3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Tägliches Eisen in der Schwangerschaft reduziert das Risiko von kleinen Babys

Schwangere Frauen, die jeden Tag Eisenpräparate einnehmen, haben ein geringeres Risiko, ein Baby mit niedrigem Gewicht zu gebären, heißt es in einer neuen Studie, die im Internet veröffentlicht wurde BMJ (Britisches Medizinjournal).
Die Forscher wollten herausfinden, welche Auswirkungen die Verwendung von pränatalem Eisen und das Risiko von Schwangerschaftsausfällen haben.
Als eine der Hauptursachen für Blutarmut während der Schwangerschaft ist Eisenmangel weltweit ein weit verbreiteter Nährstoffmangel. Schätzungsweise 32 Millionen schwangere Frauen sind weltweit von der Erkrankung betroffen. Junge Frauen, Schwangere und Kinder haben das größte Risiko für Eisenmangel.
Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt, dass schwangere Frauen 60 mg Eisen täglich einnehmen sollten. In dieser Studie untersuchten die Forscher die Wirkung von Eisenpräparaten bei Dosen von bis zu 66 mg pro Tag.

Pränatale Anämie erhöht das Risiko einer Frühgeburt. Allerdings haben nur sehr wenige Studien untersucht, welchen Einfluss Eisenspiegel während der Schwangerschaft auf die Geburtsergebnisse haben könnte.
Britische und amerikanische Forscher untersuchten mehr als 90 verschiedene Studien über pränatalen Eisengebrauch und pränatale Anämie mit mehr als zwei Millionen Frauen.
Sie fanden heraus, dass die Zufuhr von Eisen (Nahrungsergänzungsmittel) das Risiko, an Anämie zu erkranken, signifikant verringerte und den Hämoglobinspiegel der Mutter erhöhte.
Eisenspiegel wurden nicht gefunden, um das Risiko einer Frühgeburt zu reduzieren. Die Studien zeigten jedoch, dass Anämie während des ersten oder zweiten Trimesters das Risiko erhöhte, ein Baby mit niedrigem Gewicht zur Welt zu bringen.
Die Forscher fanden heraus, dass für jeden 10 mg Anstieg der täglichen Eisenaufnahme:

  • das Anämierisiko ging um 12% zurück
  • das Risiko, ein Baby mit geringem Gewicht zu gebären, wurde um 3% reduziert
Die Autoren sagten:
"Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Verwendung von Eisen bei Frauen während der Schwangerschaft als präventive Strategie zur Verbesserung des mütterlichen hämatologischen Status und des Geburtsgewichts und zur rigorosen Evaluation der Wirksamkeit bestehender Programme zur Schwangerschaftsvorsorge in Ländern mit hoher Belastung genutzt werden kann, um Lücken in der Politik und Programmdurchführung zu identifizieren . "

Sie kamen zu dem Schluss, dass "pränatale Anämie und Eisenmangel als einer der vermeidbaren Risikofaktoren für Krankheiten mit erheblicher Krankheitslast identifiziert wurden". Zukünftige Forschung sollte versuchen, "machbare Strategien der Eisenlieferung" und "Bewertung der Wirksamkeit anderer Strategien wie Anreicherung und diätetische Diversifizierung" zu finden.
Das Video unten zeigt eine Reihe von Methoden, die helfen, Eisenmangel effektiver zu erkennen

Auswirkungen von Eisenmangel bei Schwangeren

Laut einer Studie der University of Rochester Medical Center, veröffentlicht in der wissenschaftlichen Zeitschrift Plus einsDer Eisenmangel einer schwangeren Mutter kann eine tiefgreifende und lang anhaltende Wirkung auf die Gehirnentwicklung des Kindes haben, auch wenn der Eisenmangel nicht ausreicht, um eine schwere Anämie zu verursachen.
Eisenmangel verzögert die Entwicklung des Hörnervensystems bei Frühgeborenen. Tatsächlich hat die Forschung herausgefunden, dass Säuglinge mit niedrigen Eisenspiegeln in ihrem Nabelschnurblut eine abnormale Reifung des Gehörsystems im Vergleich zu denen mit normalen Kordeisenspiegeln aufwiesen.
Eine weitere Studie, veröffentlicht in der BMJfanden, dass die Eisenwerte bei gesunden Neugeborenen nach vier Monaten Wartezeit, wenn sie mindestens drei Minuten vor dem Abklemmen der Nabelschnur warten, signifikant verbessert werden.
Geschrieben von Joseph Nordqvist

Gute und schlechte Getränke für Menschen mit Diabetes

Gute und schlechte Getränke für Menschen mit Diabetes

Inhaltsverzeichnis Die besten Getränke Was Sie zu beachten haben Die schlechtesten Getränke Alkoholische Getränke Rezeptvorschläge Es gibt zwei Haupttypen von Diabetes: Typ 1 und Typ 2. Beide führen zu hohen Blutzuckerspiegeln, wenn sie nicht behandelt werden. Wenn eine Person Diabetes hat, ist Insulin, ein Hormon, das Zellen hilft, Glukose zu absorbieren, entweder nicht vorhanden oder knapp.

(Health)

High Fiber Diät schützt Sie vor Schlaganfall

High Fiber Diät schützt Sie vor Schlaganfall

Wenn Sie mehr Ballaststoffe essen, werden Sie wahrscheinlich ein geringeres Risiko für einen Schlaganfall haben, berichteten Forscher von der School of Food Science & Nutrition der University of Leeds in Leeds, Vereinigtes Königreich, in der Zeitschrift Stroke. Ballaststoffe kommen von Pflanzen, die unser Körper bei der Verdauung nicht aufnimmt.

(Health)