3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Könnte zu viel grüner Tee gesundheitsschädlich sein?

Seit Jahrhunderten wird grüner Tee für seine zahlreichen gesundheitlichen Vorteile gefeiert. Aber nach einer neuen Studie könnte das Getränk mehr schaden als nützen, wenn es in großen Mengen konsumiert wird.
Forscher schlagen vor, zu viel grüner Tee zu trinken, der zur reproduktiven Funktion und zur Entwicklung schädlich sein kann.

In einer neuen Studie veröffentlicht in der Zeitschrift für funktionelle LebensmittelForscher enthüllen, wie die Exposition gegenüber zu viel Grüntee die Fortpflanzungsfunktion von Fruchtfliegen sowie die Entwicklung ihrer Nachkommen beeinträchtigte.

Während es unklar ist, ob das Getränk die gleichen Auswirkungen auf Menschen hat, sagt das Team, dass ihre Ergebnisse Vorsicht vor dem Verzehr großer Mengen von grünem Tee und anderen Nutraceuticals rechtfertigen.

Grüner Tee wird aus frischen Blättern der Camellia sinensis Pflanze. Da grüner Tee eine der am wenigsten verarbeiteten Formen von Tee ist, behält er die Mehrheit seiner Antioxidantien und Polyphenole, von denen bekannt ist, dass sie für die Gesundheit sehr vorteilhaft sind.

Frühere Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass grüner Tee die Gewichtsabnahme unterstützen, den Cholesterinspiegel senken und vor zahlreichen Krankheiten wie Krebs, Herzerkrankungen und Alzheimer schützen kann.

Einige Studien haben jedoch negative gesundheitliche Auswirkungen berichtet, wenn das Getränk in großen Dosen konsumiert wird; Tierstudien haben übermäßigen Konsum von grünem Tee mit dramatischen Gewichtsverlust und gestörter embryonaler Entwicklung in Verbindung gebracht.

Grüner Tee "sollte in Maßen konsumiert werden"

Um ihre Ergebnisse zu erreichen, führte der leitende Forscher Mahtab Jafari, außerordentlicher Professor für pharmazeutische Wissenschaften an der Universität von Kalifornien-Irvine, und Kollegen ausgesetzt Embryonen und Larven von Fruchtfliegen, oder Drosophila melanogaster, zu verschiedenen Dosen von grünem Tee.

Fruchtfliegen werden oft verwendet, um menschliche Krankheiten zu untersuchen, weil sie 75% der gleichen Gene teilen, die Krankheiten beim Menschen verursachen.

Das Team fand heraus, dass 10 Milligramm (mg) grüner Tee zu einer langsameren Larvenentwicklung führten. Es gab auch eine signifikante Verringerung der Anzahl und Größe der Nachkommen, die aufgetaucht sind.

Weibliche Nachkommen, die 10 mg des Getränks ausgesetzt waren, zeigten eine Verringerung der Reproduktionsleistung sowie eine 17% ige Verringerung der Lebensdauer.

Darüber hinaus fanden die Forscher 10 mg grünen Tee, die zu morphologischen Anomalien in Fortpflanzungsorganen der Fruchtfliegen führten, einschließlich Atrophie in den Hoden und Eierstöcken.

Grüner Tee wurde gefunden, um die Fliegen gegen Austrocknung zu schützen, aber es erhöht auch die Anfälligkeit für Hitzestress und Hunger.

Die Studie untersuchte zwar nicht die Mechanismen, durch die grüner Tee die Entwicklung und Vermehrung der Fruchtfliegen beeinflusste, aber sie vermuten, dass hohe Dosen des Getränks eine übermäßige Apoptose oder einen programmierten Zelltod auslösen können, um solche Effekte zu erzeugen.

Jafari kommentiert die Ergebnisse:

"Während grüner Tee bei geringen Dosen gesundheitsfördernd wirken kann, haben unsere Studie und andere gezeigt, dass bei hohen Dosen Nebenwirkungen auftreten können. Weitere Arbeit ist notwendig, um endgültige Empfehlungen zu geben, aber wir können vorschlagen, dass grüner Tee in Maßen konsumiert wird . "

Das Team plant nun, die Auswirkungen anderer Nutraceuticals in Fruchtfliegen zu testen sowie die Metaboliten von Naturprodukten in den Fliegen zu bestimmen und zu quantifizieren. "Diese Experimente werden es uns ermöglichen, die toxischen Dosen beim Menschen besser zu verstehen", bemerkt Jafari.

Letztes Jahr berichtete eine Studie von MNT vorgeschlagener grüner Tee kann für das Arbeitsgedächtnis nützlich sein.

Aids-Relief-Programm Intensität mit niedrigeren Sterberaten verbunden

Aids-Relief-Programm Intensität mit niedrigeren Sterberaten verbunden

Die Ausgabe der JAMA-Ausgabe zum Thema "Globale Gesundheit" vom 16. Mai zeigt, dass in allen afrikanischen Ländern, in denen das AIDS-Hilfsprogramm PEPFAR intensiver betrieben wird, die Gesamtsterblichkeitsrate für Erwachsene ansteigt. In den Hintergrundinformationen des Artikels heißt es: "Die Auswirkungen globaler Gesundheitsinitiativen auf die Gesundheit der Bevölkerung sind ungewiss.

(Health)

Antioxidantien können die Progression von Lungenkrebs beschleunigen

Antioxidantien können die Progression von Lungenkrebs beschleunigen

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Antioxidantien die Progression von Krebs stoppen können. Eine neue Studie von Forschern der Sahlgrenska-Akademie an der Universität Göteborg in Schweden hat jedoch ergeben, dass Antioxidantien das Fortschreiten von Lungenkrebs beschleunigen können. Die Ergebnisse sind in der Zeitschrift Science Translational Medicine veröffentlicht.

(Health)