3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Coral produziert Sonnenschutzmittel mit Potenzial für den menschlichen Gebrauch

Natürliche Sonnenschutzmittel, die von Korallen zum Schutz vor UV-Strahlen produziert werden, könnten schließlich für die Herstellung von Sonnencremes für Menschen verwendet werden, zeigten Forscher vom King's College London. Die Wissenschaftler, die die neuen natürlichen Sonnenschutzverbindungen entdeckt haben, decken die biochemischen und genetischen Prozesse hinter ihrer Produktion auf. Sie glauben, dass sie sie schließlich synthetisch wiederherstellen können, was zu neuen Arten von Sonnencremes für den menschlichen Gebrauch führt.
Die Wissenschaftler sammelten gemeinsam mit Professor Malcolm Shick von der University of Maine, USA, und Dr. Walter Dunlap vom Australian Institute for Marine Science Korallen vom Great Barrier Reef.
Korallen und Algen - Koralle ist ein Tier und Algen sind Pflanzen. Beide haben eine symbiotische Partnerschaft. Die Algen leben in der Koralle und bilden durch Photosynthese Nahrung für die Korallen. Die Algen nutzen die Abfallprodukte der Korallen für die Photosynthese.
Korallen müssen in seichtem Wasser sein, weil die Photosynthese viel Sonnenlicht benötigt - im tiefsten Meer würde es nicht genug Sonnenlicht geben. Dies bedeutet jedoch, Korallen sind dem Sonnenlicht ausgesetzt und sind anfällig für Sonnenbrand.

Projektleiter Dr. Paul Long sagte:

"Wir wussten bereits, dass sich Korallen und einige Algen vor den harten UV-Strahlen in tropischen Klimazonen schützen können, indem sie ihre eigenen Sonnenschutzmittel herstellen, aber bis jetzt wussten wir nicht wie. Was wir gefunden haben, ist, dass die Algen innerhalb der Korallen leben eine Verbindung, von der wir denken, dass sie zu den Korallen transportiert wird, die sie dann in einen Sonnenschutz verwandeln, der sowohl den Korallen als auch den Algen zugute kommt.
Dies schützt sie nicht nur vor UV-Schäden, sondern wir haben auch gesehen, dass Fische, die sich von der Koralle ernähren, ebenfalls von diesem Sonnenschutz profitieren, so dass sie eindeutig in der Nahrungskette angesiedelt sind. Dies führte uns zu der Annahme, dass wir, wenn wir bestimmen können, wie diese Verbindung hergestellt und weitergegeben wird, sie im Labor biosynthetisch entwickeln könnten, um eine Sonnencreme für den menschlichen Gebrauch herzustellen, vielleicht in Form einer Tablette, die in ähnlicher Weise funktionieren würde .
Wir sind sehr nah daran, diese Verbindung im Labor zu reproduzieren, und wenn alles gut läuft, würden wir erwarten, sie innerhalb der nächsten zwei Jahre zu testen. "

Die Wissenschaftler sind auch daran interessiert herauszufinden, ob diese Verbindungen zum Schutz der Kulturpflanzen in den Entwicklungsländern vor UV-Licht verwendet werden können - und damit UV-tolerante Pflanzen produzieren. Die Mehrheit der tropischen Länder sind Entwicklungsländer. UV-Licht ist in den Tropen intensiver.

Dr. Long sagte:
"Der Teil der Algen, der sich selbst und die Korallen vor UV-Strahlung schützt, ist vermutlich ein biochemischer Weg, der Shikimat-Weg genannt wird und nur in Mikroben und Pflanzen vorkommt. Wenn wir den Teil des Weges, den die Korallen erzeugen, übernehmen könnten könnten wir möglicherweise auch ihren Shikimat-Weg nutzen, um diese natürlichen Sonnenschutzmittel herzustellen.
(Fazit) Wenn wir dies in Kulturpflanzen tun, die in gemäßigten Klimazonen für hohe Erträge gezüchtet wurden, aber aufgrund der hohen Sonneneinstrahlung derzeit nicht in den Tropen wachsen würden, könnte dies ein Weg sein, eine nachhaltige nährstoffreiche Nahrungsquelle zu schaffen, insbesondere in der Wirtschaft der Dritten Welt. "

Das Team achtet auch darauf "Korallenbleiche", ein Zeichen für höhere Meerestemperaturen, möglicherweise verursacht durch den Klimawandel. Korallenbleiche kann zum Tod von Korallen führen.
Korallenbleiche kann auftreten, wenn die Meerestemperatur um zwei bis drei Grad (Durchschnitt) höher ist als im Sommer - wenn dies geschieht, gehen Algen aus dem Korallengewebe verloren. Wenn diese Algen nicht aufgefüllt werden können, kann die Koralle absterben. 16% der Korallenriffe der Welt waren 1998 betroffen, als die Meerestemperaturen in vielen Teilen der Welt ungewöhnlich anstiegen.
Die Wissenschaftler versuchen herauszufinden, welche biochemischen und genetischen Veränderungen auftreten, wenn Korallen in einer Umgebung mit höheren Meerestemperaturen Licht ausgesetzt werden. Sie glauben, dass ihre Ergebnisse dazu beitragen werden, Wege zu finden, die Biodiversität der Riffe in einer globalen Erwärmung zu managen und zu erhalten.
Geschrieben von Christian Nordqvist

Geburt bereitet das Gehirn des Babys auf die Entwicklung vor

Geburt bereitet das Gehirn des Babys auf die Entwicklung vor

Forscher schlagen vor, dass der Akt der Geburt eine Reduzierung einer bestimmten Gehirnchemikalie verursacht, die sensorische Karten als Vorbereitung auf das Überleben eines Neugeborenen außerhalb der Gebärmutter auslöst, laut einer Studie, die in der Zeitschrift Developmental Cell veröffentlicht wurde. Viele Säugetiere, einschließlich Mäuse und Menschen, besitzen Gehirnkarten, die eine Vielzahl von sensorischen Informationen darstellen, sagen die Forscher aus Japan.

(Health)

Die Fruchtbarkeit der Tochter wird durch das Alter der Mutter in den Wechseljahren vorhergesagt

Die Fruchtbarkeit der Tochter wird durch das Alter der Mutter in den Wechseljahren vorhergesagt

Das Alter einer Mutter in den Wechseljahren könnte die Fruchtbarkeit ihrer Tochter über die Anzahl der Eier in ihren Eierstöcken vorwegnehmen, schlägt eine neue Studie vor, die in Human Reproduction veröffentlicht wurde. Das Forscherteam untersuchte die Eierstockreserve bei Töchtern nach zwei Methoden: Anti-Müller-Hormon-Spiegel (AMH) und Antrolfollikelzahl (AFC).

(Health)