3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



30 Patienten mit chronischen neurologischen Störungen behandelt mit ExAblate® Neuro

Es wurde bekannt gegeben, dass das ExAblate® Neuro-System, das von InSightec Ltd entwickelt wurde und nur auf den Prüfgebrauch beschränkt ist, zur Behandlung von 30 Patienten mit chronischen neurologischen Störungen in klinischen Studien eingesetzt wurde. Die Studien werden von funktionellen Neurochirurgen, Neurologen und Neuroradiologen in der Schweiz und den USA durchgeführt, um die Sicherheit und primäre Wirksamkeit des Systems zur Behandlung von essentiellem Tremor, neuropathischem Schmerz und Parkinson-Krankheit zu untersuchen.
Millionen von Menschen weltweit sind von neurologischen Störungen betroffen. Diese Störungen können zu einem erheblichen Verlust von Funktionalität, Leiden und Medikamentenabhängigkeit führen und sich negativ auf die Lebensqualität der Patienten und ihrer Betreuer auswirken. Für Personen, die auf medikamentöse Behandlungen nicht ansprechen, umfassen invasive oder ionisierende Verfahren die Tiefenhirnstimulation, die Radiofrequenzablation und die Radiochirurgie. Diese Verfahren sind mit anerkannten Risiken verbunden: hohe Dosen ionisierender Strahlung oder hohes Risiko von Komplikationen und Nebenwirkungen.
ExAblate® Neuro ist die erste klinische Technik, bei der MR-gesteuerter fokussierter Ultraschall durch einen intakten Schädel verwendet wird. Dabei werden fokussierter Ultraschall und Echtzeit-MR-Führung und Kontrolle kombiniert, um Gewebe tief im Gehirn zu behandeln, ohne Schnitte, Schnitt- oder ionisierende Strahlung zu benötigen.
Eyal Zadicario, Vice President of R & D und Direktor des Neuro-Programms bei InSightec, erklärte:

"Das Konzept der Verwendung von fokussiertem Ultraschall zur nichtinvasiven Behandlung von Gehirnerkrankungen ist seit vielen Jahren bekannt, jedoch mussten basttechnische Barrieren überwunden werden, um diese Modalität Wirklichkeit werden zu lassen. Wir haben enorme technologische und klinische Anstrengungen investiert in der Lage, diesen Punkt zu erreichen und sind durch die klinischen Ergebnisse für weit ermutigt.
ExAblate Neuro hat die Fähigkeit gezeigt, Ziele tief im Gehirn präzise zu entfernen. Die ersten Ergebnisse waren ermutigend. Dies gibt uns die Hoffnung, dass diese Behandlungsalternative in Zukunft eine wichtige Ergänzung für das Armartimentarium der Ärzte bei der Behandlung von funktionellen Gehirnerkrankungen sein könnte. "

Die intraoperative Bildführung, die in das System integriert ist, ermöglicht eine präzise Kontrolle und genaue Abgabe an das geplante Ziel mit kontinuierlicher Echtzeit-Rückmeldung während der Behandlung.

Laufende Untersuchungen werden die Fähigkeit dieses Systems bewerten, das Risiko von Komplikationen und Nebenwirkungen zu reduzieren. Dieses System kann eine Behandlungsoption für jene Patienten bereitstellen, bei denen derzeit keine Operation möglich ist, oder für diejenigen, die eine Intervention des Gehirns ablehnen.

InSightec Ltd., der globale Marktführer für MR-gesteuerte fokussierte Ultraschalltechnologie (MRgFUS), plant außerdem, seine Neuro-Untersuchungsplattform um weitere klinische Studien für Gehirntumore, Schlaganfälle und gezielte Arzneimittelabgabe an das Gehirn zu erweitern.
Geschrieben von Grace Rattue

Sehr wenige kommerzielle Gewicht-Verlust-Programme sind wirksam, Studie findet

Sehr wenige kommerzielle Gewicht-Verlust-Programme sind wirksam, Studie findet

Viele von uns haben sich kommerziellen Gewichtsabnahmeprogrammen zugewandt, um die Pfunde loszuwerden. Aber funktionieren sie wirklich? Laut einer umfassenden Überprüfung solcher Programme durch Johns Hopkins Forscher sind nur wenige effektiv. Weight Watchers und Jenny Craig wurden gefunden, um die besten Programme für die langfristige Gewichtsabnahme zu sein, nach der Überprüfung.

(Health)

Wahrnehmung von Stress im Zusammenhang mit Herzinfarkt Risiko

Wahrnehmung von Stress im Zusammenhang mit Herzinfarkt Risiko

Menschen, die denken, dass Stress ihre Gesundheit "viel" beeinflusst, haben ein viel höheres Risiko für einen Herzinfarkt als diejenigen, die nicht glauben, dass Stress eine so große Rolle für ihre Gesundheit spielt. Die Ergebnisse stammen aus der britischen Whitehall II-Studie, die seit über zweieinhalb Jahrzehnten mehrere tausend Beamte in London beobachtet.

(Health)