3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Zusätzliche Monate von krankheitsfreiem Leben für Melanompatienten, die durch neue Behandlung versorgt werden

Sobald sich ein Melanom des Auges (Augen- oder Aderhautmelanom) auf die Leber ausbreitet, was häufig vorkommt, ist keine wirksame Behandlung verfügbar und oft sterben die Individuen im Durchschnitt innerhalb von zwei bis vier Monaten, wobei nur jeder Zehnte ein Jahr überlebt. Die Ergebnisse einer Phase-II-Untersuchung haben jedoch gezeigt, dass eine neue Behandlung die Zeit, in der Menschen ohne Fortschreiten der Krankheit leben können, erheblich verlängert.
Am Samstag wird James Pingpank, außerordentlicher Professor für Chirurgie am Krebsinstitut der Universität Pittsburgh (Pittsburgh, USA), dem Europäischen Multidisziplinären Krebskongress 2011 enthüllen, dass bis April 2012 die zufällig ausgewählten Patienten die neue Behandlung erhalten haben durchschnittlich 8,1 Monate länger, ohne dass sich die Krankheit weiter auf die Leber ausbreitet, im Vergleich zu 1,6 Monaten in der Gruppe der zufällig ausgewählten Personen, die die beste alternative Versorgung erhielten.
Die neue Behandlung, die perkutane Leberperfusion (PHP) genannt wird, wurde entwickelt, um die Leber mit hohen Chemotherapiekonzentrationen zu durchtränken, ohne den Rest des Körpers zu beeinträchtigen. Über eine Dauer von 30 Minuten wird das Arzneimittel Melphalan mit einem intraarteriellen Katheter in die Leber infundiert. Währenddessen wird das Blut in den Venen, das aus der Leber kommt, aufgefangen und durch einen speziell konstruierten Doppel-Ballon-Katheter gefiltert, um das Medikament zu erhalten, bevor das gereinigte Blut in den Körper zurückgeleitet wird, so dass das Medikament direkt in den Körper übertragen werden kann die Leber, um die Melanom-Metastasen dort in einer minimal-invasiven Weise zu zielen. Danach wird der Patient auf der Intensivstation beobachtet, bevor er nach Hause entlassen wird. Nachdem sich die Leber von der Toxizität des Verfahrens erholt hat, wird die Behandlung alle vier bis acht Wochen wiederholt.
Zwischen Februar 2006 und Juli 2009 wurde eine randomisierte Phase-III-Studie in schönen Kliniken in den USA durchgeführt, 93 Patienten wurden nach dem Zufallsprinzip in zwei Gruppen aufgeteilt, eine Gruppe erhielt PHP und die andere beste alternative Versorgung (BAC). BAC wurde vom Behandlungsteam der Patienten beschlossen und könnte Interleukin 2, Ipilimumab, Transkatheter-arterielle Chemoembolisation (TACE), systemische Chemotherapie oder Aufnahme in eine klinische Studie umfassen.
Da die Untersuchung nicht auf einen Gesamtüberlebensvorteil ausgerichtet war und die meisten Teilnehmer keine weiteren Behandlungsmöglichkeiten hatten, wurde ihnen erlaubt, von der Gruppe BAC auf die PHP-Gruppe umzuschalten, nachdem sie sich der Vorteile von PHP bewusst geworden waren.
Die Teilnehmer der PHP-Gruppe hatten insgesamt eine progressionsfreie Überlebenszeit von 6,1 Monaten, verglichen mit 1,6 Monaten in der BAC-Gruppe. Nach einem Jahr betrug das Gesamtüberleben für die PHP-Gruppe 29% im Vergleich zu 26% bei BAC. Da 51% der Teilnehmer von der BAC-Gruppe zur PHP-Gruppe wechselten, war das Gesamtüberleben zwischen den beiden Gruppen 11,4 Monate für Patienten mit PHP gegenüber 9,9 Monaten für BAC-Patienten nicht wesentlich verschieden. Obwohl die Patienten, die die Gruppen wechselten, zu den am schwersten Erkrankten gehörten, schienen sie 9,2 Monate ohne fortschreitende Erkrankung in der Leber zu leben und 6,5 Monate ohne allgemeine Progression der Krankheit.
Professor Pingpank erklärt:

"Dies ist die erste Phase-III-Studie von PHP bei Patienten mit Leber-dominantem metastasierendem Melanom und zeigt, dass PHP mit Melphalan die Gesamtansprechrate und das progressionsfreie Überleben signifikant verbessert und eine neue Behandlungsoption für die Krankheit bietet. Dieser Bericht enthält alle Daten zu Patienten, die mehr als ein Jahr nach der Aufnahme in die Studie sind, und wir haben jetzt alle endgültigen Response-Raten.Das einzige, was sich im Laufe der Zeit ändern kann, ist die Untersuchung der möglichen langfristigen Vorteile, als alle bis auf einen der überlebenden Patienten wurden mit PHP behandelt oder überkreuzt, um es zu erhalten. "

Da diese Krankheit nur begrenzte Behandlungsmöglichkeiten und keine Heilung bietet, erklärt Prof. Pingpank, dass PHP Personen, die an dieser Krankheit leiden, zusätzliche Monate im Allgemeinen mit guter Lebensqualität bietet. Trotz der nachteiligen Auswirkungen, die schwerer als die von BAC waren, waren sie von kurzer Dauer. Er wird sagen:
"Nebenwirkungen waren überwiegend Neutropenie (niedrige Anzahl weißer Blutkörperchen) und Thrombozytopenie (niedrige Thrombozytenzahl). Die Mehrheit der Patienten konnte mehrere Behandlungen im PHP-Arm durchmachen, da die Toxizität gelöst war, während die Haupttoxizität im Kontrollarm Leber war Versagen und / oder Tod bei der Behandlung von Krankheitsprogression.
Dies ist die erste Behandlung, die einen klinischen Nutzen bei Patienten mit Lebermetastasen des okulären Melanoms zeigt. Die meisten Patienten behalten 80% oder mehr ihres täglichen funktionellen Status und kehren nach Abschluss der Therapie zur vollen Leistung zurück. Wenn ein nachfolgendes Wiederauftreten in der Leber festgestellt wird, ist eine Nachbehandlung möglich und wirksam. An dieser Stelle scheint es, dass es Gruppen von Patienten gibt, die wesentlich länger überleben als diese Kontrollgruppe der Studie, mit guter Qualität der Leber und Erhalt der Leberfunktion.

Es ist möglich, dass PHP für andere Krebsarten verwendet werden kann, die sich auf die Leber ausgebreitet haben. Prof. Pingpank erklärt: "Wir haben Wirksamkeit in der Phase-II-Einstellung für Patienten mit metastasierenden neuroendokrinen Tumoren gezeigt, so dass die Anwendung dieser Technologie wahrscheinlich auch auf andere Tumorarten ausgedehnt wird. Darüber hinaus haben wir zuvor Wirksamkeit von regional hochdosiertem Melphalan für Patienten mit metastasiertem Kolorektalkarzinom, wenn auch durch einen anderen Kreislauf. "
In Europa ist das Gerät, das Melphalan abgibt und filtert, für die Verwendung bei allen malignen Lebertumoren zugelassen, während in den USA die Zulassung für Melanome derzeit noch aussteht.
Prof. Pingpank wird schließen:
"Sicherlich sehen wir bei 50 Prozent der Melanompatienten mit metastasierender Lebererkrankung, die an Leberversagen sterben, dies als eine Frontlinientherapie für Patienten mit dieser Krankheit.Es gibt immer Kontroversen über die Anwendung der regionalen Therapie bei Patienten mit metastasierten Erkrankungen, vor allem, wenn ein hohes Risiko für Metastasen an anderen Stellen im Körper besteht. Gegenwärtig ist der Mangel an Optionen für Patienten mit metastasierendem Melanom jedoch ein strittiger Punkt, und diese Therapie wird eine frühe Wahl für Patienten mit Leber-Nur-Krankheit sein. "

Der ehemalige Präsident von ECCO und Generaldirektor des Institut de Cancérologie Gustave Roussy (Paris, Frankreich) erklärte Professor Alexander Eggermont:
"Der Reifegrad der heute vorgestellten Daten stellt den Wert und die Grenzen der perkutanen Leberperfusion besser dar. Einer der interessanten Punkte ist, dass bei diesen relativ guten Patienten diejenigen, die aus dem BAC-Arm der Studie hervorgegangen sind, eine gute Progression aufweisen - freies Überleben nach einem "späten" PHP, das ungefähr dem entspricht, wenn PHP im Voraus gegeben wird. In Ermangelung identifizierter Ziele für zielgerichtete Medikamente beim Aderhautmelanom könnte man die Rolle von Ipilimumab nach einem PHP testen. "

ESMO-Sprecher Professor Ulrich Keilholz von der Abteilung für Hämatologie und medizinische Onkologie und stellvertretender Direktor des Comprehensive Cancer Center der Charité, Berlin, kommentierte:
"Die Studie von Pingpank ist die erste Phase-III-Studie bei Aderhautmelanomen und die erste Studie, die einen Vorteil der regionalen Behandlung von Lebermetastasen bei dieser Krankheit zeigt. Angesichts des derzeitigen Mangels an zielgerichteten Medikamenten bei dieser Krankheit - im Gegensatz zu den aufkommenden Therapien in kutanes Melanom - der klinisch relevante Nutzen, der mit der Melphalan-Perfusion erreicht wird, bietet eine neue Referenzbehandlung für Patienten mit Lebermetastasen des Aderhautmelanoms. "

Geschrieben von Grace Rattue

Behandlung von Krähenfüßen - Botulinum-Neuromodulatoren

Behandlung von Krähenfüßen - Botulinum-Neuromodulatoren

Eine Untersuchung, die Online First von den Archives of Facial Plastic Surgery veröffentlicht, zeigt, dass die Wirkung von zwei Botulinumneuromodulatoren sowohl das Aussehen der Krähenfüße (laterale Orbitalrhytiden) verbessert, obwohl eine schien größere Verbesserung als die andere zu produzieren. Die Autoren sagten: "Botulinumtoxin ist ein starker Neuromodulator, der vom Bakterium Clostridium botulinum produziert wird.

(Health)

Die Glaukombehandlung sollte sich mit der neuen Stammzellmethode verbessern

Die Glaukombehandlung sollte sich mit der neuen Stammzellmethode verbessern

Im Bestreben, Glaukombehandlungen zu verbessern und Perspektiven für personalisierte Medizin zu eröffnen, ist es Forschern gelungen, retinale Ganglienzellen aus Stammzellen menschlicher Hautzellen herzustellen. Sie berichten von ihrer Arbeit in der Zeitschrift Stem Cells. Die Forscher sagen, dass die Stammzellen-Methode, die sie entwickelt haben, helfen wird, den zugrunde liegenden Mechanismus des Glaukoms zu untersuchen - eine Hauptursache für Blindheit, die bei älteren Menschen häufiger ist.

(Health)