3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Akutes Asthma: Frauen werden häufiger ins Krankenhaus eingeliefert als Männer

Es ist bekannt, dass Asthma häufiger bei Frauen als bei Männern auftritt. Jetzt, eine neue Studie von rund 2.000 Patienten mit akutem Asthma zeigt, Frauen sind häufiger ins Krankenhaus eingeliefert, wenn sie für die Bedingung in der Notaufnahme behandelt werden.
Frauen, die in der Notaufnahme wegen akutem Asthma behandelt werden, sind nach den Ergebnissen der Studie 60% häufiger stationär als Männer.

Lead-Studie Autor Dr. Rose Chasm und Kollegen veröffentlichen ihre Ergebnisse in der Annalen der Allergie, Asthma und Immunologie.

Schätzungen zufolge betrifft Asthma in den USA fast 26 Millionen Amerikaner und ist jedes Jahr für fast 2 Millionen Besuche in der Notaufnahme verantwortlich.

Es gibt bekannte Unterschiede in der Art und Weise, wie Asthma Männer und Frauen betrifft. Asthma ist häufiger bei Frauen, und Frauen mit dieser Erkrankung leiden auch häufiger an einem Asthmaanfall als Männer.

Für ihre Studie haben Dr. Chasm und seine Kollegen ermittelt, ob es Unterschiede im Risiko für Krankenhausaufenthalte zwischen Männern und Frauen gibt, die in ED wegen akutem Asthma behandelt werden.

Frauen mit akutem Asthma 60% häufiger im Krankenhaus als Männer

Aus der Auswertung der Gesundheitscharts von etwa 2.000 ED-Patienten mit der Erkrankung ergab das Team, dass Frauen 60% häufiger ins Krankenhaus eingeliefert werden als Männer.

Das Team sagt, dass dieses Ergebnis auch nach Berücksichtigung potenzieller Confounder, einschließlich der Verwendung von Medikamenten zur Asthmakontrolle - wie inhalativen Corticosteroiden - Gewicht, Raucherstatus und ob sie im vergangenen Jahr einen Allergologen aufgesucht hatten, noch immer gültig war.

Während die genauen Gründe für das signifikant höhere Krankenhausrisiko bei Frauen, die wegen akutem Asthma behandelt werden, unklar sind, schlagen die Forscher eine Reihe möglicher Erklärungen vor.

Es könnte zum Beispiel auf den Einfluss von weiblichen Sexualhormonen zurückzuführen sein. Studien haben gezeigt, dass die Schwankung von Östrogen bei Frauen eine Entzündung der Atemwege auslösen kann, was zu Asthmasymptomen führt.

Andere mögliche Erklärungen, sagt das Team, sind Unterschiede in der bronchialen Hyperreagibilität zwischen Männern und Frauen, veränderte Wahrnehmungen der Atemwegsobstruktion und Unterschiede im Gesundheitsverhalten. Sie stellen fest, dass weitere Studien gerechtfertigt sind, um die genauen Gründe für ihre Entdeckung zu identifizieren.

Allergikerbesuche können die Verwendung von Kontrollmedikamenten Asthma-bedingte Krankenhausaufenthalte reduzieren

Die Ergebnisse zeigten auch, dass viele der Patienten an chronischem Asthma litten, wobei Frauen etwas schlechter abschnitten als Männer. Intubation - ein Kunststoffrohr, das in die Luftröhre eingeführt wurde, um einen offenen Atemweg aufrecht zu erhalten - wurde an 13% der Frauen und 12% der Männer an irgendeinem Punkt ihres Lebens durchgeführt.

Während der letzten 12 Monate wurden 16% der Frauen und 13% der Männer wegen ihres Asthmas im Krankenhaus behandelt, während 36% der Frauen und 32% der Männer zu einem bestimmten Zeitpunkt ihres Lebens im Krankenhaus waren.

Darüber hinaus fanden die Forscher heraus, dass nur 10% der Frauen im vergangenen Jahr einen Allergologen gesehen hatten, und die Rate war bei Männern nur geringfügig höher, was ihre Kontrolle über die Erkrankung beeinflusst haben könnte.

"Viele Menschen sind sich nicht bewusst, dass Allergologen Asthma-Spezialisten sind und zu den am besten ausgerüsteten Experten gehören, die helfen, Asthma unter Kontrolle zu halten", sagt Dr. James Sublett, Allergologe und Präsident des American College of Allergy, Asthma and Immunology.

"Diejenigen, die einen Allergologen sehen und Controller Medikamente verwenden, finden sich viel seltener in der Notaufnahme und erleben weniger Krankenhausaufenthalte im Zusammenhang mit ihrem Asthma."

Medizinische Nachrichten heute berichteten kürzlich über eine Studie, die von Forschern der Universität Cardiff im Vereinigten Königreich durchgeführt wurde, die behauptet haben, eine mögliche Ursache von Asthma entdeckt zu haben - eine Entdeckung, die das Team als eine Heilung für die Krankheit bezeichnen könnte.

Makuladegeneration kann mit Parkinson-Medikament behandelbar sein

Makuladegeneration kann mit Parkinson-Medikament behandelbar sein

Die Berge von Daten, die über Gesundheit, Patienten, Behandlungen und Krankheiten gesammelt wurden, bieten Möglichkeiten, um sie für neue Erkenntnisse zu gewinnen. Nun hat eine solche Übung zu einem möglichen Durchbruch bei der Behandlung der Makuladegeneration geführt - der häufigsten Ursache für Blindheit bei älteren Amerikanern. Die Forscher fanden heraus, dass die Einnahme von L-DOPA, einem Medikament, das häufig zur Behandlung der Parkinson-Krankheit verschrieben wird, ebenfalls vor AMD schützt.

(Health)

Was Sie über Brustkrebs wissen müssen

Was Sie über Brustkrebs wissen müssen

Inhaltsverzeichnis Symptome Stadien Ursachen Typen Diagnose Behandlung Ausblick Brustkrebs ist der häufigste invasive Krebs bei Frauen und die zweithäufigste Ursache für Krebstod bei Frauen nach Lungenkrebs. Fortschritte in Screening und Behandlung haben die Überlebensraten dramatisch seit 1989 verbessert. Es gibt etwa 3.

(Health)