3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Übung kann verhindern, dass Alkohol das Gehirn schädigt

Aerobe Übung kann helfen, einige Gehirnschaden zu verhindern und sogar umzukehren, die mit hoher Alkoholaufnahme verbunden sind, entsprechend neuer Forschung, die an der Universität von Colorado Boulder durchgeführt wird.
Das Ergebnis, veröffentlicht in der Zeitschrift Alkoholismus: Klinische und experimentelle Forschung, schlägt vor, dass routinemäßige Aerobic-Übungen wie Laufen, Radfahren und Laufen helfen können, den Schaden an der "weißen Substanz" des Gehirns bei Menschen zu reduzieren, die übermäßig Alkohol trinken.
Weiße Materie besteht aus Bündeln von Nervenzellen, die als Übertragungsleitungen fungieren, die die Kommunikation zwischen verschiedenen Gehirnbereichen steuernLaut Hollis Karoly, einem Doktorand in CU-Boulders Abteilung für Psychologie und Neurowissenschaften.

Karoly erklärt:

"Wir fanden heraus, dass es für Menschen, die viel trinken und viel trinken, keine starke Beziehung zwischen Alkohol und weißer Substanz gab. Aber für Menschen, die viel trinken und nicht trainieren, zeigte unsere Studie, dass die Integrität der weißen Substanz beeinträchtigt ist in mehreren Bereichen des Gehirns. Es bedeutet im Grunde, dass weiße Materie Nachrichten zwischen Bereichen des Gehirns nicht so effizient wie normal bewegt. "

Die Studie bestand aus 60 Personen - 23 Frauen und 37 Männer - die von mäßigem bis zu starkem Alkoholkonsum reichten und aus einer größeren Gruppe von Personen ausgewählt wurden, die auf Alkohol- und Nikotinprobleme untersucht wurden.
Freiwillige nahmen einen standardisierten schriftlichen Test mit dem Namen "Alcohol Use Disorders Identification Test" - oder AUDIT -, der verwendet wird, um schädliche oder gefährliche Trinkgewohnheiten zu identifizieren. Die Teilnehmer dokumentierten auch ihre Misserfolge oder Erfolge beim Versuch, ihr Trinken zu begrenzen, zusätzlich zu der Menge an Übung, die sie absolvierten.
Alle Freiwilligen hatten auch eine modifizierte Art von MRI, genannt Diffusions-Tensor-Bildgebung, oder DTI, erfahren. Mit dieser Bildgebung konnten die Forscher die Position und den Weg von Wassermolekülen verfolgen, die sich parallel zu Axonen - Nervenfasern - in der weißen Substanz bewegen, während sie durch das Gehirn wandern.
DTI ermöglicht es den Menschen, die Ausrichtung der Axone zu sehen - verschiedene Farben erklären unterschiedliche Bewegungsrichtungen - und geben wichtige Informationen über die Kommunikationswege des Gehirns.
Die Forscher untersuchten viele Teile des Gehirns, wie zum Beispiel die äußeren Kapseln - eine Ansammlung von Fasern der weißen Substanz, die mehrere Schichten des Gehirns verbinden. Darüber hinaus betrachteten sie den oberen longitudinalen Faszikel - zwei lange Bündel von Neuronen, die die Vorder- und Rückseite des Großhirns überbrücken - den größten Teil des Gehirns und dachten, die Entscheidungsfindung in Bezug auf Urteilsvermögen, Wahrnehmung, Gedanken und Vorstellungskraft zu kontrollieren.
Angela Bryan, Co-Autor der Studie sagte:
"Was unsere Daten nahelegen, ist das Abgesehen davon, dass Menschen nur einen anderen Weg für Heißhunger oder Verlangen nach Alkohol haben, könnte Bewegung auch dazu beitragen, den Schaden, der dem Gehirn zugefügt wurde, zu reparieren. Es könnte sogar ein vielversprechenderer Behandlungsansatz für Alkoholprobleme sein, da es sowohl eine Verhaltensbehandlung als auch eine Behandlung ist, die das Potenzial hat, das Gehirn gesünder zu machen. Je gesünder das Gehirn ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass sich eine Person mit Alkoholproblemen erholt. "

Generell ist Aerobic wegen seiner Vorteile für Herz, Muskeln und Gehirn ratsam. Frühere Studien haben gezeigt, dass diese Art von Übungen mit einem erhöhten Volumen und einer gesteigerten Integrität der weißen Substanz bei älteren gesunden Erwachsenen zusammenhängt.
Karoly schloss: "Dies ist eine explorative Studie, und es ist nicht unsere Absicht, zu empfehlen, dass eine Person den physiologischen Schaden jahrelanger starker Alkoholkonsum durch Training auslöschen kann. Einige der spezifischen Mechanismen im Gehirn, die mit starkem Trinken und körperlicher Betätigung verbunden sind, sind nicht gut verstanden und wir hoffen, dass unsere Studie zukünftige Forschungen zu diesem Thema anregen wird. "
Im Jahr 2009 wurde eine Studie durchgeführt, die bei alkoholbedingten Hirnschäden das Rauchen negativ auf die Erholung auswirkt.
Eine andere Studie deutete darauf hin, dass Alkoholmissbrauch bei Frauen eher zu Hirnschäden führt als bei Männern.
Geschrieben von Kelly Fitzgerald

Erste 3D-Bilder von Chromosomen zerstreuen bekannte X-Form

Erste 3D-Bilder von Chromosomen zerstreuen bekannte X-Form

Mithilfe leistungsstarker Spitzentechnologie enthüllen die Forscher zum ersten Mal, dass die echten 3D-Strukturen von Chromosomen weit entfernt von der verschwommenen, leicht verzerrten X-Form sind, mit der viele von uns vertraut sind. Sie sind in der Tat komplex und ziemlich schön. In einem Artikel, der diese Woche in Nature online veröffentlicht wurde, beschreiben Forscher vom Babraham Institute und der Universität von Cambridge in Großbritannien sowie vom Weizmann-Institut in Israel, wie sie mithilfe leistungsstarker Computer und der neuesten DNA-Sequenzer 3D-Visualisierungen erzeugten von Chromosomen durch die Erzeugung von Tausenden von molekularen Messungen von ihnen in einzelnen Zellen.

(Health)

Grapefruitsaft hilft Anti-Krebs-Medikament besser zu arbeiten

Grapefruitsaft hilft Anti-Krebs-Medikament besser zu arbeiten

Eine neue klinische Studie, die in der August-Ausgabe von Clinical Cancer Research veröffentlicht wurde, hat gezeigt, dass Krebspatienten, die pro Tag ein Glas Grapefruitsaft trinken, dieselben Vorteile von einem Krebsmedikament bekommen, wie sie von mehr als dreimal so viel von dem bekommen würden Droge für sich. Es könnte auch Patienten helfen, Nebenwirkungen in Verbindung mit hohen Dosen des Medikaments zu vermeiden und gleichzeitig die Medikationskosten zu senken.

(Health)