3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Anthrax und MRSA-Antibiotikum im Ozean gefunden

Er ist vielleicht nicht Jacques Cousteau, aber William Fenical von der Scripps Institution of Oceanography an der UC San Diego erforscht den Ozean auf eine ganz neue Art und Weise.

Laut einer Veröffentlichung in Angewandte Chemie, hat sein Team vor kurzem eine neue chemische Verbindung aus dem Meer ausgegraben, die eine wirksame Behandlung gegen die möglicherweise tödlichen Bakterien Milzbrand und MRSA werden könnte.

Die Verbindung kommt von einem Mikroorganismus bekannt als Streptomyces, die das Team 2012 vor der Küste von Santa Barbara, CA, gesammelt hat. Sie nannten die einzigartige Verbindung Anthracimycin und hoffen, dass daraus ein neues Antibiotikum entwickelt werden kann.

Fenical arbeitete mit einem in San Diego ansässigen biopharmazeutischen Unternehmen zusammen, um Anthracimycin mit einer Technik zu analysieren, die als Spektroskopie bekannt ist. Ihre anfänglichen Tests zeigten, dass die Verbindung sowohl Anthrax (Bacillus anthracis) und MRSA (Methicillin-resistent Staphylococcus aureus).

Fenical sagt:

"Die wahre Bedeutung dieser Arbeit ist die Tatsache, dass Anthracimycin eine neue und einzigartige chemische Struktur aufweist.

Die Entdeckung wirklich neuer antibiotischer Verbindungen ist ziemlich selten. Diese Entdeckung ergänzt viele frühere Entdeckungen, die zeigen, dass marine Bakterien genetisch und chemisch einzigartig sind. "


Lauren Paul und William Fenical von der Scripps Institution of Oceanography entdeckten eine neue Verbindung aus dem Ozean, die Anthrax- und MRSA-Infektionen behandeln könnte. Foto: Scripps Institution der Ozeanographie, UC San Diego

Mit Blick auf den Ozean nach Lösungen

Die Ozeanographie-Leute bei Scripps sagen, die Entdeckung von Anthracimycin durch William Fenical und sein Team fügt hinzu, dass die Ozeane eine "riesige Ressource für neue Materialien sind, die eines Tages eine Vielzahl von Krankheiten und Krankheiten behandeln könnten".

Fenical half bei der Gründung der Meeresbiomedizin als Forschungsgebiet bei Scripps und macht weiterhin auf die Vorteile der Erforschung des Ozeans im Namen der Wissenschaft aufmerksam.

Fenical erzählt Medizinische Nachrichten heute:

"Das letzte chemisch neuartige Antibiotikum wurde 1993 eingeführt. Die überwiegende Mehrheit unserer Antibiotika sind Derivate bekannter chemischer Strukturen, von denen viele vor über 40 Jahren entdeckt wurden.

Um den medizinischen Notstand zu überwinden, den wir mit arzneimittelresistenten Infektionskrankheiten wie MRSA haben, müssen wir ganz neue Antibiotika entdecken. Mit neu, ich meine Verbindungen mit chemischen Formulierungen nie zuvor gesehen.

Anthracimycin ist so eine Entdeckung. Es besteht aus einer chemischen Struktur, die in der Vergangenheit noch nie gesehen oder vorgestellt wurde.

Seine Wirksamkeit gegen Anthrax und MRSA deutet darauf hin, dass dieser neue Strukturtyp von den Industrien, die Antibiotika entwickeln, sorgfältig untersucht werden sollte. "

Prävalenz von MRSA-Infektionen in den USA

Die Verringerung der MRSA-Infektion in Krankenhäusern und in der Gemeinschaft hat für die Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention (CDC) eine hohe Priorität. (Ressource nicht mehr verfügbar unter www.cdc.gov). Die Organisation für öffentliche Gesundheit führt sowohl kurz- als auch langfristige Projekte zur Verfolgung von Infektionen durch, um die Belastung durch MRSA vollständig zu verstehen.

Die CDC berichtet, dass in den Jahren 2003-2004 etwa 1,5% der US-Bevölkerung allein in der Nase mit MRSA infiziert waren (etwa 4,1 Millionen Menschen). Und 2005 waren 278.000 Krankenhausaufenthalte mit MRSA-Infektionen verbunden.

Die CDC hat jedoch festgestellt, dass die MRSA-Infektionsrate allgemein rückläufig ist. Der Körper sagt, dass er verpflichtet ist, Risikofaktoren für MRSA-Infektion durch seine Active Bacterial Core Überwachung (ABCs) Programm zu identifizieren.

In anderen aktuellen Nachrichten wurde festgestellt, dass Bakterien eine "universelle Sprache" sprechen, um Resistenz gegen Antibiotika aufzubauen - ein weiterer Grund, warum die Medizin ständig nach neuen Lösungen im Kampf gegen Bakterien sucht.

Was ist über ankylosierende Spondylitis zu wissen?

Was ist über ankylosierende Spondylitis zu wissen?

Inhaltsverzeichnis Symptome Komplikationen Diagnose Ursachen und Risikofaktoren Die ankylosierende Spondylitis ist eine Art von Arthritis, die typischerweise in der Wirbelsäule und den Gelenken zwischen der Wirbelsäule und dem Becken beginnt. Es verursacht Schmerzen, Steifheit und kann die Form der Wirbelsäule und die Beweglichkeit beeinflussen. Die Symptome können sich auf andere Teile des Körpers ausbreiten und schließlich kann diese chronische entzündliche Erkrankung dazu führen, dass einige der Knochen in der Wirbelsäule zusammenschmelzen.

(Health)

Liquor In Movies fördert jugendlich trinken

Liquor In Movies fördert jugendlich trinken

Die Verwendung von Tabak in Filmen und Fernsehsendungen war lange Zeit politisch inakzeptabel, abgesehen von bestimmten historischen Stücken. Jetzt ist es Schnaps im Rampenlicht mit einem Bericht im April 2012 Pediatrics (online veröffentlicht 5. März), zeigen, dass je mehr Jugendliche Filme, die Alkoholkonsum, beobachtete, desto mehr waren sie wahrscheinlich selbst trinken.

(Health)