3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Kataraktchirurgie reduziert das Risiko von Hüftfrakturen bei älteren Menschen

Eine Studie veröffentlicht in der Ausgabe vom 1. August JAMA zeigt, dass Medicare-Patienten im Alter von 65 Jahren und älter, die eine Kataraktoperation hatten, ein geringeres Risiko einer Hüftfraktur ein Jahr nach ihrer Augenoperation verglichen mit denen hatten, die keine Kataraktoperation hatten.
Die Studie zeigt, dass Sehbehinderungen bei älteren Menschen eng mit einem erhöhten Risiko für Frakturen und einer erheblichen Ursache für Krankheit und Tod verbunden sind. Hintergrundinformationen in der Studie heißt es:

"Insbesondere spielt die Vision eine wichtige Rolle bei der Bereitstellung eines Referenzrahmens für das Gleichgewicht und die Stabilität der Haltung, und Katarakt-induzierte Veränderungen des Sehvermögens wurden mit einer posturalen Instabilität in Verbindung gebracht. Außerdem wurde Katarakt als die häufigste Ursache für Frakturen gefunden Sehstörung mit unbehandeltem Katarakt verursacht bis zu 49 Prozent der Sehbehinderung bei Patienten mit Schenkelhalsfrakturen im Zusammenhang mit verminderter Sehkraft. "

Nur wenige Studien haben den Einfluss von Kataraktoperationen auf sinkende Inzidenzen bei sehbehinderten Erwachsenen untersucht, obwohl es einen deutlichen Zusammenhang zwischen diesen beiden Faktoren gibt.
Victoria L. Tseng, MD, der Warren Alpert Medical School der Brown University, Providence, RI, und ihr Team untersuchten den Zusammenhang zwischen Kataraktoperation und Frakturinzidenz nach 1 Jahr, indem sie eine 5% ige Stichprobe von Medicare-Teil-B-Begünstigten untersuchten, dh insgesamt 1.113.640 Medicare-Begünstigte mit Katarakt, die zwischen 2002 und 2009 Kataraktoperationen erhielten und nicht erhielten. Die meisten Patienten in der Stichprobe waren Frauen (60%) und Weiße (88%). Die Ergebnisse wurden für verschiedene Variablen angepasst.
410.809 oder 36,9% der Kataraktpatienten hatten während des Studienzeitraums eine Augenoperation und die Gesamtzahl von 13.976 Patienten erlitt während des 1-Jahres-Zeitraums eine Fraktur, was einer Frakturinzidenz von 1,3% entspricht. Die Ergebnisse zeigten, dass die Kataraktoperation 1 Jahr nach dem Eingriff mit einem um 16% reduzierten Risiko verbunden war, eine Hüftfraktur zu erleiden. Die Autoren kommentieren: "Bei Patienten mit schwerer Katarakt war der Zusammenhang zwischen Kataraktoperation und niedrigerer Wahrscheinlichkeit der Hüftfraktur noch stärker, mit einer 23% igen Reduktion der angepassten Chancen der Hüftfraktur in der Kataraktchirurgiegruppe verglichen mit der Kataraktdiagnosegruppe. "
Die häufigste frakturbedingte Komorbidität war Osteoporose mit 12,1% und die häufigste okuläre Komorbidität war das Glaukom mit 19,1%.
Die Forscher folgern:
Eine Kataraktoperation kann bei Patienten im Alter von 65 Jahren und älter in der US-amerikanischen Medicare-Population mit niedrigeren Chancen einer späteren Fraktur verbunden sein. Zukünftige prospektive Studien unter Verwendung standardisierter Katarakt-Register werden helfen, den Zusammenhang zwischen Kataraktoperation und Frakturrisiko weiter aufzuklären.
Kataraktchirurgie hat sich bereits als kosteneffektive Intervention zur Verbesserung der Sehkraft erwiesen, mit geschätzten Kosten pro qualitätsbereinigtem Lebensjahr, die für die Kataraktchirurgie am ersten Auge von 2.023 US-Dollar in den Vereinigten Staaten und 2.727 US-Dollar im zweiten Auge erzielt wurden. Die Ergebnisse dieser Studie legen nahe, dass der zusätzliche Nutzen der Kataraktchirurgie als kosteneffektive Maßnahme zur Verringerung der Häufigkeit von Frakturen bei älteren Patienten weiter untersucht werden muss. "

Geschrieben von Petra Rattue

Typen, Symptome und Behandlung eines Hirntumors

Typen, Symptome und Behandlung eines Hirntumors

Inhaltsverzeichnis Typen Symptome Diagnose Risikofaktoren Behandlung Ausblick Ein Hirntumor ist eine Masse oder ein Wachstum abnormer Zellen im Gehirn oder Rückenmark. Ein Hirntumor kann gefährlich sein, da er die ordnungsgemäße Funktion des Gehirns stören kann. Gehirntumore werden oft als krebsartig (bösartig) oder nicht-krebsartig (gutartig) bezeichnet.

(Health)

Niedriges Geburtsgewicht, Frühgeburt kann das Risiko für Hüftersatz im Erwachsenenalter erhöhen

Niedriges Geburtsgewicht, Frühgeburt kann das Risiko für Hüftersatz im Erwachsenenalter erhöhen

Niedriges Geburtsgewicht und Frühgeburten wurden mit unerwünschten Erwachsenenergebnissen wie Bluthochdruck, Insulinresistenz, kardiovaskulären Erkrankungen und verminderter Knochenmasse in Verbindung gebracht. Eine neue Studie, veröffentlicht in Arthritis Care & Research, findet eine zusätzliche positive Korrelation mit der Häufigkeit von Hüft-Ersatz.

(Health)