3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Krebs-Beweis "Goo" von Nacktmull Ratten können zu neuen Behandlungen führen

Trotz seiner langen Lebensdauer war der Nacktmull nie bekannt, an Krebs zu erkranken. Jetzt haben Wissenschaftler in den USA entdeckt, dass dies dank einer einfachen Chemikalie in der "Schmiere" der Haut des Nagetiers geschieht, was sie zu neuen Krebsbehandlungen beim Menschen führen könnte.
Das Team unter der Leitung von Andrei Seluanov und Vera Gorbunova von der University of Rochester, New York, berichtet in der Online - Ausgabe vom 19. Juni über ihre Ergebnisse Natur.

Die nackte Maulwurfsratte

Ein gebürtiger Ostafrikaner, der Nacktmull (Heterocephalus glaber) ist eine kleine, kurzsichtige, haarlose Kreatur, die in unterirdischen Kolonien mit einer sozialen Struktur wie der Bienen lebt: Jede Kolonie hat eine einzige Zuchtkönigin.
Eine merkwürdige Tatsache über die Nacktmull ist, dass sie etwa 30 Jahre lebt und nie Krebs bekommt. Dies ist für einen Nagetier bemerkenswert: Nehmen Sie zum Beispiel Mäuse, leben sie etwa 4 Jahre und sterben in der Regel an Krebs.
Die Nacktmull hat viele andere ungewöhnliche Eigenschaften: Sie reguliert nicht wie andere Säugetiere ihre Körpertemperatur und sie fühlt keinen Schmerz, wenn ihre Haut Säure ausgesetzt ist oder Chilli-Pfeffer verbrennt.
Dies sind einige der vielen Dinge, die den Nacktmull interessant machen, um im Labor zu studieren.

Früheres Studien-identifiziertes Gen, das nackte Maulwurfs-Ratten Krebs-Beständig macht

Im Jahr 2009 berichteten Seluanov, Gorbunova und Kollegen über die Entdeckung eines Gens, das Nacktmullen davon abhält, an Krebs zu erkranken.
Sie fanden heraus, dass die Rattenmauszellen ein Tumorsuppressorgen namens p16 exprimieren, das sie daran hindert, sich zu vermehren, wenn zu viele zusammengedrängt sind. Die Wirkung besteht darin, das unkontrollierte Wachstum, das Markenzeichen von Krebs, zu stoppen, bevor es beginnt.
Die Wirkung von p16 ist so stark, dass, als das Team die Zellen mutierte, um einen Tumor zu induzieren, sich ihr Wachstum kaum veränderte. Doch als sie das Gleiche mit Mauszellen taten, wurden diese vollständig kanzerös.

Skin Goo von Naked Mole Ratte enthält HMW-HA

Ein besonderes Merkmal, das Seluanov und Gorbunova auf sich zog, als sie mit Hautzellen von nackten Maulwurfsratten arbeiteten, war, dass sie eine klebrige Substanz ausströmten. Es hatte eine nervige Tendenz, Vakuumpumpen und Schläuche zu verstopfen. Auch beim Züchten von Hautzellen in Kultur waren die von Nacktmulle-Ratten im Gegensatz zu Zellen von Menschen, Mäusen und Meerschweinchen viskos.
Seluanov sagt in einer Aussage:
"Wir mussten verstehen, was die Schmiere war."

Sie fanden heraus, dass die Schmiere reich an einer zuckerhaltigen Substanz namens Hyaluronan (HMW-HA) mit hohem Molekulargewicht ist.
HA macht Gewebe geschmeidig und hilft dem Heilungsprozess. Die Forscher spekulieren, dass die Maulwurfratten hohe HA-Spiegel entwickeln, um ihrer Haut die Elastizität zu geben, die sie brauchen, um das Leben unter der Erde aufzunehmen.
Und angesichts des Rufs der Kreatur, krebsresistent zu sein, entschieden sie sich, die Rolle zu testen, die HMW-HA dabei spielen könnte.

Anti-Krebs-Eigenschaften von HMW-HA

Das Team fand heraus, wenn HMW-HA aus Nacktmulle-Ratten-Zellen entfernt wurde, wurden sie anfällig für Tumore, was darauf hindeutet, dass die Chemikalie eine Rolle dabei spielte, sie krebsresistent zu machen.
Und in Bezug auf ihre frühere Arbeit, als sie das Anti-Krebs-Gen p16 bei Nacktmullen identifizierten, stellte das Team fest, dass HMW-HA löst die Antikrebsantwort von p16 aus.
Sie fanden auch heraus, dass ein Gen namens HAS2 für die Produktion von HMW-HA in der Nacktmulle verantwortlich ist. Andere Tiere haben auch HAS2, aber das Gen funktioniert in der Maulwurfsratte anders.

Das Team will jetzt HMW-HA in Mäusen testen. Wenn das gut geht, hoffen sie, es auf menschlichen Zellen zu versuchen.
"Es gibt indirekte Beweise, dass HMW-HA in Menschen arbeiten würde", sagt Seluanov. "Es wird in Anti-Falten-Injektionen und zur Linderung von Schmerzen durch Arthritis in Kniegelenken verwendet, ohne Nebenwirkungen. Unsere Hoffnung ist, dass es auch eine Anti-Krebs-Reaktion auslösen kann."
Gorbunova fügt hinzu:
"Viele Krebsforschung konzentriert sich auf Tiere, die anfällig für Krebs sind. Wir denken, dass es möglich ist, Strategien zur Prävention von Tumoren zu lernen, indem man krebserregende Tiere untersucht."
Zuschüsse von den National Institutes of Health und der Ellison Medical Foundation halfen, die Studie zu bezahlen.
Einige natürliche Mechanismen zur Abwehr von Krebs können zu anderen Krankheiten beitragen. In einer vor kurzem veröffentlichten Studie schlagen US-amerikanische Forscher vor, dass die Alzheimer-Krankheit das Ergebnis eines natürlichen Antikrebs-Mechanismus sein könnte.
Geschrieben von Catharine Paddock

Alles was du über Augenlidzucken wissen musst

Alles was du über Augenlidzucken wissen musst

Inhaltsverzeichnis Ursachen Verwandte Erkrankungen Diagnose und Behandlung Sollten Sie sich Sorgen machen? Augenlidzuckungen können unangenehm sein und Reizungen verursachen. Wenn sie jedoch ohne andere Symptome erlebt werden, sind sie selten gefährlich. Ursachen Elektrische Impulse im Gehirn können manchmal zufällige Krämpfe verursachen, die zu einem vorübergehenden Augenlidzucken führen können.

(Health)

Niedrige Genexpression kann die Anfälligkeit für Depressionen erhöhen

Niedrige Genexpression kann die Anfälligkeit für Depressionen erhöhen

Die Forscher haben sich eingehend mit der Funktion eines Gens beschäftigt, das möglicherweise mit der Entwicklung einer schweren Depression in Verbindung gebracht wird. Ihre Ergebnisse zeigen, dass ihre Aktivitätsniveaus unsere Anfälligkeit für Stress und negative Reize bestimmen können. Neue Forschungsergebnisse haben gezeigt, dass Personen, die zu Depressionen neigen, ein niedriges Aktivitätsniveau des Slc6a15-Gens haben.

(Health)