3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Bewegung kann bei älteren Erwachsenen sturzbedingte Verletzungen verhindern

Neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Bewegungsprogramme, die darauf abzielen, Stürze bei älteren Erwachsenen zu verhindern, Verletzungen durch Stürze verhindern können. Dies ist laut einer Studie in der veröffentlicht BMJ.

Forscher aus Frankreich sagen, dass ihre Ergebnisse darauf hindeuten, dass Gesundheitsdienstleister ältere Patienten ermutigen sollten, an Programmen zur Sturzprävention teilzunehmen.

Fälle unter älteren Erwachsenen sind sehr häufig. Nach Angaben der Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) erleidet jeder dritte Erwachsene im Alter von 65 Jahren oder mehr jedes Jahr einen Sturz.

Laut CDC leiden 20-30% der Betroffenen unter mittelschweren bis schweren Verletzungen, einschließlich Schnittwunden, Hüftfrakturen oder Kopfverletzungen.

Diese Verletzungen können schwerwiegende Folgen für die Mobilität und Unabhängigkeit einer Person haben, was das Risiko einer Entlassung in ein Pflegeheim erhöht und hohe wirtschaftliche Kosten verursacht.

Laut den Forschern können gut gestaltete Trainingsprogramme Stürze bei älteren Erwachsenen verhindern, die zu Hause leben. Sie stellen jedoch fest, dass es wenig Beweise dafür gibt, dass diese Programme Verletzungen durch Stürze verhindern können.

Um zu sehen, ob Sturzpräventionsprogramme mit einem geringeren Risiko für Frakturen und andere sturzbedingte Verletzungen verbunden sind, analysierten die Forscher Daten von 17 Studien mit 4.305 Teilnehmern im mittleren Alter von 76 Jahren.

Eine Gruppe von 2.195 Teilnehmern führte Übungsprogramme aus, während eine Gruppe von 2.110 Teilnehmern Kontrollen durchführte.

Zwei der Versuche bestanden aus Tai Chi als Übung, während andere aus Gang, Balance, Kraft, Widerstand und funktionellem Training bestanden - Übung, die das Training für Aktivitäten umfasst, die im täglichen Leben ausgeführt werden.

Die Forscher merken an, dass die Versuche, die mit der Überprüfung verbunden waren, in ihren Definitionen von schädlichen Stürzen variierten. Daher basierten sie auf der Schwere der Stürze und darauf, ob sie zu medizinischer Versorgung führten.

Sportübungen können alle sturzbedingten Verletzungen reduzieren

Die Ergebnisse der Untersuchung zeigten, dass die Mehrzahl der Übungseingriffe anscheinend alle Verletzungen im Zusammenhang mit Stürzen reduziert, und die Bewegung schien die Sturzrate, die zu medizinischer Versorgung, Frakturen und schweren Verletzungen führte, signifikant zu verringern.

Die Wirkung von Bewegungseingriffen scheint bei schweren, sturzbedingten Verletzungen stärker ausgeprägt zu sein, so die Forscher. Sie schätzten die Gesamtreduktion auf 37% für alle Schäden, 43% für schwere Verletzungen und 61% für Stürze mit Frakturen.

Die Forscher betonen, dass diese Studie Beweise dafür liefert, dass Sturzpräventionsprogramme für ältere Erwachsene Sturzverletzungen sowie Stürze reduzieren.

Aus diesem Grund schlagen sie vor, dass Gesundheitsdienstleister daran arbeiten sollten, ältere Erwachsene zur Teilnahme an Bewegungsprogrammen zu ermutigen.

Die Forscher sagen:

"Die in diesem Dokument vorgestellten Ergebnisse zeigen einen positiven Effekt von körperlicher Bewegung auf Verletzungen, einschließlich der schlimmsten Stürze und derjenigen, die zur medizinischen Versorgung führen - also jene mit den größten Folgen für die Gesundheit und den Ressourcenverbrauch der Menschen.

Diese Ergebnisse sollten nützliche zusätzliche Beweise für die Anbieter von Gesundheitsleistungen liefern, um die Teilnahme an Präventionsprogrammen zur Sturzprophylaxe zu fördern, sowie eine weitere Rechtfertigung für die Entscheidungsträger, diese Programme finanziell zu unterstützen. "

Die Autoren der Studie kommen zu dem Schluss, dass zukünftige Untersuchungen gerechtfertigt sind, um Daten zu anderen wichtigen Ergebnissen, wie zum Beispiel körperliche und kognitive Funktionskapazitäten, psychologische Ergebnisse und Lebensqualität, zu erfassen.

Medizinische Nachrichten heute kürzlich über eine Studie berichtet, die darauf hindeutet, dass Bewegung von Alzheimer und Parkinson-Krankheit abhalten kann.

Akute Lungenschäden Patienten scheinen nicht von Nahrungsergänzungsmitteln profitieren und können sogar durch ihre Verwendung geschädigt werden

Akute Lungenschäden Patienten scheinen nicht von Nahrungsergänzungsmitteln profitieren und können sogar durch ihre Verwendung geschädigt werden

Laut einer Untersuchung in JAMA wurde im Gegensatz zu Entdeckungen früherer Untersuchungen eine neue Studie ergeben, dass Personen, die Nahrungsergänzungsmittel wie Antioxidantien und Omega-3-Fettsäuren nach einer akuten Lungenschädigung, wie Sepsis oder Lungenentzündung, erhielten Beatmungsgeräte länger, verbrachten mehr Tage auf der Intensivstation und hatten ein statistisch deutlich höheres erhöhtes Sterberisiko.

(Health)

HIV: das anhaltende Stigma und seine Auswirkungen auf das Testen

HIV: das anhaltende Stigma und seine Auswirkungen auf das Testen

Gegenwärtig leben weltweit etwa 35,3 Millionen Menschen mit HIV oder AIDS. Fast 6.300 Menschen sind täglich mit HIV infiziert - das entspricht 262 pro Stunde. Es gibt noch keine Heilung für das Virus, obwohl es Behandlungen gibt, die helfen können, das Fortschreiten zu kontrollieren und zu verlangsamen. Aber nicht jeder mit HIV weiß, dass sie es haben.

(Health)