3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Durchbruchmethode des Lieferns von Drogen unter die Haut

Forscher vom MIT haben eine Methode entdeckt, um die Abgabe von Medikamenten durch die Haut zu erleichtern. Dabei können nicht-invasive Medikamentenabgabe und Impfungen ohne Nadeln zu Möglichkeiten werden.
Carl Schoellhammer, ein MIT-Doktorand in Chemieingenieurwesen und einer der Hauptautoren eines neuen Papiers über die neue Methode, kommentierte:

"Dies könnte für topische Medikamente wie Steroide - Cortisol zum Beispiel - systematische Medikamente und Proteine ??wie Insulin, sowie Antigene für die Impfung, neben vielen anderen Dingen verwendet werden."

Ultraschall oder Schallwellen mit Frequenzen, die höher sind als das, was die menschlichen Ohren hören können, wirken, indem sie die Haut durchlässiger machen, indem sie die oberste Hautschicht schmerzlos entfernen. Der Versuch, der in der. Veröffentlicht wird Journal der kontrollierten Freigabe, zeigte, dass, wenn ein niederfrequenter Strahl von Ultraschallwellen und einer mit hoher Frequenz angewendet wurden, er die Haut durchlässiger machte, als nur einen Strahl von Ultraschallwellen zu verwenden.
Wenn sie durch eine Flüssigkeit reisen, bilden Ultraschallwellen kleine Blasen, die sich in einem Zustand der Verwirrung bewegen. Die Blasen werden unruhig, wenn sie eine bestimmte Größe erreichen, wodurch sie nach innen kollabieren. Die Flüssigkeit um sie herum füllt die leeren Räume aus, was zu schnell beweglichen "Mikrojets" aus Flüssigkeit führt, die winzige Schnitte auf der Hautoberfläche verursachen. Für diese Studie kann die Flüssigkeit entweder Wasser oder eine Art von Flüssigkeit sein, die aus den verabreichten Medikamenten besteht.
In der Regel bleiben Wissenschaftler, die versuchen, die transdermale Arzneimittelabgabe effizienter zu machen, fern von der Verwendung von Hochfrequenzultraschall, da sie nicht die Menge an Energie enthalten, die zum Aufplatzen der Blasen benötigt wird. Daher neigen sie dazu, den niederfrequenten Ultraschall zu verwenden. Jedoch führen diese Systeme oft zu vielen Kratzern oder Schnitten an der Haut an zufälligen Stellen.
Samir Mitragotri, Professor für Chemietechnik an der Universität von Kalifornien in Santa Barbara, sagte: "Es ist ein sehr innovativer Weg, um die Technologie zu verbessern, die Menge an Medikamenten, die durch die Haut abgegeben werden können, zu erhöhen und die Arten von Medikamenten zu erweitern, die kalt sind auf diese Weise geliefert. "
Um herauszufinden, ob ihre neue Methode funktioniert, experimentierten die Experten auf Schweinehaut. Sie entdeckten, dass es die Durchlässigkeit der Haut viel mehr verbesserte als eine einzelne Welle. Um es zu testen, transportierten sie die Ultraschallwellen zu ihrem Bestimmungsort, arbeiteten dann im Inulin (ein Kohlenhydrat) oder Glukose.
Sie fanden heraus, dass Inulin 4 Mal besser absorbiert wurde als zuvor, und dass die Glukose 10 Mal besser war.
"Wir glauben, dass wir die Verbesserung der Zustellung noch weiter verbessern können, indem wir einige andere Dinge optimieren", sagte Schoellhammer.

Arzneimittelabgabe durch nichtinvasive Methoden

Dem Bericht zufolge könnte jede Art von Medikament, das normalerweise in Kapselform vorliegt, unter Verwendung dieser Art von System verabreicht werden, wodurch die erlaubte Dosierung erhöht würde.
Akne und Psoriasis Medikamente könnten effizienter geliefert werden. Personen, die Nikotinpflaster tragen, könnten von einem solchen System in hohem Maße profitieren, und sie müssten nicht länger den unbequemen Fleck tragen. Diabetiker könnten ihre Medikamente leichter erhalten, daher ihre Glukoseniveaus ohne schmerzhafte Prisen zu kontrollieren.
Die Forscher sagen, dass nach einer Ultraschall-Therapie die erhöhte Permeabilität für bis zu 24 Stunden bleiben kann, was Platz für Medikamente wie Insulin für eine lange Zeit liefern würde.
Mit dieser Art von System könnte die Verabreichung von Impfstoffen für den Patienten und den Arzt erleichtert werden. Und die Entwicklungsländer könnten von der Ultraschalltherapie profitieren, da das Training nicht so intensiv wäre, um neue Ärzte zu lehren, Injektionen für Impfstoffe zu geben.
Die US-Bundesbehörde zur Überwachung von Nahrungs- und Arzneimitteln (FDA) hat in der Vergangenheit monofrequente transdermale Ultraschallsysteme zugelassen, und die Forscher sind optimistisch, dass dieses System ebenfalls zugelassen wird.
Geschrieben von Christine Kearney

Alternde Zellen könnten für Krebs im späten Leben verantwortlich sein

Alternde Zellen könnten für Krebs im späten Leben verantwortlich sein

Nicht alle Krebsarten sind auf genetische Schäden zurückzuführen, sagen Forscher in Großbritannien. Einige Formen der Krankheit können durch ältere Zellen verursacht werden, die den Schalter umgehen, der sie dazu bringt, mit dem Wachstum aufzuhören, was darauf hindeutet, dass Krebs später im Leben auf die Alterung unserer Zellen zurückzuführen sein könnte. Die Forscher vom Cancer Research UK Beatson Institut in Glasgow, Schottland, veröffentlichten ihre Ergebnisse in der Fachzeitschrift Nature Cell Biology.

(Health)

Parkinson-Patienten mit leichter kognitiver Beeinträchtigung bei erhöhtem Demenzrisiko

Parkinson-Patienten mit leichter kognitiver Beeinträchtigung bei erhöhtem Demenzrisiko

Laut Forschung in JAMA Neurology veröffentlicht, sind Menschen mit Parkinson-Krankheit (PD), die Symptome einer leichten kognitiven Beeinträchtigung zeigen, ein erhöhtes Risiko für frühzeitige Demenz. Im Rahmen der norwegischen ParkWest-Studie - die die Häufigkeit und Prognose von Parkinson-Erkrankungen in Norwegen untersucht - analysierten die Forscher das Ausmaß leichter kognitiver Störungen bei Parkinson-Patienten und ihren Verlauf zur vollständigen Demenz.

(Health)