3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Diät-Soda-Mixer machen Sie betrunken

Viele Leute wählten Diät-Sodamischer mit ihrem alkoholischen Getränk, das Ziel, weniger Kalorien zu verbrauchen - wenige wissen, dass diese Getränke Sie schneller betrunken machen, sagt eine neue Studie, die in der Zeitschrift veröffentlicht wird Alkoholismus: Klinische und experimentelle Forschung.
Die Autoren zeigten, dass Menschen, die Alkohol mit einem Diät-Mixer tranken, einen höheren Atemalkoholgehalt (BrAC) aufwiesen als Personen, die erwachsene Getränke mit Nicht-Diät-Mixern mischten.
Die Forscher hatten 16 Teilnehmer eine Art von drei verschiedenen Getränken trinken: Squirt und Alkohol, Diät spritzen und Alkohol und ein Placebo-Getränk. Alle Teilnehmer probierten alle Getränke, jeweils an einem anderen Tag.
Sie machten sich daran, zu untersuchen, ob es messbare Unterschiede gab zwischen dem Zeitpunkt, an dem eine Person Alkohol mit einem künstlich gesüßten Mixer im Vergleich zu einem mit Zucker gesüßten Mixer trinkt.
Dann berechneten sie den BrAC mit einem Alkoholtester und stellten den Teilnehmern folgende Fragen:

  • wie betrunken sie sich gefühlt haben
  • wenn sie sich wohl fühlten
  • wenn sie sich beeinträchtigt fühlten
  • wie müde sie sich fühlten
Die Freiwilligen absolvierten auch eine Reaktionszeitaktivität auf einem Computer.
Im Durchschnitt hatten die Diättrinker einen Spitzen-BrAC-Gehalt von 0,091 g / 210 l, 18 Prozent höher als die zuckerhaltige Mischgruppe, die 0,077 g / 210 l betrug.
Unabhängig von den dokumentierten Zahlen sagten die Teilnehmer, dass sie das gleiche Maß an Trunkenheit verspürten, wenn sie die normale Mischung tranken, als wenn sie die Diätmischung tranken.
Leitende Autorin Cecile Marczinski, Assistenzprofessorin für Psychologie an der Northern Kentucky University in Highland Heights, Kentucky, sagte:
"Eines der wichtigsten Dinge, die wir fanden, war, dass, obwohl (BrAC) im Diät-Zustand um 18 Prozent höher war, [die Teilnehmer] sich nicht berauscht fühlten und sie sich nicht anders fühlten, wie bereit sie waren, Auto zu fahren einen Wagen."

Die Autoren weisen darauf hin, dass BrAC nicht mit BAC (Blutalkoholgehalt) zu verwechseln ist. Beide berechnen in den USA, wie viel Alkohol im Blut einer Person ist. Ein BrAC wird einer Person gegeben, von der angenommen wird, dass sie über dem gesetzlichen Grenzwert liegt. Wenn sie ein hohes Niveau haben, werden sie dann einem Bluttest unterzogen, um ihre BAC zu bestätigen.
Für die aktuelle Studie wurde BrAC verwendet, weil es weniger invasiv ist.
Die Forscher vermuten, dass aufgrund der Art, wie der Magen zuckerhaltige Getränke wie Nahrungsmittel bricht, ein zuckerhaltiger Mixer den Magen davon abhalten könnte, seinen Inhalt loszuwerden
Der Abbau von Zucker erlaubt dem Magen, Alkohol länger zu halten und ihn daran zu hindern, in den Blutkreislauf einzutreten. Es ist bekannt, dass feste Nahrungsmittel BACs verringern, jedoch ist der Körper nicht vertraut mit dem Abbau von Diät-Zuckern, daher sendet er den Alkohol sofort aus.
Die Autoren warnen, dass das Versäumnis, vor dem Alkoholkonsum zu essen und dann den Alkohol mit einem Diätgetränk zu kombinieren, eine gefährliche Mischung sein könnte.
Darüber hinaus hat ein Bericht, der erst gestern veröffentlicht wurde, festgestellt, dass Alkohol, der mit Energydrinks vermischt ist, ebenfalls eine gefährliche Kombination darstellt. Energy-Drinks, die Koffein enthalten, können den Effekt der Vergiftung maskieren, so dass wir uns weniger betrunken fühlen, als wir tatsächlich sind.
In der Tat, nur ein Energy-Drink mit Alkohol trinken kann gleichbedeutend mit dem Trinken einer ganzen Flasche Wein und mehrere Tassen Kaffee.
Geschrieben von Kelly Fitzgerald

Cannabiskonsum erhöht das Risiko eines Fahrzeugabsturzes

Cannabiskonsum erhöht das Risiko eines Fahrzeugabsturzes

Forscher der Dalhousie University fanden heraus, dass Personen fast zwei Mal häufiger eine Fahrzeugkollision verursachen, wenn sie Cannabis innerhalb von drei Stunden nach der Fahrt konsumieren als Personen, die nicht unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen stehen. Die Studie wurde heute auf bmj.com veröffentlicht. Um herauszufinden, ob der Cannabiskonsum das Risiko einer Fahrzeugkollision erhöht, untersuchten die Forscher neun Untersuchungen mit insgesamt 49.411 Personen.

(Health)

Wie Videospiele das Gehirn beeinflussen

Wie Videospiele das Gehirn beeinflussen

Videospiele sind eindeutig eine beliebte Form der Unterhaltung, bei denen Videospieler insgesamt 3 Milliarden Stunden pro Woche vor ihren Bildschirmen verbringen. Aufgrund ihrer weitverbreiteten Verwendung haben Wissenschaftler erforscht, wie Videospiele das Gehirn und das Verhalten beeinflussen. Sind diese Effekte positiv oder negativ? Wir untersuchen die Beweise.

(Health)