3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Könnte zusätzlicher Schlaf Gedächtnis für Menschen mit Alzheimer verbessern?

Zahlreiche Studien haben Schlaf mit verbessertem Gedächtnis in Verbindung gebracht. Aber kann Schlaf genug Gedächtnis verbessern, um Patienten mit Alzheimer zu helfen? Forscher der Washington University School of Medicine in St. Louis haben dies untersucht.
Zusätzlicher Schlaf hat die Fähigkeit von Fruchtfliegen mit Alzheimer-ähnlichen Symptomen wiederhergestellt, neue Erinnerungen zu schaffen - ein Finding, von dem Forscher sagen, dass es "therapeutisches Potenzial" für den Menschen bieten könnte.

Paul Shaw, PhD, Professor für Neurobiologie an der Washington University School of Medicine, und seine Kollegen führten ihre Studie über drei Gruppen von Fruchtfliegen durch - deren Gehirne den Schlaf ähnlich wie Menschen regulieren.

In jeder Gruppe von Fliegen haben die Forscher ein Gen deaktiviert, das verschiedene Gedächtnisprobleme verursacht, die aber alle ihre Fähigkeit beeinträchtigen, neue Erinnerungen zu erzeugen.

In einer Gruppe löste das deaktivierte Gen die Entwicklung eines Gedächtniszustands ähnlich der Alzheimer-Krankheit aus. Eine andere Gruppe von Fliegen hatte Probleme, Gehirnverbindungen herzustellen, die Erinnerungen codieren, während eine andere Gruppe zu viele dieser Gehirnverbindungen hatte.

Als nächstes erhöhten Shaw und Kollegen die Menge an Schlaf, die jede Fliegengruppe mit einer von drei Methoden erhielt: Stimulation von Gehirnzellen, die am Schlaf beteiligt sind, Erhöhung der Produktion eines Proteins im Zusammenhang mit Schlaf oder Verabreichung eines Medikaments, das die Aktivität eines chemischen Boten simuliert im Schlaf beteiligt.

Die zusätzliche Menge an Schlaf, die die Fliegen erhielten, entspricht den zusätzlichen 3-4 Stunden Schlaf pro Tag über einen Zeitraum von mindestens 2 Tagen beim Menschen, so die Forscher.

Zusätzlicher Schlaf stellte die Fähigkeit der Fliegen wieder her, neue Erinnerungen zu schaffen

Die Forscher - die ihre Ergebnisse in der Zeitschrift veröffentlicht haben Aktuelle Biologie - stellten fest, dass der zusätzliche Schlaf die Fähigkeit aller Fliegengruppen wiederherstellte, neue Erinnerungen zu hinterlassen, unabhängig von der Technik, die verwendet wurde, um den zusätzlichen Schlaf zu erzeugen.

"Bei all diesen Fliegen funktioniert das verlorene oder behinderte Gen immer noch nicht richtig", sagt Hauptautor Stephane Dissel, PhD, ein leitender Wissenschaftler in Shaws Laboratorium. "Schlaf kann dieses fehlende Gen nicht zurückbringen, aber es findet Wege, das physiologische Problem zu umgehen."

Obwohl die genauen Mechanismen, die hinter den Ergebnissen des Teams stehen, unbekannt sind, nehmen sie an, dass zusätzlicher Schlaf Gehirnverbindungen fördert, die wichtige Erinnerungen kodieren, während die Gehirnverbindungen, die für wertlose Informationen kodieren, reduziert werden.

Obwohl weitere Forschung notwendig ist, um den Zusammenhang zwischen zusätzlichen Schlaf- und Gedächtnisproblemen zu verstehen, glaubt das Team, dass ihre Ergebnisse den Weg für neue Behandlungsstrategien für neurologische Zustände ebnen, die das Gedächtnis beeinflussen, wie Alzheimer.

Shaw sagt:

"Unsere Daten zeigten, dass zusätzlicher Schlaf mit diesen [Gedächtnis-] Problemen umgehen kann. Es muss die richtige Art von Schlaf sein, und wir sind uns nicht sicher, wie wir diese Art von Schlaf im menschlichen Gehirn auslösen können, aber unsere Forschung legt nahe Wenn wir lernen können, wie es sein könnte, könnte es ein bedeutendes therapeutisches Potenzial haben. "

Im vergangenen Monat, Medizinische Nachrichten heute berichteten über eine in der Zeitschrift veröffentlichte Studie Neurobiologie des Lernens und des Gedächtnisses das fand einen kurzen Tagesschlaf von 45-60 Minuten kann das Gedächtnis um das Fünffache verbessern.

Die Forscher der Studie von der Universität des Saarlandes in Deutschland festgestellt, dass ein Tagschlaf die Anzahl der "Schlaf-Spindeln" im Gehirn erhöht - ein Ausbruch von Aktivität in der Hippocampus-Region, die eine Schlüsselrolle bei der Gedächtniskonsolidierung spielt.

Die WHO schlägt vor, die empfohlene tägliche Zuckerzufuhr zu halbieren

Die WHO schlägt vor, die empfohlene tägliche Zuckerzufuhr zu halbieren

Die Weltgesundheitsorganisation hat einen Richtlinienentwurf veröffentlicht, der eine Reduzierung der täglichen Zuckeraufnahme auf 5% der täglichen Gesamtkalorien fordert, um Probleme der öffentlichen Gesundheit, wie Fettleibigkeit und Karies, anzugehen. In den letzten Jahren gab es zunehmende Bedenken hinsichtlich des Verzehrs von "freiem" Zucker.

(Health)

Passen Sie die Gefahren der langfristigen Marathons auf

Passen Sie die Gefahren der langfristigen Marathons auf

Kardiologen sagen, dass wir für eine optimale Gesundheit das anstrengende Training auf 30 bis 50 Minuten pro Tag beschränken sollten. Die Forscher vom St. Luke's Mittelamerikanischen Herzinstitut in Kansas City, USA, erklärten in der Zeitschrift Heart, dass das Laufen zu lange oder zu schnell der Gesundheit nicht mehr nützt als eine mäßig kräftige Sitzung von dreißig bis fünfzig Minuten.

(Health)