3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



ADHS mit langsamer Gehirnentwicklung verbunden

Laut einer Studie der National Institutes of Health erfahren Kinder mit Aufmerksamkeitsdefizit- / Hyperaktivitätsstörung (ADHS) eine Entwicklungsverzögerung in frontalen Regionen des Gehirns.
Die Studie wird veröffentlicht in Biologische Psychiatrie.

Das Team untersuchte 234 Kinder mit ADHS und 231 sich normal entwickelnde Kinder. Das Gehirn jedes Kindes wurde im Alter von 10 bis 17 Jahren bis zu vier Mal gescannt. Anschließend verwendete das Team fortschrittliche bildgebende Verfahren, um die Entwicklung der Oberflächenentwicklung an über 80.000 Punkten im Gehirn zu erfassen.
Die Oberfläche der Großhirnrinde - das gefaltete graue Gewebe, das den äußersten Teil des Gehirns bildet - wächst während der Kindheit. Die Forscher fanden jedoch heraus, dass dieser Prozess in den frontalen Gehirnregionen bei Kindern mit ADHS verzögert war.

Den Forschern zufolge erreichten die sich normal entwickelnden Kinder im mittleren präfrontalen Kortex im Mittel 12,7 Jahre lang 50% Peakfläche, verglichen mit 14,6 Jahren für Kinder mit ADHS.
Dr. Phillip Shaw, ein Kliniker, der ADHS am National Institute of Mental Health untersucht, erklärte: "Da auch andere Komponenten der kortikalen Entwicklung verzögert sind, deutet dies auf eine globale Verzögerung der ADHS in Gehirnregionen hin, die für die Kontrolle von Aktion und Aufmerksamkeit wichtig sind. "
Dr. John Krystal, Herausgeber der Biologischen Psychiatrie, sagte: "Diese Daten unterstreichen die Bedeutung von longitudinalen Ansätzen für die Gehirnstruktur. Angesichts einer Verzögerung der Gehirnentwicklung müssen wir jetzt versuchen, die Ursachen dieser Entwicklungsverzögerung bei ADHS zu verstehen."
Dr. Shaw erklärte, dass die Studienergebnisse "uns dazu führen, nach Genen zu suchen, die das Timing der Gehirnentwicklung in der Störung kontrollieren und neue Behandlungsziele eröffnen".
Weitere Forschung, die diese Maßnahmen bis ins Erwachsenenalter ausdehnt, wird ebenfalls von entscheidender Bedeutung sein. Solche Daten würden helfen zu bestimmen, ob oder wann ein Grad der Normalisierung auftritt oder ob diese Verzögerungen sich in lang andauernden kortikalen Defiziten niederschlagen.
Geschrieben von Grace Rattue

Wie erkennen Sie die Anzeichen und Symptome einer bipolaren Störung?

Wie erkennen Sie die Anzeichen und Symptome einer bipolaren Störung?

Inhaltsverzeichnis Symptome der bipolaren Störung Arten der bipolaren Störung Diagnose der bipolaren Störung Behandlung der bipolaren Störung Die bipolare Störung wird allgemein auch als manische Depression oder manisch-depressive Störung bezeichnet. Es ist eine langfristige psychische Störung, die Menschen dazu bringt, zwischen verschiedenen Stimmungen und Energieniveaus zu radeln.

(Health)

Veränderungen im Humor können frühe Indikatoren für Demenz sein

Veränderungen im Humor können frühe Indikatoren für Demenz sein

Wir haben alle das Sprichwort "Lachen ist die beste Medizin" gehört. Neue Erkenntnisse zeigen jedoch, dass eine deutliche Veränderung dessen, was uns zum Lachen bringt, kein gutes Zeichen für die kognitive Gesundheit sein mag: Es könnte ein früher Indikator für Demenz sein. Forscher schlagen vor, dass Änderungen im Humor einer Person ein frühes Zeichen der frontotemporalen Demenz oder der Alzheimer-Krankheit sein können.

(Health)