3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Ausbreitung von Brustkrebs: Hinweise auf molekularen Schalter gefunden

Mit Hilfe modernster Technologie haben Forscher der Universität Kopenhagen in Dänemark molekulare Mechanismen identifiziert, von denen sie vermuten, dass sie eine wichtige Rolle beim Wachstum und der Verbreitung von Brustkrebszellen spielen (Metastasierung).

Die Forscher schreiben in einer kürzlich erschienenen Ausgabe der Zeitschrift über ihre Ergebnisse Molekulare Zelleund sie sagen, ihre Entdeckung könnte neue Wege für die Entwicklung gezielter Medikamente und Behandlungen eröffnen, die auf individuelle Patienten zugeschnitten sind.

Die Oberfläche jeder Zelle ist mit Rezeptoren bedeckt, winzigen "Schalttafeln", die die Kommunikation zwischen der Zelle und der sie umgebenden Welt steuern.

Zum Beispiel können nur bestimmte Proteine ??an die Rezeptoren andocken und dadurch molekulare Signale liefern, die für bestimmte Zellprozesse relevant sind, wie z. B. Wachstum, Teilung, Proteinbildung und Tod.

In dieser neuesten Studie untersuchte das dänische Team um Professor und Proteinforscher Jesper Velgaard Olsen einen Zelloberflächenrezeptor, der für Gesundheit und Krankheit bekannt ist, den so genannten FGFR2b-Rezeptor.

FGFR2b ist ein Fibroblasten-Wachstumsfaktor-Rezeptor, der eine wichtige Rolle bei der Entwicklung innerer Organe im Embryo und insbesondere der Lunge spielt.

Wenn ein FGFR2b-Signal falsch läuft, beeinflusst dies die normale Entwicklung des Lungengewebes. Es gibt auch Hinweise darauf, dass FGFR2b eine Rolle bei bestimmten Arten von Brustkrebs spielt, schreiben die Forscher.

Sie entdeckten zwei Signalproteine, die sich mit völlig unterschiedlichen Effekten an FGFR2b binden: Die eine beeinflusst die Zellteilung und die andere die Zellbewegung.

Beide Prozesse sind der Schlüssel zur gesunden Zellentwicklung, haben aber schwerwiegende Folgen, wenn sie außer Kontrolle geraten, zum Beispiel können sie das Wachstum von Krebszellen und Metastasen ankurbeln.

Hoffnung auf maßgeschneiderte Behandlungen in der Zukunft

Prof. Olsen, der am Zentrum für Proteinforschung der Universität Novo Nordisk Foundation arbeitet, erklärt, was sie gefunden haben:

"In einfachen Worten haben wir den molekularen Schalter auf dem Rezeptor kartiert, der zwei wichtige biologische Prozesse ein- bzw. ausschaltet.

Wir haben mit anderen Worten die Bindungsstelle lokalisiert, die eine erhöhte Ausbreitung von Brustkrebszellen und somit die Entwicklung von Metastasen verursachen kann. "

Für ihre Studie verwendete das Team modernste Technologie, um eine groß angelegte experimentelle Analyse von Proteinen durchzuführen, ein Ansatz, der als "funktionelle Proteomik" bekannt ist.

Die Technologie, die fortschrittliche Massenspektrometrie umfasst, ermöglicht eine schnelle Untersuchung dessen, was innerhalb von Zellen passiert, wenn ausgewählte Proteine ??mit einem ausgewählten Rezeptor kombiniert werden.

Die neue Technologie gibt Proteinforschern Werkzeuge, die einst nur für Genetiker zur Verfügung standen.

"Früher war es eine große Herausforderung, Proteine ??zu analysieren - heute können wir in kurzer Zeit tausende von Proteinen untersuchen", sagt Prof. Olsen.

Obwohl ihre Untersuchung auf menschliche Krebszellen und Mausgewebe beschränkt war, glauben er und sein Team, dass ihre Ergebnisse auf lange Sicht helfen werden, maßgeschneiderte Behandlungen für menschlichen Brustkrebs zu verbessern.

Er sagt, der FGFR2b-Rezeptor könnte ein neuer Biomarker für die Diagnose und Behandlung von Krebs werden:

"Je mehr wir über die Übertragungssysteme des Körpers wissen, desto besser werden wir auf die medizinische Behandlung. Hoffentlich können wir künftig eine maßgeschneiderte Behandlung anbieten, die auf dem individuellen Zellprofil des Patienten basiert."

Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Das National Cancer Institute schätzt, dass es in den USA im Jahr 2013 235.000 neue Fälle von Brustkrebs geben wird und die Krankheit rund 40.000 Menschenleben fordern wird. Die meisten Todesfälle aufgrund von Brustkrebs sind auf Metastasen zurückzuführen.

Anfang dieses Jahres hat ein Team von US-Forschern aufgedeckt, dass die Kupferverarmungstherapie überraschend gute Ergebnisse bei der Vorbeugung gegen die Ausbreitung von Krebs bei hochgradigem triple-negativem Brustkrebs gezeigt hat - einer Brustkrebsart, die sehr schwer zu behandeln ist.

Erste Übertragung der in den USA identifizierten Seuche von Mensch zu Mensch

Erste Übertragung der in den USA identifizierten Seuche von Mensch zu Mensch

Ein neuer Bericht der Zentren für Seuchenkontrolle und Prävention zeigt, dass ein kleiner Ausbruch von Lungenpest in Colorado im vergangenen Jahr von einem Hund verursacht wurde, der mit der Krankheit infiziert war. Die Organisation sagt, dass dies die erste Inzidenz eines Menschen ist, der die Krankheit von einem Hund in den USA bekommt, und es könnte der erste Fall von Mensch-zu-Mensch-Seuchenübermittlung in dem Land seit fast einem Jahrhundert sein.

(Health)

Genetiker untersuchen den transatlantischen Sklavenhandel

Genetiker untersuchen den transatlantischen Sklavenhandel

Ein neues europäisch finanziertes Forschungsnetzwerk bringt Genetiker, Historiker, Archäologen und Anthropologen zusammen, um die Geschichte des transatlantischen Sklavenhandels zu untersuchen, als zwischen dem 15. und 19. Jahrhundert 12,5 Millionen Afrikaner aus ihren Heimatländern geholt und in die Sklaverei verkauft wurden andere Seite des Atlantiks.

(Health)