3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Experten warnen vor "unbeabsichtigten" Folgen persönlicher Gesundheitsbudgets in England

Angesichts der aktuellen Untersuchungen des britischen Gesundheitsministeriums zu persönlichen Gesundheitsbudgets, die den Patienten mehr Kontrolle über ihre Pflege geben würden, warnen bmj.com-Experten, dass England zuerst von anderen Ländern lernen sollte, um ähnliche Fehler in Bezug auf persönliche zu gewährleisten Gesundheitsbudgets werden vermieden.
Eine Methode wäre, behinderte und chronisch kranke Menschen über ihr eigenes Budget zu kontrollieren, damit sie direkt für die von ihnen benötigten Dienstleistungen bezahlen können. Während 64 Grundversorger derzeit an einem Pilotprojekt beteiligt sind, bereiten sich die Niederlande, die über ein ähnliches System verfügen, derzeit darauf vor, das System aufgrund verschiedener Probleme einzuschränken. Eine davon ist eine Erklärung des niederländischen Gesundheitsministeriums, dass der System ist unhaltbar geworden.
Patienten in den Niederlanden haben seit 1997 ein persönliches Budget, um ihre Pflege zu kaufen. Zwischen 2002 und 2010 ist die Anzahl der persönlichen Budgetbesitzer jedoch auf das Zehnfache gestiegen, wobei die Ausgaben durchschnittlich um 23% pro Jahr gestiegen sind. Darüber hinaus haben überzeugende Betrugsberichte Bedenken hinsichtlich der wachsenden Zahl privater Agenturen hervorgerufen, die als Vermittler zwischen Kunden und Anbietern agieren.
Professor Martin McKee von der Londoner Schule für Hygiene und Tropenmedizin und sein Team aus den Niederlanden:

"Wenn die Lehren aus den niederländischen Erfahrungen nicht gelernt werden, werden die unbeabsichtigten und negativen Konsequenzen die positive, ermächtigende Rolle der persönlichen Budgets übersteigen."

Auch wenn persönliche Gesundheitsbudgets von einigen begrüßt zu werden scheinen, bleiben Fragen in Bezug darauf, wie die Budgets festgelegt werden, was passiert, wenn das Budget ausgegeben wird und ob das Risiko besteht, dass diejenigen, die verwundbar sind, von skrupellosen Anbietern oder Brokern ausgebeutet werden unbeantwortet.
Nach einem vorläufigen Bericht, anstatt das Budget zu verwenden, um herkömmliche Behandlungen zu kaufen, können Patienten es auch für alternative Therapien, wie Aromatherapie, Reflexzonenmassage von Reiki, die nicht wissenschaftlich erwiesen sind, wirksam sein. Dies wirft die Frage auf, ob es gerechtfertigt ist, die begrenzten Ressourcen für unwirksame Behandlungen auszugeben, insbesondere in Zeiten geringer Konjunktur.

Infolgedessen werden die Niederlande erhebliche Veränderungen hinsichtlich der Frage, wer für ein persönliches Budget in Frage kommt, einführen. Zum Beispiel, dass diese Personen ihr persönliches Budget bis 2014 behalten dürfen, die in ein Pflegeheim oder ein Wohnheim ziehen oder sich um ein solches bewerben, damit sie weiterhin zu Hause leben können. Die Niederlande werden außerdem neue Strategien zur Bekämpfung von Betrug und Platzbeschränkungen für Makler einführen.
In einer abschließenden Stellungnahme warnen die bmj-Experten:
"Wenn die englischen Vorschläge Erfolg haben sollen, müssen sie klare Regeln und Vorschriften sowie angemessene Unterstützung schaffen, damit die Menschen ihre Haushalte ohne spezialisierte private Agenturen unabhängig verwalten können. Die britische Regierung muss auch anerkennen, dass persönliche Budgets neue Nachfrage schaffen können. "

Als Konsequenz fügen sie hinzu, dass Berechtigungsregeln und -ansprüche sorgfältig bewertet werden sollten, um falsche Erwartungen zu vermeiden und möglicherweise viele Menschen zu enttäuschen.
Geschrieben von Petra Rattue

GERD Label kann dazu führen, dass Eltern ihr Baby übermäßig behandeln

GERD Label kann dazu führen, dass Eltern ihr Baby übermäßig behandeln

Ärzte beschriften oft häufige Symptome bei Babys, wie zum Beispiel Spucken und Weinen, wie gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD), jedoch häufige Verwendung dieser Diagnose kann zu einer übermäßigen Verwendung von Medikamenten führen. Wenn Eltern gesagt wird, dass ihr Kind GERD hat, ist es wahrscheinlicher, dass sie Medikamente wollen, auch wenn ihr Arzt sagt, dass es nicht helfen wird.

(Health)

Vitamin D und Kalzium können Frakturen nicht verhindern

Vitamin D und Kalzium können Frakturen nicht verhindern

Vitamin-D-und Calcium-Ergänzungen verhindern nicht Frakturen bei erwachsenen Männern oder Frauen, nach einem Bericht in der Zeitschrift Annals of Internal Medicine veröffentlicht. Nachdem festgestellt wurde, dass es nicht genügend wissenschaftliche Beweise dafür gibt, dass Vitamin-D- und Kalzium-Präparate dazu beitragen, die Knochen vor dem Brechen bei Männern oder der Mehrheit der postmenopausalen Frauen zu schützen, wurden die U.S.

(Health)