3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Ältere Fälle - Notdienste reagieren weit, Großbritannien

Im Vereinigten Königreich sind Stürze die Hauptursache für Verletzungen bei Menschen über 65 Jahren, wobei etwa 1 von 3 jedes Jahr einen Sturz erleidet. Laut einer online veröffentlichten Studie in Notfallmedizin Journal, die Antwort des Krankenwagens auf diese 999 Anrufe variiert beträchtlich. (Die Notdienstnummer in Großbritannien ist 999, in den USA ist es 911)
1 von 12 Notrufen für Rettungsdienste in London sind allein für ältere Menschen, die gefallen sind.
Die Forscher führten eine Umfrage bei allen 13 Ambulanztrusts in Großbritannien durch, die ihre Reaktion auf alle 999 eingegangenen Anrufe bei Personen, bei denen ein Sturz vermutet wurde, beantworteten.
Von den 13 Diensten antworteten 11 (85%). Die Forscher fanden heraus, dass die Trusts beträchtliche Ressourcen für den Umgang mit diesen 999 Aufrufen bereitgestellt haben. Darüber hinaus stellten sie fest, dass sich die Betreuungsleistungen in den einzelnen Diensten erheblich unterscheiden und dass nicht klar ist, was am effektivsten und kostengünstigsten funktioniert.
Alle 11 Dienste verfügten über Systeme zur Übermittlung von 999 Anrufen über ältere Patienten an telefonische klinische Berater. Ein Dienst hatte ein weiteres System, bei dem Anrufe, die als weniger dringend eingestuft wurden, an ein spezielles Fallteam weitergeleitet wurden. Zwei weitere Trusts berichteten Pläne für ähnliche Systeme.
Darüber hinaus verfügten 7 Dienste über lokale Antwortmechanismen für Notrufe von persönlichen Alarmdiensten, während 1 Dienst Pläne für ein ähnliches Schema meldete.
Die Forscher fanden heraus, dass speziell ausgebildete Mitarbeiter des Gesundheitswesens, wie z. B. Notfallpraktiker, von allen 11 Diensten eingesetzt wurden, um auf Anrufe zu reagieren. Die Umfrageergebnisse zeigten jedoch, dass 7 Trusts Fahrzeuge, die nicht von Notfalltechnikern oder Sanitätern besetzt waren, an ältere Patienten, die gestürzt waren, schickten, und 11 berichteten, dass sie Fahrzeuge mit nur einem Mitarbeiter schicken mussten.
Darüber hinaus verfügte 1 Dienst über einen ambulanten Rettungsdienst, der von einem Sanitäter und einem Sozialarbeiter betreut wurde, während ein anderer Dienst den Einsatz von nicht klinischem Personal erproben musste.
Die Ergebnisse zeigten auch, dass 9 Dienste 7% bis 65% der Patienten zu Hause ließen, während 2 unter 42% blieben.
Überweisungen an andere Dienste wurden von verschiedenen Kategorien von Mitarbeitern durchgeführt. Einige machten Empfehlungen vor Ort, einige aus den Kommunikationsräumen und andere aus Basisstationen.
Die Forscher fanden auch heraus, dass viele Dienste auf die Art der Überweisung beschränkt waren, die sie treffen konnten und auf wen / wo. Außerdem wurden nicht alle Mitarbeiter in diesem Bereich weitergebildet.
Die Ergebnisse der Umfrage zeigen, dass Rettungsdienste im Vereinigten Königreich erhebliche Anstrengungen unternommen haben, um sicherzustellen, dass ältere Personen, die stürzen, keine Verzögerungen in der Reaktion erleiden müssen, was eine unvermeidliche Folge der steigenden Nachfrage nach diesen Diensten ist.
Die Forscher erklärten:

"Obwohl Service-Innovationen für Stürze weit verbreitet sind, müssen klinisch wirksame und kostengünstige Service-Modelle erst noch entwickelt werden."

Sie folgern:
"Diese Ergebnisse unterstreichen den dringenden Forschungsbedarf, um die Politik, den Service und die Praxisentwicklung für die große und gebrechliche Bevölkerung älterer Menschen zu verbessern, die gefallen sind und für die ein Aufruf von 999 abgegeben wurde."
Geschrieben von Grace Rattue

Soda-Marketing-Kampagnen untergraben öffentliche Gesundheit

Soda-Marketing-Kampagnen untergraben öffentliche Gesundheit

In der dieswöchigen PLoS-Medizinreihe zu "Big Food" fordern US-Experten gesundheitspolitische Befürworter, starke öffentliche Gesundheitskampagnen zu initiieren, um politische Entscheidungsträger und die Öffentlichkeit über die Gefahren von zuckerhaltigen Getränken aufzuklären und die Tatsache zu enthüllen, dass Kampagnen zur sozialen Verantwortung von Unternehmen irreführend sind von den Gesundheitsrisiken ihrer Produkte.

(Health)

Psychotische Depression - ein gültiges psychiatrisches Syndrom?

Psychotische Depression - ein gültiges psychiatrisches Syndrom?

Die Anzahl der Studien, die signifikante und klinisch relevante Unterschiede zwischen psychotischer Depression (PD) und Nicht-PD berichten, hat in den letzten Jahrzehnten erheblich zugenommen. Diese Zusammenfassung der aktuellen Evidenz legt nahe, dass die psychotische Depression nun die Kriterien für ein valides psychiatrisches Syndrom erfüllt.

(Health)