie zur Vermeidung von Falten ist es, direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden und einen hochwertigen Sonnenschutz zu tragen.

Sonnenbrand-Prävention


Vitamin E kann helfen, das Risiko von Sonnenbrand zu reduzieren.

Begrenzte Forschungsergebnisse legen nahe, dass Vitamin E die Bildung von Sonnenbrand verhindern oder reduzieren kann.

Da Vitamin E Öl Feuchtigkeit spenden und trockene, schuppige Haut beruhigen kann, kann es helfen, das Brennen und den Juckreiz zu lindern, der von einem Sonnenbrand resultiert.

Das Tragen von Sonnencreme und die Vermeidung direkter Sonneneinstrahlung bleiben jedoch die besten Strategien zum Schutz der Haut.

Förderung der Nagelgesundheit

Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass eine Vitamin-E-Supplementierung das Gelbnagel-Syndrom verhindern kann, das schälende, rissige und gelbliche Nägel verursacht.

Die feuchtigkeitsspendenden Vorteile des Vitamin E-Öls können auch die Nagelgesundheit unterstützen, indem sie gebrochene Nagelhaut und trockene Haut um das Nagelbett herum verhindern.

Risiken und Überlegungen

Das größte Risiko bei der Verwendung von Vitamin E ist eine allergische Reaktion. Vitamin E kann die Haut reizen und Hautprobleme verschlimmern. Menschen mit einer Vorgeschichte von allergischen Reaktionen sollten Vitamin E meiden oder sollten zuerst einen Patch-Test auf einer kleinen Hautpartie durchführen.

Da Vitamin E-Öl ein Nahrungsergänzungsmittel und ein Schönheitsprodukt ist, reguliert die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) es nicht. Dies kann bedeuten, dass zwei Vitamin-E-Öle radikal unterschiedliche Konzentrationen haben und bei derselben Person unterschiedliche Wirkungen hervorrufen können.

Viele Vitamin E-Produkte enthalten zusätzliche Inhaltsstoffe. Es ist wichtig, das Etikett zu lesen und einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie sich über die Sicherheit des Produkts unsicher sind.

Wie man Vitamin E benutzt

Vitamin E-Öl und Produkte, die es enthalten, sind online und in Geschäften erhältlich.

Bevor Sie Vitamin E-Öl verwenden, machen Sie einen Patch-Test. Tragen Sie ein wenig Öl auf einen Bereich auf, der nicht gut sichtbar ist, z. B. auf der Rückseite des Knies oder hinter dem Ohr. Warte 24-48 Stunden. Wenn sich keine Reaktion entwickelt, ist es wahrscheinlich sicher zu verwenden.

Führen Sie einen Patch-Test durch, wenn Sie Vitamin E auf einer Wunde anwenden. Bewerben Sie sich zuerst auf einen kleinen Teil der Wunde und warten Sie 24-48 Stunden.

Beginnen Sie mit einer niedrigen Konzentration von Vitamin E Öl und tragen Sie eine dünne Schicht auf die betroffene Stelle auf. Erhöhen Sie die Menge schrittweise über mehrere Tage, bis Sie die auf der Packung empfohlenen Werte erreicht haben. Lesen Sie das Etikett sorgfältig und vermeiden Sie die Überschreitung der empfohlenen Dosierung.

Für noch größere Vorteile, versuchen Sie ein paar Tropfen Vitamin E-Öl zu einer dicken Feuchtigkeitscreme hinzufügen. Dies verbessert die feuchtigkeitsspendende Wirkung der Creme und hilft mögliche Irritationen zu puffern.

Wir haben die verknüpften Artikel basierend auf der Qualität der Produkte ausgewählt und die Vor- und Nachteile der einzelnen Produkte aufgelistet, um Ihnen dabei zu helfen zu bestimmen, welche für Sie am besten funktionieren. Wir arbeiten mit einigen der Unternehmen zusammen, die diese Produkte verkaufen, was bedeutet, dass Healthline UK und unsere Partner einen Teil der Einnahmen erhalten, wenn Sie einen Kauf über einen oder mehrere der oben genannten Links tätigen.

Künstliche Retina könnte den Blinden den Anblick wiederherstellen

Künstliche Retina könnte den Blinden den Anblick wiederherstellen

Zwei Forscher in den USA haben einen großen Schritt in Richtung Technologie gemacht, um blinden Menschen zu helfen: Sie haben eine künstliche Netzhaut geschaffen, die bei blinden Mäusen das normale Sehvermögen wiederherstellt. Und sie haben bereits einen Weg gefunden, ein ähnliches Gerät für Affen zu entwickeln, das sie hoffentlich schnell für den menschlichen Gebrauch neu entwerfen und testen können.

(Health)

Tausendfüßler-Giftmolekül kann Schmerzen bekämpfen

Tausendfüßler-Giftmolekül kann Schmerzen bekämpfen

Ein Team von Wissenschaftlern aus Australien und China hat ein Molekül in Tausendfüßlergift gefunden, das die Grundlage für ein neues Medikament zur Tötung von Schmerz wie Morphin bilden könnte. Die Entdeckung bringt Millionen von Menschen neue Hoffnung, deren Leben durch chronische Schmerzen beeinträchtigt wird. Ihre Ergebnisse werden in der Online-Ausgabe der Proceedings der National Academy of Sciences, PNAS, veröffentlicht.

(Health)