3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Acticoat Silver Dressings zerstören tödliche Bakterien

Im Jahr 2009 traten Neu-Delhi-Metallo-Beta-Laktamase-1 (NDM-1) -Stämme als globales Problem auf. Personen, die zuvor in Indien oder Pakistan ins Krankenhaus eingeliefert wurden, wo das resistenzverursachende Enzym, das von Bakterien übertragen wird, weit verbreitet ist, brachte den Superbakter immer wieder nach Großbritannien.
NDM-1, ein Enzym, das in der Lage ist, Antibiotika zu zerstören, sogar starke Antibiotika, kann Infektionen bei hospitalisierten Patienten mit häufigen Infektionen, wie Harnwegs-, Blut-, Lungen- und Wundinfektionen, verursachen. Infektionen mit NDM-1 können von gering bis potenziell lebensbedrohlich oder sogar tödlich sein, abhängig davon, welcher Teil des Körpers betroffen ist, und vom allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten.

Neue Daten, die auf der Konferenz der European Wound Management Association (EWMA) von der Health Protection Agency (HPA) und Smith & Nephew vorgestellt wurden, haben gezeigt, dass ACTICOAT ™ -Brillen (in vitro) Superbugs eliminieren, die das Antibiotikaresistenz-Enzym Neu-Delhi Metallo-Beta-Lactamase enthalten 1 (NDM-1). Der ACTICOAT-Verband ist ein äußerst wirksamer antimikrobieller Sperrverband, der sich bei der Verhinderung von Wundinfektionen mit den hochresistenten Bakterien, die das NDM-1-Enzym tragen, als vorteilhaft erweisen könnte.
Der weit verbreitete und unangemessene Einsatz von Antibiotika weltweit hat zu einem wachsenden Problem der Antibiotikaresistenz geführt. NDM-1 wird von Abschnitten bakterieller DNA, die als Plasmide bekannt sind, kodiert, die zwischen verschiedenen Arten von Bakterien übertragen werden können, was bedeutet, dass mehr als eine Art von Bakterien diese Art von Resistenz erwerben kann, die am häufigsten in Klebsiella pneumoniae und E. coli. Die Mehrheit der NDM-1-Bakterien ist weitgehend resistent gegenüber vielen Arten von Antibiotika, sowohl b-Lactam- als auch Nicht-b-Lactam-Antibiotika, was zu Hauptproblemen bei der Behandlung von Patienten mit schweren Infektionen dieser Superbakterien führt.
Bisher haben Wissenschaftler die Resistenz des Superabsorbers gegen Silberverbindungen noch nicht erkannt, doch in einer aktuellen Studie haben Forscher die antibakterielle Wirksamkeit von nanokristallinen Silberverbänden bei verschiedenen Bakterien, die NDM-1 trugen, untersucht und festgestellt, dass alle 3 ACTICOAT-Wundverbände a Reduktion von> 99,99% in 5 NDM-1-Stämmen innerhalb von 30 Minuten.

Die Forscher merken an, dass alle Verbandtypen ihre Aktivität für 2 bis 4 Stunden beibehalten haben, was die Relevanz dieser Produkte in Bezug auf die Verhinderung von Wundinfektionen dieser hochresistenten Superbakterien zeigt. NDM-1-Bakterien werden als "Superbugs" bezeichnet, weil sie Enzyme produzieren, die gegen verschiedene starke Antibiotika (Carbapeneme) resistent geworden sind. Dies hat ein großes öffentliches Gesundheitsrisiko verursacht, da Carbapeneme eines der wirksamsten verfügbaren Antibiotika sind und häufig zur Behandlung von Infektionen mit multiresistenten Gram-negativen Bakterien verwendet werden, die gegenüber normalen Antibiotika resistent sind.
Prof. David Livermore, Professor für Medizinische Mikrobiologie an der East Anglia University, unterstreicht die Bedeutung dieser Ergebnisse: "Die Entstehung von Carbapenem-Resistenzen ist zutiefst beunruhigend, und da hinter den Carbapenemen nur wenige Antibiotika in Reserve sind, ist dies eine wichtige globale Gesundheit Wir haben Bakterien mit NDM-Resistenz bei über 150 Patienten in Großbritannien identifiziert, und diese Zahlen steigen. Diese Daten zeigen, dass neue Arten von Wundauflagen Bakterien abtöten können, die NDM-1 tragen, und dies könnte bei der Vorbeugung von Wundinfektionen nützlich sein. "
Gesundheitsdienstleister sehen sich mit einer großen Herausforderung bei der Behandlung infizierter Wunden konfrontiert, die nicht heilen, da sie intensivere Behandlungsoptionen, längere Krankenhausaufenthalte, wiederholte Aufnahmen sowie chirurgische Eingriffe erfordern. ACTICOAT ™ Wundauflagen fördern die Wundheilung bei infizierten Wunden und bieten bei entsprechender Anwendung eine effektive und kostengünstige Möglichkeit zur Behandlung dieser Art von Wunden. Nanokristalline Silber ACTICOAT-Wundauflagen wurden bereits erfolgreich zur Behandlung von MRSA-Infektionen eingesetzt, deren Wirksamkeit sich sowohl für Patienten als auch für das Gesundheitssystem durch Kostenvorteile erwiesen hat.
Simon Beard, Smith & Nephew erklärte:

"Diese Ergebnisse zeigen, wie topische antimikrobielle Wirkstoffe helfen können, die Probleme multipler Antibiotikaresistenzen anzugehen. Die Tatsache, dass das nanokristalline Silber in ACTICOAT-Wundauflagen innerhalb von 30 Minuten in vitro als wirksames antimikrobielles Mittel gegen NDM-1-tragende Stämme nachgewiesen wurde, hebt hervor Rolle bei der Anwendung von ACTICOAT als Intervention bei der Bekämpfung von Infektionen in Wunden. "

Geschrieben von Petra Rattue

Bright Light Therapy verbessert kognitive Leistung und Stimmung für gesunde Menschen

Bright Light Therapy verbessert kognitive Leistung und Stimmung für gesunde Menschen

Wir haben bereits gewusst, dass Hell-Licht-Therapie ein wirksames Mittel gegen saisonale Depression sein kann, aber eine neue Studie von finnischen Universitätsstudenten hat gezeigt, dass sie auch jenen zugute kommt, die überhaupt keine saisonalen Depressionen haben. Wenn die Therapie über den Gehörgang direkt an das lichtempfindliche Gehirngewebe verabreicht wird, verbessert es nicht nur die kognitive Leistung und Stimmung derer mit der Depression, sondern auch jene ohne.

(Health)

Östrogen kann die Lokalisation von Frauenfett beeinflussen

Östrogen kann die Lokalisation von Frauenfett beeinflussen

Überhaupt gewundert, warum einige Frauen, aber nicht alle, die "Birnenform" haben, die von vielen als wünschenswert betrachtet wird? Forscher hätten vielleicht einige Antworten auf das Geheimnis gefunden, nachdem sie entdeckt hatten, dass Östrogen, eines der Sexualhormone, beeinflusst, wo Fett im Körper einer Frau gespeichert wird. Die Studie, veröffentlicht in der American Journal of Physiologie: Endokrinologie und Stoffwechsel, beteiligt 17 prämenopausalen Frauen im Alter zwischen 18 und 44, die übergewichtig oder fettleibig waren.

(Health)