3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Kann zu viel Vitamin D Herz-Kreislauf-Gesundheit? Wahrscheinlich

Obwohl Vitamin D seit langem dafür bekannt ist, die Knochengesundheit zu fördern und das Herz zu schützen, enthüllen Forscher bei John Hopkins, dass Vitamin D möglicherweise keine kardiovaskulären Vorteile mehr hervorruft und Schaden verursachen kann, wenn der Blutspiegel über das normale Maß ansteigt.
Laut Muhammad Amer, MD, Studienleiter und Assistenzprofessor in der Abteilung für Allgemeine Innere Medizin an der John Hopkins University School of Medicine, zeigen die Ergebnisse der Untersuchung, dass steigende Vitamin-D-Spiegel im Blut mit verminderten Werten von c-reaktiv verbunden sind Protein (CRP: ein beliebter Marker für kardiovaskuläre Entzündung).
Zusammen mit Rehan Qayyum, MD, MHS, einem Assistenzprofessor in der Abteilung für allgemeine Innere Medizin bei Hopkins, analysierte Amer die Daten in der kontinuierlichen nationalen Gesundheits- und Ernährungsuntersuchung, einer national repräsentativen Stichprobe von über 15.000 erwachsenen Teilnehmern aus den Jahren 2001 und 2006. Bei Erwachsenen ohne kardiovaskuläre Symptome, aber mit relativ niedrigen Vitamin-D-Spiegeln, entdeckten Amer und Qayyum einen anderen Zusammenhang zwischen Vitamin D und CRP, einem Faktor, der mit Versteifung der Blutgefäße und einem erhöhten Risiko für kardiovaskuläre Probleme einhergeht.
Sie fanden heraus, dass Personen mit nahezu normalen Vitamin-D-Spiegeln niedrigere Entzündungswerte aufwiesen. Ein zusätzlicher Anstieg des Vitamin-D-Spiegels im Blut von 21 Nanogramm pro Milliliter 25-Hydroxyvitamin D - betrachtet als das untere Ende des normalen Bereichs für Vitamin D - war mit einem erhöhten Risiko für die Entwicklung von CRP verbunden.
Amer, dessen neueste Entdeckungen in der Ausgabe vom 15 Amerikanisches Journal der Kardiologie, erklärt:

"Die Entzündung, die durch Vitamin D eingeschränkt wurde, scheint bei höheren Vitamin-D-Spiegeln nicht eingeschränkt zu sein.
Klar ist Vitamin D wichtig für Ihre Herzgesundheit, besonders wenn Sie einen niedrigen Vitamin-D-Spiegel im Blut haben. Es reduziert kardiovaskuläre Entzündungen und Arteriosklerose und kann die Sterblichkeit verringern, aber es scheint, dass es irgendwann zu gut sein kann. "

Ärzte sollten über die möglichen Risiken von Vitamin-D-Präparaten Bescheid wissen, und Verbraucher sollten vor der Einnahme vorsichtig sein. Alle 100 internationalen Einheiten Vitamin D, die täglich konsumiert werden, erzeugen im Blut etwa einen Nanogramm pro Milliliter 25-Hydroxyvitamin D-Spiegel.

Amer sagte:
"Menschen, die Vitamin-D-Präparate einnehmen, müssen sicher sein, dass die Nahrungsergänzungsmittel notwendig sind. Diese Pillen könnten unvorhergesehene Folgen für die Gesundheit haben, selbst wenn sie technisch nicht toxisch sind."

Laut Amer und Qayyum sind die molekularen und biologischen Mechanismen, die für den Verlust des kardiovaskulären Nutzens verantwortlich sind, nicht klar.
Die primäre Quelle für Vitamin D ist die Sonne. Obwohl kommerziell verkaufte Milch in der Regel Vitamin D enthält, enthalten nur sehr wenige Lebensmittel diesen Nährstoff. Die Bedenken nehmen zu, dass mehrere Personen einen Mangel an Vitamin D haben, da die Menschen mehr Zeit drinnen verbringen und ihren Körper mit Sonnencreme schützen.

Amer sagt:
"Infolgedessen verschreiben viele Ärzte Vitamin-D-Präparate, und viele Verbraucher lesen sich nach dem Lesen von Nachrichten über die Vorteile des Vitamins selbst. Ältere Frauen nehmen oft große Dosen, um Osteoporose zu bekämpfen und zu verhindern."

Geschrieben von Grace Rattue

Mirapex (Pramipexol) für Parkinson-Behandlung kann mit Risiko für Herzinsuffizienz verbunden sein

Mirapex (Pramipexol) für Parkinson-Behandlung kann mit Risiko für Herzinsuffizienz verbunden sein

Mirapex (Pramipexol), ein Medikament zur Behandlung von Parkinson-Patienten, könnte das Risiko für Herzinsuffizienz erhöhen, warnte die FDA heute in einem öffentlichen Kommuniqué. Mirapex wird auch für Menschen mit Restless-Legs-Syndrom verschrieben. Die FDA (Food and Drug Administration) sagte, dass die verfügbaren Daten zu Mirapex noch einmal genauer überprüft werden müssen.

(Health)

Avocado mit Mittagessen kann bei der Gewichtskontrolle helfen

Avocado mit Mittagessen kann bei der Gewichtskontrolle helfen

Da mehr als 35% der US-Bevölkerung als fettleibig eingestuft werden, scheint es einen Bedarf an neuen Strategien zur Gewichtsabnahme zu geben. Neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass eine Hälfte einer frischen Avocado mit Mittagessen den Hunger bei übergewichtigen Personen befriedigen kann, was den Bedarf an Snacks nach einer Mahlzeit reduziert. Dies ist laut einer Studie im Nutrition Journal veröffentlicht.

(Health)