3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Atemtest könnte Magenkrebs erkennen und diagnostizieren

Ein einfacher Test, der die chemische Signatur des ausgeatmeten Atems eines Patienten analysiert, könnte helfen, Magenkrebs zu diagnostizieren. Dies ergab eine neue Studie von Wissenschaftlern aus Israel und China, die online im Internet veröffentlicht wurden British Journal des Krebses diese Woche.
Die Forscher hoffen, dass der Atemtest ein einfacheres Screening-Werkzeug als die Endoskopie bieten wird, bei der ein speziell ausgebildeter Mediziner das Innere des Magens durch ein Röhrchen in der Speiseröhre untersucht und manchmal auch eine Biopsie der Magenschleimhaut abfragt.
Der leitende Autor Hossam Haick, Professor am Department of Chemical Engineering und Russell Berrie Nanotechnology Institute am Technion, dem Israel Institute of Technology, sagt in einer Presseerklärung:
"Die viel versprechenden Ergebnisse dieser frühen Studie deuten darauf hin, dass die Verwendung eines Atemtests zur Diagnose von Magenkarzinomen sowie von gutartigen Beschwerden eine Alternative zu Endoskopien darstellen könnte - die sowohl kostspielig als auch zeitaufwendig und für den Patienten unangenehm sein können. "
Er weist jedoch darauf hin, dass die Ergebnisse der Pilotstudie noch "in einem frühen Stadium" liegen und mehr dazu beitragen, die Vorstellung zu bestätigen, dass ein Atemtest auf Magenkrebs eine weitere Untersuchung wert ist.
"Wir bauen mit einer größeren klinischen Studie bereits auf den Erfolg dieser Studie auf", sagt Haick.
Haick hat die Wirksamkeit von Nanopartikel-Sensoren untersucht, um winzige Spuren von Krankheitsmarkern für eine Weile zu erkennen. Die Sensoren verwenden Materialien, die Tausende von Malen kleiner als die Dicke von menschlichem Haar sind und nur eine Handvoll Moleküle nachweisen können.
Im Jahr 2011 hat die British Journal des Krebses berichteten, wie eine von Haick und seinem Team entwickelte Nanosensor-"Nase" erfolgreich Patienten mit Kopf-, Hals- oder Lungenkrebs von gesunden Kontrollpersonen durch Analyse von Molekülmustern in ihrer ausgeatmeten Atmung unterscheidet.
Für diese jüngste Pilotstudie verwendeten die Forscher auf Nanomaterial basierenden Sensoren Atemproben von 130 Patienten, die sich einer Endoskopie unterzogen hatten, einige mit Biopsie. 37 der Patienten wurden mit Magenkrebs diagnostiziert, 32 hatten Geschwüre und 61 hatten weniger schwere Magenbeschwerden.
Die Nanomaterial-Sensoren zeigten eine Erfolgsquote von über 90% bei der Unterscheidung von Patienten mit Magenkrebs von solchen mit gutartigen Beschwerden.
Plus, sie waren mehr als 90% genau bei der Unterscheidung von frühen Magenstadien im späten Stadium.
Im Hintergrund der Studie erklären die Forscher, wie besonders in den Entwicklungsländern eine hohe Nachfrage nach "einem einfachen und nicht-invasiven Test zur Auswahl der Personen mit erhöhtem Risiko, die sich einer endoskopischen Untersuchung unterziehen sollten" besteht.
Das Verfahren verwendet eine Methode, die "Diskriminanzfaktor-Analyse (DFA) -Mustererkennung" genannt wird, um spezifische Kombinationen von verschiedenen ausgeatmeten Chemikalien zu erkennen und wiederkehrende Muster bei Menschen mit der gleichen Magenbeschwerden zu finden.
Die Analyse berücksichtigt mögliche Störfaktoren wie Auswirkungen von Alkohol- und Tabakkonsum.
Die Forscher schließen, dass:
"Obwohl diese Pilotstudie keine weitreichenden Schlussfolgerungen zulässt, haben die ermutigenden vorläufigen Ergebnisse, die hier vorgestellt wurden, eine große multizentrische klinische Studie initiiert, um die beobachteten Muster für GC [Magenkrebs] und benigne Magenbeschwerden zu bestätigen."
Kate Law, Direktorin der klinischen Forschung bei Cancer Research UK, sagt: "Jeder Test, der früher bei der Diagnose von Magenkrebs helfen könnte, würde das langfristige Überleben der Patienten verbessern."
"Nur einer von fünf Menschen kann sich einer Operation unterziehen, da die meisten Magenkarzinome in fortgeschrittenen Stadien diagnostiziert werden", sagt Law.
Jedes Jahr erkranken im Vereinigten Königreich etwa 7.000 Menschen an Magenkrebs, und die meisten sind im fortgeschrittenen Stadium, wenn sie diagnostiziert werden.
Einer der Gründe für eine späte Diagnose ist, dass die Symptome im Frühstadium vage und ähnlich gutartigen Zuständen sind.
Die frühen Symptome von Magenkrebs, auch Magenkrebs genannt, umfassen: Verdauungsstörungen, Sodbrennen, Bauchschmerzen und Gefühl sehr voll nach dem Essen.
Wenn der Krebs ein fortgeschritteneres Stadium erreicht, beginnt Blut im Stuhl zu erscheinen, sie werden schwarz, und die Person verliert auch an Gewicht und Appetitlosigkeit.
Neben der Schaffung neuer Optionen für die Diagnose von Krankheiten eröffnet die Nanotechnologie auch neue Wege in der Arzneimittelabgabe, Gentherapie und vielen Bereichen der Forschung, Entwicklung und klinischen Anwendung.
Geschrieben von Catharine Paddock

Cardiac Assist Device von der FDA zugelassen

Cardiac Assist Device von der FDA zugelassen

Ein Herzunterstützungssystem namens "EXCOR Pediatric System" für Kinder mit schwerer Herzinsuffizienz wurde von der FDA (Food and Drug Administration) zugelassen. Die pulsstile mechanische Kreislaufunterstützungsvorrichtung kann Kinder am Leben halten, bis ein passendes Spenderherz gefunden werden kann. Das EXCOR Pediatric System wird von Berlin Heart, einem deutschen Unternehmen, hergestellt.

(Health)

Billiger und präziser Biosenser mit neuem Glasstempel

Billiger und präziser Biosenser mit neuem Glasstempel

In Zukunft könnte die Mikrochiptechnologie ausreichend fortgeschritten sein, um es Klinikern zu ermöglichen, Tests durchzuführen, beispielsweise um spezifische Moleküle wie Krebszellen im Frühstadium für buchstäblich Hunderte von Krankheiten zu trennen, indem nur ein Tropfen Blut verwendet wird. Die Herstellung solcher "Chip-Labor" -Designs ist jedoch eine technisch anspruchsvolle, zeitaufwendige und teure Aufgabe, da sie winzige, integrierte diagnostische Sensorarrays auf Oberflächen von nur einem Quadratzentimeter Größe zusammenbauen.

(Health)