3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Haben Ihre Freunde Einfluss auf Ihr Gewicht? Wahrscheinlich

Wie viel Ihre Freunde wiegen, könnte Ihr eigenes Gewicht beeinflussen, laut einer neuen Studie, die in der Zeitschrift veröffentlicht wurde Plus eins.
Forscher von der Loyola University fanden heraus, dass Studenten wahrscheinlich an Gewicht zunehmen würden, wenn ihre Freunde schwerer wären als sie. Wenn ihre Freunde jedoch schlanker waren, nahmen sie eher ab oder nahmen langsamer zu.
Darüber hinaus, David Shoham, Ph.D., ein Assistant Professor in der Abteilung für Präventivmedizin und Epidemiologie der Loyola University Chicago Stritch School of Medicine, und Kollegen fanden auch, dass das soziale Netzwerk eines Schülers (Face-to-face-Freunde, nicht Facebook Freunde) beeinflusst, wie stark sie am Sport teilnehmen.

Shoham erklärte: "Diese Ergebnisse können uns helfen, bessere Interventionen zur Prävention von Fettleibigkeit zu entwickeln. Wir sollten Jugendliche nicht isoliert behandeln."
Die Forscher wollten herausfinden, warum Adipositas und damit zusammenhängende Verhaltensweisen sich in sozialen Netzwerken häufen. Liegt es daran, dass sich Teenager mit Leuten anfreunden, die sich selbst ähnlich sehen, oder liegt es daran, dass Freunde sich gegenseitig beeinflussen?
Das Team analysierte Daten von zwei Gymnasien:

  • Jefferson hoch - in einer ländlichen Gegend und hat vor allem weiße Studenten
  • Sonnenschein hoch - in einem städtischen Gebiet mit einer ausgeprägten rassischen und ethnischen Vielfalt
Beide Schulen nahmen an der Nationalen Längsschnittstudie über Jugendgesundheit teil. Die Schüler füllten während des Schuljahres 1994-1995 und dann wieder während des Schuljahres 1996-1997 Fragebögen über Gewicht, Freundschaften, sportliche Aktivitäten und Bildschirmzeit aus. Darüber hinaus wurde auch der Body-Mass-Index (BMI) der Studierenden gemessen. Ein BMI von 25+ gilt als übergewichtig und ein BMI von 30+ gilt als fettleibig.
Das Team analysierte Daten von 624 Studenten bei Jefferson High und 1.151 Studenten bei Sunshine Hight.
Die Forscher fanden einen starken Zusammenhang zwischen Fettleibigkeit und dem Freundeskreis eines Schülers. Wenn zum Beispiel ein Student mit einem grenzwertigen Übergewicht in Jefferson High schlanke Freunde hatte, bestand eine Wahrscheinlichkeit von 40%, dass der BMI des Schülers in Zukunft abnehmen würde. Wenn sie jedoch übergewichtige Freunde hatten, war das nur eine 15% ige Chance, dass sie abnehmen würde.
Den Forschern zufolge zeigt ihre Studie, dass der soziale Einfluss "tendenziell eher in schädliche Richtungen wirkt, insbesondere für den BMI. Ein Fokus auf Gewichtsreduktion ist daher wahrscheinlich weniger effektiv als eine primäre Präventionsstrategie gegen Gewichtszunahme. Wirksame Interventionen werden notwendig sein Um diese Barrieren zu überwinden, müssen soziale Netzwerke berücksichtigt und nicht ignoriert werden. "
Einschränkungen der Studie enthalten:
  • Die Daten wurden vor über 10 Jahren gesammelt - vor Facebook und als die Fettleibigkeitsrate bei Kindern signifikant niedriger war
  • Das Modell nimmt Annahmen darüber vor, wie Freundschaften entstehen, erhalten bleiben und sich auflösen, was die Forscher nicht direkt testen konnten
  • Soziale Netzwerkstudien sind eher beobachtend als experimentell, was die Fähigkeit der Forscher einschränkt, die Assoziationen als kausal zu bezeichnen
Shoham schlussfolgerte: "Unsere Ergebnisse unterstützen das Funktionieren von Homophilie und Einfluss. Natürlich sollte keine Studie jemals als schlüssig angesehen werden und unsere zukünftige Arbeit wird versuchen, viele dieser Einschränkungen zu adressieren."
Geschrieben von Grace Rattue

Starker Risikofaktor des Innenbräunens für Hautkrebs in den jungen Leuten

Starker Risikofaktor des Innenbräunens für Hautkrebs in den jungen Leuten

Im Vergleich zu denen, die es nie benutzt haben, haben junge Menschen, die das Solarium benutzen, ein um 69% höheres Risiko, eine Art von Hautkrebs zu entwickeln, genannt Basalzellenkarzinom (BCC), laut einer neuen Studie von Forschern der Yale School of Public Gesundheit in den USA, die am 12. Dezember im Journal der American Academy of Dermatology online veröffentlicht wurde.

(Health)

Wissenschaftler beobachten, wie sich Proteine ??in Echtzeit auf der Oberfläche des HIV-Virus bewegen

Wissenschaftler beobachten, wie sich Proteine ??in Echtzeit auf der Oberfläche des HIV-Virus bewegen

In einer neuen Studie, die in der Zeitschrift Science veröffentlicht wurde, enthüllen Forscher, dass sie zum ersten Mal Technologien entwickelt haben, mit denen sie sehen können, wie sich HIV-Proteine ??auf der Oberfläche des Virus bewegen. Die Fähigkeit, Proteine ??auf der Oberfläche des HIV-Virus zu beobachten, kann Aufschluss darüber geben, wie das Virus menschliche Immunzellen infiziert und zu Strategien führt, die eine solche Infektion verhindern.

(Health)