3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Akupunktur entlastet Heu-Fieber-Symptome

Heuschnupfen-Patienten, die 12 Akupunktur Sitzungen unterzogen erlebt weniger Symptome und benötigt weniger Antihistaminikum Medikamente im Vergleich zu einer Kontrollgruppe, Forscher von Charite-University Medical Center, Berlin, Deutschland, berichtet in Annalen der Inneren Medizin.
Heuschnupfen, medizinisch bekannt als saisonale allergische Rhinitis, wird durch Allergien (in der Regel) verursacht, um Pollen zu pflanzen. Symptome sind eine verstopfte Nase und juckende Augen. Standardbehandlung umfasst Antihistaminika. Viele Patienten finden jedoch, dass Antihistaminika nicht funktionieren. Menschen, die nicht glücklich mit Antihistaminika sind, sowie diejenigen, die mehr natürliche Heilmittel bevorzugen, verwenden häufig nicht-Standard-Behandlungen, wie Akupunktur.
Akupunktur ist ein altes chinesisches Verfahren, das spezielle Nadeln verwendet, die in bestimmte Punkte am Körper eingesetzt werden, um medizinische Bedingungen entweder zu verhindern oder zu behandeln. In den letzten 30 Jahren hat die Mainstream-Medizin Akupunktur zunehmend als effektiv und sicher für viele Erkrankungen anerkannt. Frühere Studien zur Akupunkturbehandlung bei Heuschnupfen waren jedoch widersprüchlich.

In dieser Studie wählten Dr. Benno Brinkhaus und das Team zufällig 422 Freiwillige, alle Heuschnupfenpatienten, in drei Gruppen:

  • Akupunktur plus Notfallmedikation (RM) Gruppe
  • Sham Akupunktur plus RM-Gruppe. Bei der Scheinakupunktur werden die Nadeln nur oberflächlich und in Hautbereiche eingeführt, die keine traditionellen Akupunkturpunkte sind.
  • RM alleine Gruppe
Zwölf Behandlungen wurden über acht Wochen im ersten Jahr verabreicht. Patienten in allen drei Gruppen durften Antihistamin-Medikamente einnehmen, wenn sie Heuschnupfen-Symptome hatten.
Sie fanden das insgesamt diejenigen in der Gruppe Akupunktur plus RM berichteten über eine Verbesserung ihrer Symptome während der achtwöchigen Behandlungsdauer, sowie weniger Antihistaminika im Vergleich zu denen in den anderen Gruppen.
Innerhalb von acht Wochen nach Beendigung der Behandlung waren die Vorteile der Akupunktur jedoch verschwunden. Dr. Brinkhaus, ein Mediziner und qualifizierter Akupunkteur, sagte, dass dies nicht unbedingt bedeutet, dass die Vorteile der Akupunktur nachlassen.
In einem Zusammenfassung für Patienten Im selben Journal wurden die folgenden Einschränkungen aufgeführt:
  • Die Verbesserungen in den Symptomen waren möglicherweise nicht ausreichend, um bei den Menschen einen großen Unterschied zu machen.
  • Die Forscher sind sich nicht sicher, wie Akupunktur Allergiesymptome reduziert haben könnte.
Dr. Remy Coeytaux, Co-Autor eines Editorial, das mit der Studie veröffentlicht wurde, sagte, dass es Zeit für allergische Rhinitis-Studien ist, über das Testen von echten und Scheinversionen der Akupunktur hinauszugehen und es mit anderen Therapien zu vergleichen.
Einige Ärzte haben sich gewundert, warum die Forscher Akupunktur nicht mit Nasensprays verglichen haben, die Steroide enthalten, die starke entzündungshemmende Medikamente sind und bei vielen Allergiesymptomen helfen.


Mainstream-Medizin hat Akupunktur zunehmend als effektiv und sicher anerkannt

Akupunktur von der WHO anerkannt (Weltgesundheitsorganisation)

Akupunktur ist laut WHO in der Behandlung von 28 Krankheiten / Erkrankungen wirksam. Beweise zeigen eine mögliche Wirksamkeit in vielen mehr, fügt die WHO hinzu.
Ein signifikanter Prozentsatz der Patienten mit Migräne und / oder Kopfschmerzen haben festgestellt, dass Akupunktur ihre Symptome unterstützt.
Zweimal wöchentlich Akupunkturbehandlung hat Patienten mit den schwächenden Symptomen von Xerostomie (schwerer Mundtrockenheit) geholfen.
Forscher der Universität von Seoul, Südkorea, zeigten, dass Akupunktur einige der Symptome der Parkinson-Krankheit lindert.
Geschrieben von Christian Nordqvist

Tackling Adipositas Epidemie muss Regierung geführt werden

Tackling Adipositas Epidemie muss Regierung geführt werden

Das abschließende Paper in der Lancet Obesity Series von Professor Steven L Gortmaker, Harvard School of Public Health in Boston, MA, USA, und Kollegen befasst sich mit den erforderlichen Maßnahmen zur Beendigung und Umkehrung der Epidemie, indem sie sagt, dass die erforderlichen Änderungen wahrscheinlich viele nachhaltig erfordern Interventionen auf mehreren Ebenen, aber die nationalen Regierungen sollten sie führen.

(Health)

Bett teilen mit Baby: die Risiken und Vorteile

Bett teilen mit Baby: die Risiken und Vorteile

Eine Frage an alle deine Eltern da draußen: würdest du dein Bett mit deinem Kind teilen? Diese Frage wird wahrscheinlich eine breite Palette von Antworten anregen, da sie sicherlich ein kontroverses Thema ist. Einige Studien sagen Bett-Sharing mit Baby ist vorteilhaft, während andere haben die Praxis mit ernsthaften gesundheitlichen Risiken verbunden.

(Health)