3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Mädchen, die untergewichtig sind, "sind eher unfruchtbare Erwachsene"

Forscher haben herausgefunden, dass Mädchen, die unerwartet klein oder untergewichtig geboren werden, im Erwachsenenalter doppelt so häufig Fruchtbarkeitsprobleme haben wie normal geborene. Dies ist laut einer Studie in der Zeitschrift veröffentlicht BMJ Öffnen.

Sie bemerken, dass mit dem Fortschritt in der Medizin mehr untergewichtige Babys bis ins Erwachsenenalter überleben, was bedeuten könnte, dass die Prävalenz von Unfruchtbarkeit auch steigen könnte.

Für ihre Studie bewertete das Team Daten über alle Frauen, die seit 1973 in Schweden geboren wurden und zwischen 2005 und 2010 im Zentrum für Reproduktionsmedizin eine Behandlung zur Behandlung von Unfruchtbarkeit suchten.

Insgesamt nahmen 1.293 Frauen teil, und alle waren in einer heterosexuellen Beziehung. Die Forscher analysierten die Ursache der Fruchtbarkeit anhand ihrer medizinischen Unterlagen, und Angaben zu Geburtsgröße, Alter und Gewicht wurden aus dem nationalen Geburtsregister in Schweden entnommen.

Bei den Paaren wurde die Infertilität in 38,5% der Fälle auf Frauen, in 27% auf Männer, in 7% auf kombinierte Ursachen und in 28% auf ungeklärte Ursachen zurückgeführt.

Während die Mehrheit der Frauen ein gesundes Gewicht hatte, war etwa 1 von 4 übergewichtig, 1 von 20 war fettleibig und 2,5% waren untergewichtig.

Insgesamt, so die Forscher, waren rund 4% der Frauen zu früh geboren und etwa 4% waren bei der Geburt untergewichtig. Knapp 6% von ihnen seien "unerwartet kleine Babys", fügten sie hinzu.

Die Studie könnte wichtige Auswirkungen haben, aber mehr Forschung benötigt

Ihre Ergebnisse zeigen, dass Frauen mit Fruchtbarkeitsproblemen, die einem weiblichen Faktor zugeschrieben wurden, fast 2,5 mal häufiger untergewichtig waren als Männer, deren Unfruchtbarkeit auf einen männlichen Faktor zurückzuführen war oder ungeklärt war.

Darüber hinaus stellte das Team fest, dass diese Frauen fast drei Mal häufiger unerwartet klein geboren wurden als Frauen, deren Fruchtbarkeit nicht bekannt war.

Und selbst nachdem die Forscher Faktoren berücksichtigt hatten, die die Ergebnisse beeinflussen konnten - wie frühere Mutterschaft und aktuelles Gewicht - fanden sie heraus, dass diese Ergebnisse wahr waren.

Das Team beobachtete, dass Frauen, deren Unfruchtbarkeit auf einen weiblichen Faktor zurückzuführen war, meist schwerer als der Durchschnitt waren, und sie stellten fest, dass Übergewicht ein bekannter Risikofaktor für Unfruchtbarkeit ist.

Die Autoren der Studie sagen, ihre Ergebnisse deuten darauf hin, dass Wachstumsbeschränkung im Mutterleib könnte beeinflussen, wie sich Fortpflanzungsorgane entwickeln, und sie merken an, dass frühere Forschung eine reduzierte Ovulation mit fetalen Wachstumsbeschränkung verbunden hat.

Obwohl ihre Ergebnisse signifikant sind - und wenn sie bestätigt werden, können sie Auswirkungen auf die Prävalenz von Unfruchtbarkeit haben - warnen die Forscher, dass die Stichprobengröße ziemlich klein ist und die Studie nur in Schweden durchgeführt wurde, so dass die Ergebnisse möglicherweise nicht auf andere geografische Standorte zutreffen.

"Wenn die medizinische Forschung und Pflege voranschreitet, werden mehr Kinder geboren [mit geringem Geburtsgewicht oder geringer Größe] und überleben, was wiederum die zukünftige Notwendigkeit einer Behandlung der Unfruchtbarkeit beeinflussen könnte", schlussfolgern sie und fügen hinzu:

"Daher können Säuglinge, die mit Geburtsmerkmalen geboren werden, die von der Norm abweichen, ein größeres Risiko haben, später im Leben zu gebären. Da diese Studie die erste ihrer Art ist, sind weitere Studien erforderlich, um die Zusammenhänge zu überprüfen."

Medizinische Nachrichten heute berichteten kürzlich über eine Studie, die nahelegte, dass BPA mit Unfruchtbarkeit bei Frauen in Verbindung gebracht werden könnte.

Neun Möglichkeiten, um Ihren HDL-Cholesterinspiegel zu erhöhen

Neun Möglichkeiten, um Ihren HDL-Cholesterinspiegel zu erhöhen

Inhaltsverzeichnis Olivenöl Low-Carb- oder Keto-Diät Übung Kokosöl Aufhören Abnehmen Abnehmen Purpurfrucht Fettfisch Vermeiden Sie Transfette High-Density-Lipoprotein (HDL) wird oft als das "gute" Cholesterin bezeichnet. Hohe HDL-Spiegel tragen dazu bei, Cholesterin von den Arterien zur Leber zu transportieren, wo es verwendet oder ausgeschieden werden kann.

(Health)

Vegetarische Ernährung reduziert das Risiko von Herzerkrankungen um ein Drittel

Vegetarische Ernährung reduziert das Risiko von Herzerkrankungen um ein Drittel

Eine vegetarische Ernährung kann das Risiko einer Herzerkrankung um ein Drittel senken. Vegetarier haben ein 32% geringeres Risiko für Krankenhausaufenthalte oder Tod durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen als Menschen, die Fleisch und Fisch konsumieren. Das Ergebnis kam von neuen Forschungen der Universität Oxford und wurde im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht.

(Health)