3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Dunkle Schokolade "kann die Gehfähigkeit für PAD-Patienten verbessern"

Zahlreiche Studien behaupten, dass dunkle Schokolade in Maßen gut für unsere Gesundheit ist. Nun, eine neue Studie veröffentlicht in der Zeitschrift der American Heart Association fügt hinzu, dass es helfen könnte, die Gehstrecke für Menschen mit peripherer arterieller Verschlusskrankheit zu erhöhen.

Periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAD) betrifft mehr als 8 Millionen Menschen in den USA. Es ist durch Verengung der peripheren Arterien und reduzierte Durchblutung des Magens, Arme, Kopf und am häufigsten der Beine gekennzeichnet.

Krämpfe, Schmerzen oder Müdigkeit in den Bein- oder Hüftmuskeln während des Gehens oder Treppensteigens sind die häufigsten Symptome einer PAVK, was bedeutet, dass viele Patienten nicht in der Lage sind, lange Strecken zu gehen, ohne sich auszuruhen.

Frühere Forschungen haben gezeigt, dass dunkle Schokolade kardiovaskuläre Vorteile bietet. Früher in diesem Jahr, Medizinische Nachrichten heute berichteten über eine Studie, die in. veröffentlicht wurde Das FASEB Journalwas gezeigt hat, dass es das Risiko von Arteriosklerose - Verdickung und Verhärtung der Arterien - reduzieren kann.

Für diese Studie wollte das Forschungsteam - darunter Dr. Lorenzo Loffredo von der Sapienza Universität in Rom - herausfinden, ob dunkle Schokolade die Mobilität von Menschen mit PAD verbessern könnte.

Polyphenole in dunkler Schokolade können eine verbesserte Gehfähigkeit erklären

Dr. Loffredo und seine Kollegen rekrutierten 20 Teilnehmer - 14 Männer und sechs Frauen - mit PAD.

Die Teilnehmer wurden gebeten, Blutproben zu liefern und eine Reihe von Lauftests auf einem Laufband über 2 Tage durchzuführen.


Die Forscher fanden heraus, dass PAD-Patienten nach dem Verzehr von 40 g dunkler Schokolade noch weiter und länger gehen konnten.

Am ersten Tag wurden die Probanden gebeten, so lange wie möglich auf einem Laufband zu laufen, während die Forscher ihre Gehzeit und -entfernung maßen. Sie erhielten dann 40 g dunkle Schokolade zu essen (etwa die Größe der Standard-Schokoriegel), und 2 Stunden später gingen sie wieder auf dem Laufband.

Das gleiche Regime wurde am zweiten Tag wiederholt, aber die Teilnehmer erhielten 40 g Milchschokolade anstelle von dunkler Schokolade.

Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass die Teilnehmer, nachdem sie die dunkle Schokolade gegessen hatten, durchschnittlich 17 Sekunden länger und fast 12 Meter weiter gehen konnten als vor dem Verzehr der dunklen Schokolade. Es wurde jedoch keine erhöhte Gehzeit oder Entfernung festgestellt, nachdem sie die Milchschokolade gegessen hatten.

Die Forscher vermuten, dass die erhöhte Gehzeit und -distanz nach dem Verzehr von dunkler Schokolade etwas mit dem Reichtum an Polyphenolen - einer Art Antioxidans - zu tun haben könnte. Sie stellen fest, dass die dunkle Schokolade einen Kakaoanteil von 85% aufwies, wodurch sie viel reicher an Polyphenolen war als die Milchschokolade, die nur einen Kakaogehalt von 35% aufwies.

Das Team sagt, dass die Teilnehmer, nachdem sie die dunkle Schokolade gegessen hatten, höhere Mengen an Stickstoffmonoxid im Blut hatten - verbunden mit einem verbesserten Blutfluss - und reduzierte biochemische Anzeichen von oxidativem Stress, was die Forscher sagen, dass sie die peripheren Arterien erweitert haben verbesserte Gehfähigkeit.

Basierend auf diesen Ergebnissen sagt der leitende Studienautor Dr. Francesco Violi, ebenfalls von der Universität Sapienza in Rom, "Polyphenol-reiche Nährstoffe könnten eine neue therapeutische Strategie gegen kardiovaskuläre Komplikationen darstellen."

Die Forscher geben zu, dass ihre Ergebnisse Einschränkungen unterliegen. Zum Beispiel hatten sie in der Studie keine Placebo-Gruppe und die Patienten waren sich der Art der Schokolade bewusst, die sie erhielten, was, wie sie sagten, die Ergebnisse beeinflusst haben könnte.

Sie folgern, dass weitere Untersuchungen mit einer größeren Gruppe von PAD-Patienten gerechtfertigt sind, um die Ergebnisse zu bestätigen.

Ergebnisse "sollten mit Vorsicht interpretiert werden"

Ein Sprecher der American Heart Association (AHA), Dr. Mark Creager, warnt die Menschen vor den Ergebnissen des Teams:

"Andere Untersuchungen haben gezeigt, dass Polyphenole, einschließlich jener in dunkler Schokolade, die Funktion der Blutgefäße verbessern können. Aber diese Studie ist äußerst vorläufig und ich denke, dass jeder bei der Interpretation der Ergebnisse vorsichtig sein muss.

Wir wissen aus anderen Studien über Antioxidantien - Vitamin C und E zum Beispiel -, dass diese Eingriffe keine Verbesserung der kardiovaskulären Gesundheit gezeigt haben. "

Die AHA stellt fest, dass es andere Lebensmittel gibt, die reich an Polyphenolen sind, die eine gesündere Alternative zu Schokolade darstellen, wie getrocknete Pfefferminze, Kapern und Haselnüsse.

Andere Studien haben darauf hingewiesen, dass Schokolade auch Vorteile für andere Gesundheitsbedingungen bringen kann. Früher in diesem Jahr, Medizinische Nachrichten heute berichteten über eine Studie, die nahelegt, dass Schokolade Adipositas und Diabetes vorbeugen könnte, während andere Studien herausfanden, dass heiße Schokolade Gedächtnisverlust verhindern kann.

Unser Knowledge Center-Artikel über die gesundheitlichen Vorteile von Schokolade zeigt einige der anderen Möglichkeiten, wie das Essen für Sie gut sein kann.

Alles, was Sie über Psoriasis wissen müssen

Alles, was Sie über Psoriasis wissen müssen

Inhaltsverzeichnis Symptome Typen Ursachen Risikofaktoren Diagnose Behandlung Hausmittel Psoriasis ist eine häufige, chronische Autoimmunerkrankung, bei der trockene, rote, schuppige Flecken und Schuppen auf der Haut auftreten. Der Ausschlag verschwindet oft für eine Weile, aber dann flammt er wieder auf, oft als Folge eines Auslösers wie Stress.

(Health)

Neue Verbindung gefunden, um Ebola bei Affen zu heilen

Neue Verbindung gefunden, um Ebola bei Affen zu heilen

Eine Behandlung, die Affen 3 Tage nach der Infektion mit dem Ebola-Virus verabreicht wurde, führte zu 100% Überleben der Affen, entsprechend den Forschungsergebnissen, die diese Woche auf der IDWeek-Konferenz in San Diego, Kalifornien, vorgestellt wurden. Die neue Verbindung bietet Hoffnung auf eine Heilung für Ebola. Die Ergebnisse der Tests könnten zur Entwicklung der Verbindung, bekannt als GS-5734, als eine Behandlung für das tödliche Virus führen.

(Health)