3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



CDC: Vorbereitung für "potenziell schwere" Grippesaison

Die Grippesaison in diesem Jahr könnte schwerwiegend sein, da sie von Grippeviren dominiert wird, die durch den diesjährigen Impfstoff nicht vollständig abgedeckt werden. Allerdings sollten Menschen immer noch Grippeimpfungen und Nasensprays bekommen - vor allem solche mit hohem Risiko.
Die CDC sagt, die Grippesaison 2014/15 könnte schwerwiegend sein, da der diesjährige Impfstoff möglicherweise nicht vollständig vor bereits zirkulierenden "Drift" -Stämmen des H3N2-Virus schützt, die in der Vergangenheit mit schwereren Erkrankungen in Verbindung gebracht wurden.

Dies ist die Botschaft, die die Zentren für Krankheitskontrolle und -vorbeugung (CDC) in dieser Woche senden, da sie "sofortige Impfung für jeden noch ungeimpften in dieser Saison drängen" und "sofortige Behandlung mit antiviralen Medikamenten für Menschen mit hohem Risiko für Komplikationen empfehlen, die Grippe entwickeln. "

Laut Angaben der Bundesbehörde sind die häufigsten Stämme von Grippeviren, die in diesem Jahr zirkulieren, sogenannte "Drift-Varianten" von A H3N2-Viren, die sich genetisch von den Stämmen unterscheiden, die für die Impfung dieser Saison verwendet wurden.

Der saisonale Grippeimpfstoff schützt vor drei oder vier verschiedenen Grippeviren.

Der CDC stellt jedoch fest, dass selbst während einer Jahreszeit, in der der Impfstoff nur teilweise vor einem Grippevirus schützt, er vor den anderen schützen kann. Sie weisen auch darauf hin, dass es wahrscheinlich Schutz gegen andere Grippeviren bietet, die später in der Saison häufiger werden.

"Drift-Stämme" von Grippeviren können mit der Zeit zunehmen, die für die Herstellung von Impfstoffen benötigt wird

Der Grund, dass der diesjährige Grippeimpfstoff möglicherweise nicht alle Stämme umfasst, die in Umlauf gebracht werden, liegt darin, dass die Zeit für die Grippeimpfung der neuen Saison länger ist als die Zeit, die Grippeviren benötigen, um in neue Varianten zu mutieren.

Grippeimpfstoff-Wissenschaftler müssen - wie Wettervorhersagen für große Entfernungen - Vorhersagen weit vor der Grippesaison machen und in der Zwischenzeit können sich die Dinge ändern. Es kommt nicht jedes Jahr vor, aber manchmal können sich winzige Veränderungen der Virusgene in wenigen Monaten ansammeln, so dass sie außerhalb des von den Wissenschaftlern erwarteten Bereichs driften.

In diesem Jahr hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Mitte Februar ihre Empfehlungen für den Impfstoff der nördlichen Hemisphäre 2014-2015 ausgesprochen. Dies leitete den Impfstoffproduktionszyklus ein, der rund sechs Monate benötigt, um die erforderlichen Millionen von Dosen herzustellen.

Zu dieser Zeit wurde nur eine sehr kleine Anzahl von H3N2-Viren gefunden, die von den WHO-Wissenschaftlern gesammelt und getestet wurden.

Die neuere Überwachung hat jedoch gezeigt, dass saisonale Influenza A H3N2-Viren bisher am häufigsten vorkamen. Diese verursachen häufig schwerere Krankheiten, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle während der Jahreszeiten, in denen sie vorherrschen, heißt es in der CDC.

Die Grippesaison 2012-2013, 2007-2008 und 2003-2004 wurde von H3N2-Viren dominiert. Alle drei wurden als "mittelschwer" eingestuft und hatten die höchsten Raten von Grippe-Todesfällen in den letzten zehn Jahren, fügen sie hinzu.

Etwa die Hälfte der bisher analysierten H3N2-Viren sind Drift-Varianten

Ungefähr die Hälfte der bisher analysierten H3N2-Viren sind Drift-Varianten, was darauf schließen lässt, dass die Fähigkeit des Impfstoffs, vor H3N2-Viren zu schützen, verringert sein könnte. Aber selbst wenn sie sich von diesen Drift-Stämmen anstecken, werden Menschen wahrscheinlich milder erkranken, wenn sie geimpft werden.

In der Grippesaison 2007/2008 beispielsweise wurden die zirkulierenden Grippestämme von einer H3N2-Drift-Variante dominiert, doch der Impfstoff war 42% wirksam gegen H3N2-Viren im Vergleich zu einer Gesamtwirksamkeit von 37%.

CDC-Direktor Tom Frieden sagt: "Es ist noch zu früh, um sicher zu sagen, dass dies eine schwere Grippesaison sein wird, aber die Amerikaner sollten vorbereitet sein."

Die Grippeaktivität ist derzeit in den USA insgesamt niedrig, nimmt aber in einigen Regionen zu, so die CDC.

Dr. Frieden sagt, dass die Saison gerade erst beginnt und "Es ist nicht zu spät, um Ihren Impfstoff zu bekommen."

Es gibt drei Wege, Leben in einer Grippesaison zu retten, fügt er hinzu. Menschen sollten sich impfen lassen, es sollte eine schnelle Behandlung für diejenigen mit hohem Risiko für Komplikationen geben, und - um die Verbreitung von Grippeviren zu verhindern - sollten die Patienten zu Hause bleiben, wenn sie krank werden.

Jeder über 6 Monate alt sollte Grippeimpfstoff haben, sagen CDC

Die CDC empfiehlt, dass jeder - mit seltenen Ausnahmen - über 6 Monate den saisonalen Grippeimpfstoff haben sollte.

Menschen mit hohem Risiko der saisonalen Grippe gehören Kinder unter 5 Jahren, Erwachsene im Alter von 65 und älter, schwangere Frauen und Menschen mit bestimmten gesundheitlichen Bedingungen wie Asthma, Diabetes, Nieren-, Herz-oder Lungenerkrankungen.

Die CDC empfehlen, dass Menschen mit hohem Risiko, sobald sie mit Grippesymptomen beginnen, ärztlichen Rat suchen, die Halsschmerzen, laufende oder verstopfte Nase, Fieber, Husten, Gliederschmerzen, Kopfschmerzen, Schüttelfrost und Müdigkeit umfassen können.

Es gibt Hinweise darauf, dass antivirale Medikamente gegen Grippe wirksamer sind, wenn sie in den ersten 48 Stunden nach Beginn der Symptome begonnen werden.

Nach Angaben der WHO sind die weltweiten Influenzaaktivitäten vom 27. November 2014 abgesehen von einigen Pazifikinseln nach wie vor gering.

In der nördlichen Hemisphäre treten im Herbst und Winter jährliche Grippeepidemien auf und betreffen bis zu 15% der Bevölkerung.

Inzwischen, Medizinische Nachrichten heute kürzlich von einer Studie gelernt, die vorzeitigen Kinder endet sollte Vorrang für den Erhalt der saisonalen Grippeimpfungen priorisiert werden. Die Ergebnisse drängen auf eine Überprüfung der aktuellen Richtlinien - wie die der USA, des Vereinigten Königreichs und der WHO -, in denen Kinder, die vorzeitig geboren werden, kein erhöhtes Risiko für grippebedingte Komplikationen haben.

Neuroprothetik: Wiederherstellung von Verletzungen mit der Kraft Ihres Geistes

Neuroprothetik: Wiederherstellung von Verletzungen mit der Kraft Ihres Geistes

Neuroprothesen, auch Gehirn-Computer-Schnittstellen genannt, sind Geräte, die Menschen mit motorischen oder sensorischen Behinderungen helfen, die Kontrolle über ihre Sinne und Bewegungen wiederzuerlangen, indem sie eine Verbindung zwischen dem Gehirn und einem Computer herstellen. Mit anderen Worten, diese Technologie ermöglicht Menschen, sich zu bewegen, zu hören, zu sehen und zu berühren, indem sie die Kraft des Denkens allein nutzen.

(Health)

Bewegung kann Krankheiten verlangsamen, die Blindheit verursachen

Bewegung kann Krankheiten verlangsamen, die Blindheit verursachen

Eine neue Studie legt nahe, dass Aerobic-Übungen das Fortschreiten von Krankheiten verlangsamen können, die die Netzhaut zerstören und schließlich zur Erblindung führen. Bei Mäusen, die schädlichem hellem Licht ausgesetzt waren, hatten diejenigen, die regelmäßig auf Laufbändern laufen, eine viel bessere Funktion in ihrer Netzhaut als Mäuse, die nicht trainiert hatten. Die Forscher schlagen vor, dass die Ergebnisse, die sie im Journal of Neuroscience berichten, Bewegung als eine mögliche Behandlung zur Verlangsamung menschlicher Augenkrankheiten wie altersbedingte Makuladegeneration (AMD), eine führende Ursache für Erblindung bei älteren Menschen, zeigen.

(Health)