3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Trainieren in extremer Hitze verursacht schwere Krankheit und Tod, CDC

Die US-Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) fordern die Athleten auf, besondere Vorsichtsmaßnahmen bei heißem Wetter zu treffen, da das Training bei extremer Hitze die Menschen dehydrieren und durch Hitze bedingte Krankheiten wie Hitzschlag oder Hitzschlag mitunter fatale Folgen haben kann. Für High-School-Athleten ist Hitzebedürftigkeit während des Trainings oder Wettkampfes eine Hauptursache für Tod und Behinderung, dennoch ist sie vermeidbar.
Die CDC schätzt, dass etwa 7,5 Millionen amerikanische Schüler jedes Jahr an Highschool-Sportarten teilnehmen.
In einer Presseerklärung vom Montag, dem 8. August, sagte Dr. Robin Ikeda, stellvertretender Direktor des CDC für nichtübertragbare Krankheiten, Verletzungen und Umweltgesundheit:
"Jeder Athlet, der an Hitze stirbt, ist eine Tragödie, die verhindert werden kann."
Sie forderte alle Athleten, Eltern, Trainer und Lehrer auf, herauszufinden, wie man durch Hitze bedingte Krankheiten erkennt und verhindert.

Hitzebedingte Krankheit verhindern

Jedes Jahr befassen sich Notfallstationen der US-Krankenhäuser mit 6.000 Besuchen von Menschen mit hitzebedingten Krankheiten beim Fußballspielen, Laufen, Joggen, Laufen und Sport, so die CDC, die die Menschen dazu auffordert, die folgenden Vorkehrungen gegen durch Hitze verursachte Krankheiten zu treffen :
  • Wenn du dich schwach oder schwach fühlst, halte an und entferne dich irgendwo, wo es kühl ist.

  • Üben Sie weniger draußen, wenn es heiß ist, oder tun Sie es früher oder später, wenn es kühler ist, aber sicherlich nicht in der Mitte des Tages, wenn die Sonne es am heißesten ist.

  • Tragen Sie leichte, lockere und helle Kleidung.

  • Machen Sie es sich selbst bequem: Beginnen Sie langsam und erhöhen Sie Schritt für Schritt die Geschwindigkeit.

  • Halten Sie hydratisiert: Trinken Sie mehr Wasser als gewöhnlich, warten Sie nicht, bis Sie durstig sind.

  • Trainieren Sie mit einem Partner und behalten Sie den Zustand des anderen im Auge: Holen Sie sofort medizinische Hilfe ein, wenn Sie oder Ihr Partner Symptome einer hitzebedingten Krankheit haben.

Wärmeentzug

Hitze-Erschöpfung ist eine leichte Hitze-bedingte Krankheit, die sich entwickeln kann, nachdem mehrere Tage in den hohen Temperaturen gewesen sind und es nicht genug Flüssigkeitsaufnahme gibt, um das Wasser und das Salz auszugleichen, das der Körper durch Schweiß verliert. Zu den Menschen, die am stärksten von Hitzeattacken betroffen sind, gehören ältere Menschen, Menschen mit hohem Blutdruck und Menschen, die in der Hitze arbeiten oder trainieren.

Zu den Warnzeichen für Hitzeerschöpfung gehören: starkes Schwitzen; blass aussehen; Muskelkrämpfe; sich müde, schwach oder schwindlig fühlen; Übelkeit oder Erbrechen; und Ohnmacht. Die Haut der Person kann sich kühl und feucht anfühlen, ihr Puls wird schnell und schwach sein und ihr Atem wird schnell und flach sein. Unbehandelt kann dies zu einem Hitzschlag führen.
Du solltest die Person an einen kühleren Ort bringen, sie hinlegen und ihre Kleidung lockern. Trage so viel wie möglich von deinem Körper mit kühlen, feuchten Tüchern auf und gib ihnen kleine Schlucke Wasser. Wenn sie sich übergeben und die Symptome nicht besser werden, sofort ärztliche Hilfe aufsuchen.

Hitzschlag

Hitzschlag ist eine schwere hitzebedingte Krankheit, bei der der Körper nicht abkühlen kann; es kann Tod oder dauerhafte Invalidität verursachen, wenn Notfallbehandlung nicht zur Verfügung gestellt wird. Die Körpertemperatur steigt schnell an (sie kann in 10 bis 15 Minuten 106 ° F / 41,1 ° C erreichen), da der Körper sie nicht mehr regulieren kann und das Schwitzen nicht mehr funktioniert. Die Warnzeichen variieren, beinhalten aber normalerweise: extrem hohe Körpertemperatur; rote, heiße, feuchte oder trockene Haut; schneller, starker Puls; pochende Kopfschmerzen; Schwindel, Übelkeit, Verwirrung und vielleicht Bewusstlosigkeit.
Wenn Sie eines dieser Anzeichen sehen, ist es wahrscheinlich, dass Sie mit einem lebensbedrohlichen Notfall zu tun haben, und Sie müssen 911 sofort anrufen, während Sie das Opfer abkühlen. Sie sollten einen Kurs besuchen oder sich von einem Spezialisten unterweisen lassen, um herauszufinden, was zu tun ist, aber das bedeutet normalerweise, sie in den Schatten zu bringen und so schnell wie möglich abzukühlen, indem Sie sie in eine Erkältung tauchen Wasserbad, unter eine kalte Dusche oder Schlauchspray legen, schwämme sie mit kaltem Wasser.
Die CDC rät Ihnen, ihnen keine Flüssigkeiten zu trinken zu geben, und rufen Sie die Notaufnahme des Krankenhauses für Anweisungen, wenn medizinische Hilfe verzögert wird. Manchmal wird der Hitzschlag von unkontrollierbaren Muskelzuckungen begleitet, also stellen Sie sicher, dass sie sich nicht verletzen und sie auf die Seite drehen, so dass Erbrechen die Atemwege nicht blockiert.

Ressourcen

Die CDC hat einen webbasierten Kurs namens "Heat Related Illness" (HRI) Prävention, die Trainer lernen können, wie sie ihre Athleten vor hitzebedingten Krankheiten schützen können. Der Kurs lehrt, hitzebedingte Krankheiten zu erkennen, zu behandeln und zu verhindern und eignet sich auch für Schulschwestern und Sporttrainer.
Es gibt auch ein CDC-Medien-Toolkit, das sich an Menschen richtet, die sich um Sportler kümmern, sowie um verletzliche Erwachsene und kleine Kinder. Das Kit zeigt Ihnen, wie Sie die Warnsignale von Hitzekrankheiten erkennen können, und enthält Informationsplakate für Umkleideräume und Etiketten für Wasserflaschen, die in Schulen verwendet werden können.
Geschrieben von Catharine Paddock, PhD

BPA kann mit Unfruchtbarkeit bei Frauen in Verbindung gebracht werden

BPA kann mit Unfruchtbarkeit bei Frauen in Verbindung gebracht werden

Eine neue Studie des Brigham and Women's Hospital (BWH) hat kürzlich die Auswirkungen von Bisphenol-A (BPA) auf menschliche Eier untersucht und könnte aufzeigen, warum manche Paare nicht schwanger werden können. Die Studie, die kürzlich online in der Zeitschrift Human Reproduction veröffentlicht wurde, ist die erste ihrer Art, die die direkten Auswirkungen von BPA auf die Reifung von Eizellen beim Menschen zeigt.

(Health)

E-Zigaretten halfen im Jahr 2014 bis zu 22.000 englischen Rauchern

E-Zigaretten halfen im Jahr 2014 bis zu 22.000 englischen Rauchern

Forscher vom University College London haben die Daten zur Raucherentwöhnung und die Rolle von E-Zigaretten eingehend untersucht. Die Ergebnisse betonen das Lob der E-Zigaretten als eine Hilfe, um konventionelle Zigaretten zu verlassen, obwohl ihre Trompeten etwas gedämpfter sind als die aus anderen Vierteln.

(Health)