3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



ADHS diagnostiziert stieg 24% in zehn Jahren

Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...2/index.html Die ADHS - Rate (Aufmerksamkeitsdefizit - Hyperaktivitätsstörung) ist in den letzten zehn Jahren um 24 Prozent gestiegen, berichteten Forscher der Kaiser Permanente Southern California Medical Group JAMA Pädiatrie.
Die Autoren, die eine Studie über Krankenakten im Gesundheitsplan Kaiser Permanente Südkalifornien durchgeführt haben, beschrieben den Anstieg als "sehr signifikant".
Eine Studie von Forschern von Northwestern Medicine berichtet in der März / April 2012 Ausgabe von Akademische Peditrics dass die ADHS-Diagnosenrate in zehn Jahren um 66% gestiegen ist.

ADHS, von der geschätzt wird, dass sie zwischen 4% und 12% der schulpflichtigen Kinder in den USA betrifft, hält in etwa 66% bis 85% der Fälle bis in die Teenagerjahre und das Erwachsenenalter an.
Experten sind nicht sicher, was die Ursprünge von ADHS sind. Sie glauben, dass es durch eine Kombination von genetischen und Umweltfaktoren verursacht wird. Eine Studie, veröffentlicht in Mayo Clinic Proceedings festgestellt, dass Mehrfachbelastungen in einem jungen Alter mit einer höheren Rate von ADHS verbunden war.

In dieser neuesten Studie, Darios Getahun, M.D., Ph.D. und das Team wollte herausfinden, ob die ADHS-Raten seit 2001 in Südkalifornien gestiegen sind und wenn ja, um wie viel. Sie sammelten und untersuchten Patientenakten von Kindern, die von Januar 2001 bis Ende Dezember 2010 bei KPSC (Kaiser Permanente Southern California) betreut wurden.
Von den 842.830 Kindern, die in diesem Zeitraum betreut wurden, hatten 4,9% (39.200) eine ADHS-Diagnose erhalten.
Dr. Getahun sagte:

"Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Rate der ADHS-Diagnose bei Kindern im Gesundheitsplan im Laufe der Zeit deutlich zugenommen hat. Wir beobachteten überproportional hohe ADHS-Diagnose-Raten bei weißen Kindern und bemerkenswerte Zunahmen bei schwarzen Mädchen."

Im Folgenden sind einige der hervorgehobenen Ergebnisse der Studie:
  • Bei 2,5% der Kinder wurde 2001 ADHS diagnostiziert
  • 3,1% der Kinder erhielten 2010 eine ADHS-Diagnose
  • Zwischen 2001 und 2010 stieg der Anteil der Kinder mit bestätigter ADHS um 24%
  • Von 2001 bis 2010 stieg die ADHS-Rate von 4,7% auf 5,6% bei Kaukasiern, 2,6% auf 4,1% bei Afroamerikanern und 1,7% auf 2,5% bei Hispanics.
  • Im selben Zeitraum blieben die ADHS-Raten für asiatische / pazifische Insulaner gleich
ADHS ist häufiger bei Jungen als bei Mädchen, fügten die Autoren hinzu. Sie stellten jedoch fest, dass sich die Geschlechterkluft für afroamerikanische Kinder allmählich schließt.
Jungen aus Haushalten mit hohem Einkommen weisen die höchsten ADHS-Raten auf.
Ein Bericht des National Center for Health Statistics, Teil der CDC (August 2011), ergab, dass die Prävalenz von Kindern mit ADHS von 7% auf 9% aller Kinder stieg, ein Anstieg von 28% von 1998-2000 durch 2007-2009.
Geschrieben von Christian Nordqvist

Alles über das zentrale Nervensystem

Alles über das zentrale Nervensystem

Inhaltsverzeichnis Was ist das CNS? Gehirn Rückenmark Weiße und graue Substanz Zentrale Gliazellen Hirnnerven ZNS-Erkrankungen Das zentrale Nervensystem besteht aus Gehirn und Rückenmark. Es wird als "zentral" bezeichnet, weil es Informationen aus dem gesamten Körper kombiniert und die Aktivität über den gesamten Organismus koordiniert.

(Health)

Complera einmal tägliche Tablet für HIV-1-Infektion von der FDA zugelassen

Complera einmal tägliche Tablet für HIV-1-Infektion von der FDA zugelassen

Complera, (Emtricitabin / Rilpivirin / Tenofovir Disoproxilfumarat) eine komplette Single-Tablette-Regime für die Behandlung von HIV-1-Infektion in Behandlung-naiven Erwachsenen (Erwachsene nie zuvor behandelt), wurde von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) genehmigt . Complera mischt drei antiretrovirale Medikamente in einer einzigen Tablette täglich - Gilead's Truvada®, eine Fixdosis-Kombination der beiden Nukleosid-Reverse-Transkriptase-Hemmer Emtricitabin und Tenofovirdisoproxilfumarat, und Tibotec Pharmaceuticals Nicht-Nukleosid-Reverse-Transkriptase-Hemmer Rilpivirin (in den USA als Edurant bezeichnet) Staaten von Janssen Therapeutics, Abteilung von Janssen Products, LP).

(Health)