3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Verhütungsmittel für Nonnen?

Im Vergleich zu Frauen, die Kinder haben, haben katholische Nonnen, wie jede andere Frau, die keine Kinder haben (Nullipara-Frauen), ein erhöhtes Risiko, an Eierstock-, Gebärmutter- und Brustkrebs zu sterben. Laut einem Kommentar von Dr. Kara Britt, Monash University, Melbourne, Australien, und Professor Roger Short, Universität von Melbourne, Australien, Online First von The Lancet veröffentlicht, sollte die Antibabypille aus gesundheitlichen Gründen zu katholischen Nonnen gegeben werden, wie sie insgesamt reduzieren Sterblichkeit und Gebärmutter- und Eierstockkrebs Todesfälle, anstatt als eine kontrazeptive Maßnahme.
Frauen, die Kinder haben, haben aufgrund von Schwangerschaft und Stillzeit weniger ovulatorische Menstruationszyklen als nullipare Frauen. Mehr Zyklen erhöhen das Krebsrisiko. Weitere Faktoren, die die Gesamtzahl der Zyklen erhöhen und ein erhöhtes Krebsrisiko darstellen, gehen durch die Pubertät früher oder erleben später die Menopause, unabhängig davon, ob sie Kinder tragen oder nicht. Das Risiko für diese Krebsarten ist weiter reduziert, wenn Frauen mit Kindern:

  • haben ihr erstes Kind in jungen Jahren
  • stillen
  • und mehr Kinder haben
Laut den Forschern haben Untersuchungen gezeigt, dass die Gesamtsterblichkeit bei Frauen, die die Pille einnehmen, um 12% niedriger ist als bei Frauen, die sie nie eingenommen haben. Bei Frauen, die die Pille einnehmen, ist das Risiko, an Endometrium- und Ovarialkarzinomen zu erkranken, um 50% bis 60% geringer als bei Nichtnutzern. Dieser Schutz setzt sich für zwei Jahrzehnte fort und zeigt einen klaren langfristigen Nutzen. Wie jedes andere Medikament ist die Östrogen / Gestagen-Pille jedoch nicht risikofrei, da sie das Risiko für die Bildung von Blutgerinnseln (venöse Thromboembolien) erhöhen kann. Aus diesem Grund sollte die Anamnese der Frau immer berücksichtigt werden.

Die Forscher schlussfolgern: "Die katholische Kirche verurteilt alle Formen der Empfängnisverhütung, wie sie Papst Paul VI. 1968 in Humanae Vitae darlegte. Obwohl Humanae Vitae nie Nonnen erwähnt, sollten sie frei sein, die Verhütungspille zu verwenden, um sich vor den Gefahren der Nulliparität zu schützen Das Dokument stellt fest, dass "die Kirche in keiner Weise als ungesetzliche therapeutische Mittel angesehen wird, die zur Heilung von organischen Krankheiten notwendig sind, obwohl sie auch kontrazeptiv wirken." Wenn die katholische Kirche die Antibabypille allen ihren Nonnen frei zur Verfügung stellen könnte verringern Sie das Risiko dieser verfluchten Schädlinge, Krebs des Eierstocks und der Gebärmutter, und geben Sie der Not der Nonnen die Anerkennung, die sie verdient. "
Geschrieben von: Grace Rattue

Dukan Diät: Soll ich es versuchen?

Dukan Diät: Soll ich es versuchen?

Inhaltsverzeichnis Was ist das? Phasen Kochideen Funktioniert es? Die Dukan-Diät ist ein auf Protein basierender Ernährungs-Ansatz, der von Pierre Dukan, einem französischen Ernährungsberater und Ernährungsberater, entwickelt wurde. Auch bekannt als die Dukan-Methode, schlägt diese Diät einen gesunden Ernährungsplan vor, der darauf basiert, wie primitive Jäger und Sammler früher gegessen haben.

(Health)

Was sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen?

Was sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen?

Inhaltsverzeichnis Behandlung Symptome Risikofaktoren Ursachen Typen Präventionsstatistik Herz-Kreislauf-Erkrankungen betreffen die Blutgefäße, das Herz oder beides. Das Herz-Kreislauf- oder Kreislaufsystem versorgt den Körper mit Blut. Es besteht aus Herz, Arterien, Venen und Kapillaren. Es gibt verschiedene Arten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, aber die Behandlung, Symptome und Prävention überschneiden sich oft.

(Health)