3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Bewegung auf jedem Niveau kann übergewichtigen Patienten mit nichtalkoholischer Fettlebererkrankung zugute kommen

Eine neue Studie legt nahe, dass Sport unabhängig von seinem Volumen oder seiner Intensität erhebliche Vorteile für übergewichtige und fettleibige Personen mit nichtalkoholischer Fettlebererkrankung - eine der häufigsten Ursachen für Leberversagen in den USA - haben kann.
Die Forscher fanden heraus, dass Bewegung - unabhängig von Volumen oder Intensität - bei übergewichtigen und adipösen Patienten sowohl das Leber- als auch das viszerale Fett reduziert.

Studienleiter Dr. Nathan Johnson von der Universität Sydney in Australien und sein Team veröffentlichen ihre Ergebnisse in der Zeitschrift für Hepatologie.

Die nichtalkoholische Fettlebererkrankung (NAFLD) - eine Anhäufung von Fett in Leberzellen, die nicht durch Alkohol verursacht wird - betrifft schätzungsweise etwa 25% der Menschen in den USA. Es tritt am häufigsten bei übergewichtigen oder fettleibigen Personen und solchen auf, die an Diabetes, hohem Cholesterinspiegel oder hohen Triglyceriden leiden.

Während der Zustand keine Symptome oder Komplikationen für die Mehrheit der Menschen verursacht, können andere Leberentzündung, bekannt als nichtalkoholische Steatohepatitis (NASH) erfahren. Dies kann zu Lebervernarbungen (Leberzirrhose) und schließlich zu Leberkrebs oder Leberversagen führen.

Gegenwärtig gibt es keine Standardbehandlung für NAFLD. Für Menschen mit NAFLD, die übergewichtig oder fettleibig sind, empfehlen Fachkräfte des Gesundheitswesens Abnehmen. Frühere Studien haben darauf hingewiesen, dass durch Aerobic-Übungen die Menge an Bauchfett und Fett in der Leber reduziert werden kann, was die Symptome verbessert.

Aber laut Dr. Johnson und Kollegen ist es unklar, welche Menge und Intensität von aeroben Übungen erforderlich sind, um solche Vorteile für Patienten mit NAFLD zu bieten. Sie wollten mit ihrem Studium herausfinden.

Alle Trainingsvolumina, Intensitäten führten zur Reduktion von Leber- und viszeralem Fett

Das Team nahm 48 übergewichtige oder fettleibige Personen mit sitzenden Lebensstilen auf, was bedeutet, dass sie sich nur selten körperlich betätigen.

Die Teilnehmer wurden nach dem Zufallsprinzip einer von vier Trainingsgruppen für 8 Wochen zugeteilt: eine Gruppe mit niedriger bis mittlerer Intensität, eine Gruppe mit hohem Trainingsvolumen (LO: HI), eine hochintensive Aerobic-Übung mit geringem Volumen (HI: LO) Gruppe, eine Aerobic-Übung mit niedriger bis mittlerer Intensität und geringem Volumen (LO: LO); und eine Placebogruppe.

Während des 8-wöchigen Zeitraums nutzten Dr. Johnson und sein Team die Magnetresonanzspektroskopie (MRS), um Veränderungen im Leberfett der Teilnehmer zu messen.

Die Forscher fanden heraus, dass die Teilnehmer in der Placebo-Gruppe ihren Leberfett-Anstieg um etwa 14% sahen. Die Teilnehmer in den drei Übungsgruppen hatten jedoch eine durchschnittliche Reduktion des Leberfettes um 18-29% während der 8-wöchigen Periode, wobei die größte Reduktion von Leber- und viszeralem Fett bei den Teilnehmern der Gruppen HI: LO und LO: HI festgestellt wurde.

Dr. Johnson sagt zu ihren Befunden:

"Die Ergebnisse unserer Studie zeigen, dass alle Trainingsdosen, unabhängig von Volumen oder Intensität, Leber- und Eingeweidefett in einer Menge, die klinisch signifikant war, bei zuvor inaktiven, übergewichtigen oder adipösen Erwachsenen im Vergleich zu Placebo wirksam verringerten. Diese Veränderungen waren beobachtet ohne klinisch signifikanten Gewichtsverlust. "

Dr. Roohit Loomba von der Universität von Kalifornien-San Diego und Dr. Helena Cortez-Pinto vom Krankenhaus Santa Maria in Lissabon, Portugal, sagen in einem Leitartikel, der mit der Studie in Verbindung steht, dass es dafür Belege gibt Aerobic-Übungen - auch in Abwesenheit von Gewichtsverlust - kann Leber Fett bei Patienten mit NAFLD reduzieren, "es gibt keine Daten zu unterstützen, dass Übung allein ohne Gewichtsverlust kann NASH verbessern oder rückgängig machen."

"Die individuelle und gemeinsame Wirkung von Dosis und Intensität der Bewegung und ihre Verbindung mit der Verbesserung der Leber Fett und andere histologische Merkmale, die mit NASH assoziiert sind, ist eine wichtige Forschungspriorität", fügen sie hinzu.

"In unserer Expertenmeinung kann ein strengeres Übungsprogramm als das US-Gesundheitsministerium empfehlen, in Verbindung mit Ernährungsinterventionen erforderlich zu sein, um eine Verbesserung der histologischen Lebermerkmale im Zusammenhang mit NASH zu induzieren."

Letzten Monat, eine Studie von Forschern an der Yale Universität in New Haven, CT, zeigte, wie eine orale Therapie mit kontrollierter Freisetzung Typ-2-Diabetes und NAFLD bei Ratten umkehrte.

Durch die Verdreifachung der Tabaksteuern würden 200 Millionen Tote bis 2025 vermieden

Durch die Verdreifachung der Tabaksteuern würden 200 Millionen Tote bis 2025 vermieden

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation ist der Tabakkonsum jedes Jahr für mehr als 5,4 Millionen Menschen weltweit eine Todesursache. Eine neue Studie, die im New England Journal of Medicine veröffentlicht wurde, legt nahe, dass durch die weltweite Verdreifachung der Tabaksteuern bis 2025 200 Millionen Todesfälle durch Tabakkonsum vermieden werden könnten.

(Health)

Warum verbessert eine Diät, die reich an DHA ist, das Gedächtnis?

Warum verbessert eine Diät, die reich an DHA ist, das Gedächtnis?

In einer Studie, die in der Zeitschrift Applied Physiology, Nutrition and Metabolism veröffentlicht wurde, sagen Forscher der Universität von Alberta, dass sie eine mögliche Erklärung dafür gefunden haben, warum eine Diät, die reich an DHA ist, eine Omega-3-Fettsäure in Fischen, das Gedächtnis verbessert. In einer Tierstudie entdeckten der leitende Forscher Yves Sauve und seine Kollegen, dass Mäuse, die eine DHA-reiche Diät konsumierten, 30% mehr DHA in der Hippocampus-Region des Gehirns hatten als Mäuse, die mit einer normalen, gesunden Ernährung gefüttert wurden.

(Health)