3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



2011 war Masern Rekord seit 1996

Dort gab es mehr berichteten Masernfälle in den USA im letzten Jahr als in irgendeinem der vorhergehenden 15 Jahre, nach den Centers for Disease Control and Prevention (CDC). Die Mehrheit der 222 Masernfälle entweder Ausländer oder Amerikaner, die sich im Ausland infiziert haben. In einem typischen Jahr gibt es 50 bis 60 gemeldete Fälle. Vor 15 Jahren (1996) gab es 508 Fälle.
Die Autoren des Berichts fügten hinzu, dass niedrige Impfraten in verschiedenen Teilen der Welt, insbesondere in Europa, zu einem Anstieg der gemeldeten Fälle von Masern in den USA beigetragen hätten.
Etwa ein Drittel aller Masernfälle musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Es gab jedoch keine Todesfälle im Zusammenhang mit der Krankheit.
Mehr als zwei Drittel der amerikanischen Bürger, die sich angesteckt hatten, waren nicht gegen Masern geimpft worden.
Im Jahr 2000 hatten die USA die Eliminierung der Masern erreicht - Unterbrechung der ganzjährigen endemischen Masernübertragung. Die Fortschritte des Landes bei der Eliminierung von Masern wurden durch infizierte Menschen aus dem Ausland behindert.
In den USA gab es 2011 17 Masernausbrüche. Bei einem Ausbruch sind mindestens drei Fälle zu jeder Zeit und an jedem Ort erforderlich. Dies entspricht einem Durchschnitt von 2 bis maximal 10 pro Jahr seit 2000.
Von den 222 gemeldeten Masernfällen im Jahr 2011:

  • 50% (112) waren mit 17 Ausbrüchen assoziiert

  • 90% waren mit Importen aus dem Ausland verbunden

  • In 52 Fällen kamen amerikanische Bewohner aus dem Ausland nach Hause

  • 20 Fälle betrafen Nicht-US-Bürger, die das Land aus dem Ausland besuchten


Ursprung der berichteten Masernfälle (N = 222) - Vereinigte Staaten, 2011
86% aller infizierten Patienten waren entweder ungeimpft oder hatten einen unklaren Impfstatus. Die Autoren betonten die Notwendigkeit, Impfprogramme fortzusetzen, um die Ausbreitung von Infektionen, die aus Übersee kommen, einzudämmen.
US-amerikanische Gesundheitsbehörden betrachten Fälle als importiert, wenn die Masernviren 7 bis 21 Tage vor Ausbruch des Hautausschlags außerhalb des Landes exponiert waren und Hautausschlag innerhalb von 21 Tagen nach dem Eintreffen in den USA aufgetreten war das Virus in den Vereinigten Staaten während dieser 21 Tage.
Geschrieben von Christian Nordqvist

Insulin-Therapie für Typ-2-Diabetes "kann mehr schaden als nützen"

Insulin-Therapie für Typ-2-Diabetes "kann mehr schaden als nützen"

Eine neue Studie, die in der Zeitschrift JAMA Internal Medicine veröffentlicht wurde, legt nahe, dass Medikamente zur Senkung des Blutzuckerspiegels bei älteren Patienten mit Typ-2-Diabetes "mehr schaden als nützen". Ungefähr 25,8 Millionen Menschen in den USA haben Diabetes, wobei Typ-2-Diabetes 90-95% aller Fälle ausmacht. Typ-2-Diabetes ist durch Insulinresistenz gekennzeichnet - die Unfähigkeit des Körpers, genug Insulin zu produzieren oder das Hormon effektiv zu verwenden, was zu hohen Blutzuckerspiegeln führt.

(Health)

Hausreinigungschemikalien können Geburtsfehler verursachen

Hausreinigungschemikalien können Geburtsfehler verursachen

Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass zwei chemische Verbindungen, die häufig in Haushaltsreinigungs- und Körperpflegeprodukten gefunden werden, Geburtsfehler bei Nagetieren verursachen. Zwei Chemikalien, die in Haushaltsreinigungsmitteln gefunden wurden, führten zu Neuralrohrdefekten bei Mäusen und Ratten. Forscher vom Edward-Via-College für Osteopathische Medizin (VCOM) und vom Virginia-Maryland-College für Veterinärmedizin an der Virginia Tech - beide in Blacksburg, VA - machten sich daran, die Wirkung einer üblichen Art von Chemikalien in Mäusen und Ratten zu untersuchen.

(Health)