3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Cochlea-Implantat-Ausfallrate im Allgemeinen niedrig

Eine Studie veröffentlicht in der Dezember - Ausgabe von Archiv für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde - Kopf- und Halschirurgie, einer der JAMA / Archive Zeitschriften, fanden heraus, dass unter Kindern in einer pädiatrischen Tertiärklinik in Kanada behandelt, der Gesamtprozentsatz der Reimplantation von Cochlea-Implantaten als Folge von Geräteversagen scheint gering zu sein. Das Risiko eines Geräteversagens scheint jedoch bei denjenigen, die vor der Implantation aufgrund einer bakteriellen Meningitis einen Hörverlust entwickeln, erhöht zu sein.
Die erste Implantation wurde vor fast vier Jahrzehnten durchgeführt, seitdem hat sich die Mehrkanal-Cochlea-Implantation (CI) deutlich verfeinert. Die Forscher sagen:

"Nicht alle CIs überleben für lange Zeiträume, und der chirurgische Ersatz wird möglicherweise die häufigste Komplikation bei Patienten werden, die sich einer Implantation unterziehen."

Dr. Antoine Eskander von der University of Toronto, Ontario, Kanada, und Kollegen untersuchten Daten aus Krankenakten von Kindern, die zwischen 1990 und Juni 2010 im Krankenhaus für kranke Kinder Cis erhielten, um die Rate der CI-Reimplantation bei Kindern zu analysieren erhaltenes Cochlea-Implantat in einer tertiären Kinderklinik. Während dieser Zeit (5.575 Implantationsjahre) erhielten 738 Kinder insgesamt 971 Geräte. 33 Monate war das mittlere Alter bei der ersten Implantation.

Die Forscher fanden heraus, dass in den vergangenen zwei Jahrzehnten 34 Patienten eine CI-Reimplantation in der Kinderklinik des Studienzentrums erhielten, eine Reimplantationsrate von 2,9%. 61 Monate waren die durchschnittliche Zeit bis zum Geräteausfall. Zusätzlich fanden sie heraus, dass 7 der 35 Patienten, die eine CI-Reimplantation erhielten, vor der anfänglichen CI-Implantation eine Meningitis aufwiesen.

Darüber hinaus entdeckte das Team, dass:
"Nach der CI-Reimplantation behielten die Kinder ihre beste Sprachleistung, gemessen vor dem Geräteversagen, oder verbesserten sie, wobei nur zwei Kinder eine signifikante Verringerung der Sprachwahrnehmung nach CI-Reimplantation zeigten.
Zusammenfassend fanden wir eine sehr niedrige Rate von CI-Versagen in einer pädiatrischen Implantatserie und mehrere verwandte Faktoren, die für diese niedrige Rate verantwortlich sein können. Kinder, die vor CI eine Meningitis entwickeln, scheinen ein erhöhtes Risiko für Geräteversagen zu haben. Die meisten Patienten behalten oder verbessern ihr bestes präoperatives Niveau der Sprachwahrnehmung nach CI-Reimplantation, aber Patienten mit graduellem Geräteversagen haben weniger Chancen auf eine gute Hörwiederherstellung. "

Geschrieben von Grace Rattue

Erklären von HIV und AIDS

Erklären von HIV und AIDS

Inhaltsverzeichnis Überblick Ursachen Symptome Diagnose Behandlung Prävention Management AIDS (erworbenes Immunschwächesyndrom) ist ein Syndrom, das durch ein Virus namens HIV (Human Immunodeficiency Virus) verursacht wird. Die Krankheit verändert das Immunsystem und macht die Menschen viel anfälliger für Infektionen und Krankheiten.

(Health)

Was ist über pilonidale Zysten zu wissen?

Was ist über pilonidale Zysten zu wissen?

Inhaltsverzeichnis Symptome Ursachen und Diagnose Behandlung Wiederherstellung von der Operation Vorbeugung Eine Pilonidenzyste entsteht in der Spalte zwischen den Gesäßbacken - dem interglutealen Spalt. Wie bei jeder anderen Zyste kann sich eine pilonidale Zyste entzünden und mit Eiter füllen. Wenn eine Infektion auftritt, verwandelt sich die Zyste in einen piloniden Abszess, und das ist, wenn es schmerzhaft sein kann.

(Health)