3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Everolimus erhöht die Wirksamkeit von Exemestan bei postmenopausalen Frauen mit fortgeschrittenem Brustkrebs

SAN ANTONIO, TX - Das orale Säugetierziel des Rapamycininhibitors Everolimus kombiniert mit dem steroidalen Aromatasehemmer Exemestan verbessert signifikant die Gesamtansprechrate bei postmenopausalen Frauen mit fortgeschrittenem Brustkrebs, so die Daten des 37. San Antonio Breast Cancer Symposium (SABCS) .

Howard Burris, MD, Sarah Cannon Forschungsinstitut, Nashville, Tennessee, und Kollegen an anderer Stelle bewerteten die sekundären Endpunkte aus der Phase-3-Brustkrebs-Studie von Oral Everolimus (BOLERO) -2. Sekundäre Endpunkte umfassten die Gesamtansprechrate des Tumors (vollständige Reaktion plus partielle Remission) sowie die Dauer der gesamten Tumorreaktion.

Eine frühere Analyse zeigte, dass sich das mediane progressionsfreie Überleben (PFS) mit Everolimus plus Exemestan im Vergleich zu Placebo plus Exemestan in der Studienpopulation von 724 postmenopausalen Frauen mit Hormonrezeptor-positivem (HR +), humanem epidermalem Wachstumsfaktor-Rezeptor-2 mehr als verdoppelte - negativer (HER2-) Brustkrebs, dessen Erkrankung nach nichtsteroidaler Aromatasehemmertherapie mit Letrozol oder Anastrozol erneut aufgetreten oder fortgeschritten ist. Die Verbesserung des medianen PFS erfolgte ohne Beeinträchtigung der Lebensqualität der Patienten.

Wie bereits berichtet, waren die Patientengrundlinienmerkmale zwischen den Behandlungsgruppen gut ausgeglichen. Bemerkenswerterweise war ein breites Spektrum des fortgeschrittenen Brustkrebs-Krankheitsspektrums HR + vertreten.

Zum Zeitpunkt der endgültigen PFS-Analysen nach 18 Monaten Follow-up, Die objektive Ansprechrate durch lokale Tumorbeurteilung war in der Everolimus plus Exemestan-Gruppe signifikant höher als in der Placebo plus Exemestan-Gruppe (12,6% gegenüber 1,7%, jeweils nach lokaler Bewertung).

Von den Patienten, bei denen zu Beginn eine messbare Krankheit auftrat, hatten 71% im Arm von Everolimus plus Exemestan eine Abnahme vom Ausgangswert in der Summe des längsten Zielläsionsdurchmessers im Vergleich zu 30% im Placebo plus Exemestanarm.

Die vorliegende Analyse zeigte auch eine längere mediane Dauer der Gesamtantwort bei Patienten, die mit Everolimus plus Exemestan (10,5 Monate) behandelt wurden, verglichen mit Placebo plus Exemestan (6,9 Monate). Jedoch reagierten nur vier Patienten in der Placebo plus Exemestan-Gruppe.

"Die Ergebnisse unterstützen die Kombination von Everolimus mit Exemestan zur Verbesserung der klinischen Ergebnisse bei HR +, HER2-fortgeschrittenem Brustkrebs, der bei oder nach einer Therapie mit nicht-steroidalen Aromatasehemmern auftritt / fortschreitet", sagte Dr. Burris.

Schwangerschaftskomplikationen können im späteren Leben das Risiko erhöhen, an einer Herzerkrankung zu sterben

Schwangerschaftskomplikationen können im späteren Leben das Risiko erhöhen, an einer Herzerkrankung zu sterben

Der Tod durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen hat einen neuen Indikator, so die Ergebnisse einer Langzeitstudie, die in der Zeitschrift Circulation der American Heart Association veröffentlicht wurde. Schwangerschaftskomplikationen scheinen ein signifikantes Anzeichen für eine spätere Herzerkrankung zu sein. Komplikationen in der Schwangerschaft können in Zukunft auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen hinweisen.

(Health)

Gehirnanomalien und schlechtes Langzeitgedächtnis bei jungen Cannabiskonsumenten

Gehirnanomalien und schlechtes Langzeitgedächtnis bei jungen Cannabiskonsumenten

Das Rauchen von Marihuana täglich für 3 Jahre als Teenager ist mit einer anomal geformten Hippocampus und langfristige Gedächtnisprobleme verbunden, nach den Ergebnissen einer neuen Studie von Forschern von Northwestern Medicine in Chicago, IL. Die Forscher glauben, dass der Hippocampus anfälliger für Veränderungen ist, je länger die Verwendung von Marihuana stattfindet.

(Health)