3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Fehlerhaftes Herz-Krankheit-Gen, das durch das Essen von Obst und von rohem Gemüse geändert wird

Eine genetische Variante, die das Risiko einer Herzerkrankung signifikant erhöht, kann durch den Verzehr von viel Obst und rohem Gemüse modifiziert werden, so dass das Risiko für Herzkrankheiten des Carriers auf das Niveau von Forschern der McMaster und McGill Universitäten sinkt , Kanada, berichtet in der Zeitschrift PLoS Medizin.
Die lang gehegte Überzeugung, dass Sie die Gene, die Sie von Ihren Eltern geerbt haben, nicht ändern können, scheint nicht wahr zu sein, erklärten die Autoren.
Die 9p21-Genvarianten, der stärkste Marker für Herzerkrankungen, wurden modifiziert, als große Mengen roher Gemüse, Beeren und Früchte konsumiert wurden.
Der gemeinsame Forschungsleiter, Dr. Jamie Engert, sagte:

"Wir wissen, dass 9p21-Genvarianten das Risiko von Herzerkrankungen für diejenigen, die es tragen, erhöhen. Aber es war eine Überraschung zu finden, dass eine gesunde Ernährung seine Wirkung erheblich schwächen könnte."

Die Forscher sammelten Daten über mehr als 27.000 Menschen verschiedener ethnischer Herkunft, darunter arabische, lateinamerikanische, chinesische, südasiatische und europäische. Sie untersuchten, welche Auswirkungen die Ernährung auf die Funktion und das Verhalten des 9p21-Gens haben könnte. Die Autoren sagen, dass ihre Studie eine der größten Gen-Diät-Interaktionsstudien ist, die jemals zu kardiovaskulären Erkrankungen durchgeführt wurde.

Viel rohes Gemüse und Obst kann fehlerhafte Gene im Zusammenhang mit Herzerkrankungen verändern
Sie fanden heraus, dass Menschen mit einer hochriskanten genetischen Variante, die das Risiko für Herzkrankheiten beträchtlich erhöht, das gleiche Risiko für Herzkrankheiten hatten wie der Rest der Bevölkerung, wenn sie eine rohkost-, obst- und beerenreiche Ernährung verfolgten.
Die gemeinsame Forschungsleiterin Sonia Anand sagte:
"Wir haben beobachtet, dass die Wirkung eines hochriskanten Genotyps durch den Verzehr einer hohen Menge an Obst und Gemüse gemildert werden kann. Unsere Ergebnisse unterstützen die Empfehlung der öffentlichen Gesundheit, mehr als fünf Portionen Obst oder Gemüse zu konsumieren, um eine gute Gesundheit zu fördern."

Hauptautor, Dr. Ron Do, schrieb:
"Unsere Forschung legt nahe, dass es bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen ein wichtiges Wechselspiel zwischen Genen und Ernährung gibt. Zukünftige Forschung ist notwendig, um den Mechanismus dieser Interaktion zu verstehen, der die zugrundeliegenden Stoffwechselprozesse des 9p21-Gens aufklären wird."

Die Wissenschaftler sagen, dass sie noch nicht genau wissen, warum und wie die Ernährung das Gen verändert.
Die Autoren schlossen in einem Abstract in der Zeitschrift:
"Das Risiko von MI (Myokardinfarkt) und Herz-Kreislauf-Erkrankungen (CVD), die durch Chromosom 9p21-SNPs ausgelöst werden, scheint durch eine vorsichtige Ernährung mit viel rohem Gemüse und Obst verändert zu sein."

Geschrieben von Christian Nordqvist

Nierenkrebs-Prognose: Was Sie wissen müssen

Nierenkrebs-Prognose: Was Sie wissen müssen

Inhaltsverzeichnis Nierenkrebsdiagnose Staging Fünf-Jahres-Überlebensrate Nierenkrebs gehört zu den zehn häufigsten Krebsarten in den Vereinigten Staaten. Laut der American Cancer Society wird Nierenkrebs in den USA 2017 fast 64.000 Menschen betreffen. Es besteht eine 1,6-prozentige Chance, dass bei einer Person im Laufe ihres Lebens Nierenkrebs diagnostiziert wird.

(Health)

Künstliche Süßstoffe: Gewichtsverlust Freund oder Feind?

Künstliche Süßstoffe: Gewichtsverlust Freund oder Feind?

Forscher des kanadischen Forschungs- und Entwicklungszentrums der Universität von Manitoba, Kanada, stellen fest, dass nicht-nährstoffhaltige Süßstoffe mit dem Risiko einer Gewichtszunahme und einem erhöhten Risiko für Fettleibigkeit, Bluthochdruck, Diabetes und Herzerkrankungen in Verbindung gebracht werden können. Künstliche Süßstoffe können das Risiko von Gewichtszunahme, Fettleibigkeit und Herzerkrankungen erhöhen.

(Health)