3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Herzinfarkt bei Männern im Zusammenhang mit sexueller Kindesmisshandlung

Männer, die in der Kindheit sexuellen Missbrauch erlitten haben, haben eine dreimal höhere Wahrscheinlichkeit, an einem Herzinfarkt zu leiden als Männer, die als Kinder nicht sexuell missbraucht wurden, enthüllte ein Team von Experten an der Universität von Toronto in Kindesmissbrauch und Vernachlässigung. Interessanterweise gab es keine Verbindung zwischen sexuell missbrauchten Frauen als Kindern und Herzinfarkten.
Die Wissenschaftler nutzten 2010 Daten aus dem "Behavioral Risk Factor Surveillance Survey" des Zentrums für Krankheitskontrolle von 5095 Männern und 7768 Frauen im Alter von 18 Jahren und darüber, um geschlechtsspezifische Unterschiede zu identifizieren.
Die Ergebnisse zeigten, dass 57 Männer und 154 Frauen vor dem Alter von 18 Jahren sexuell missbraucht wurden, von jemandem, den sie für nahe hielten. Die Diagnose eines Herzinfarkts oder Myokardinfarkts wurde von 377 Männern und 285 Frauen erhalten.
Esme Fuller-Thomson, Hauptautorin, Professorin und Sandra Rotman Chair an der Fact-Inwentash Fakultät für Sozialarbeit der University of Toronto, sagten, dass Männer, die als Kind sexuell missbraucht wurden, besonders anfällig für einen Herzinfarkt in einem höheren Alter waren.
Er machte weiter:

"Wir hatten erwartet, dass die Verbindung zwischen Missbrauch und Herzinfarkt auf ungesunde Verhaltensweisen bei Überlebenden sexuellen Missbrauchs zurückzuführen sein würde, wie höhere Alkoholkonsumraten oder Rauchen oder ein höheres Maß an allgemeinem Stress und Armut im Erwachsenenalter im Vergleich zu nicht missbrauchten Männern. "

Nach Anpassung an mögliche Risikofaktoren für Herzinfarkt, wie Rasse, Übergewicht, Alter, Bewegungsmangel, Bildungsniveau, Rauchen, Diabetes mellitus und Haushaltseinkommen, wurde immer noch ein dreifach erhöhtes Risiko für einen Herzinfarkt gefunden.
Die Autoren sind sich nicht sicher, warum missbrauchte Frauen keine höheren Chancen auf einen Herzinfarkt haben wie Männer. Die Ergebnisse deuten zwar darauf hin, dass der Zusammenhang zwischen sexuellem Missbrauch in der Kindheit und körperlichen Gesundheitsproblemen im Erwachsenenalter nur geschlechtsspezifisch sein kann, Sarah Brennenstuhl, Ph.D. Kandidat und Co-Autor, sagte.
"Zum Beispiel ist es möglich, dass Frauen andere Bewältigungsstrategien anwenden als Männer, da Frauen mit größerer Wahrscheinlichkeit die Unterstützung und Beratung erhalten, die sie benötigen, um mit ihrem sexuellen Missbrauch fertig zu werden."
Bevor abschließende Entscheidungen getroffen werden können, müssen weitere Untersuchungen durchgeführt werden, um diese Ergebnisse zu reproduzieren, riet Fuller-Thompson.
Er schloss:
"Finden andere Forscher eine ähnliche Assoziation, ist eine mögliche Erklärung, dass negative Erfahrungen von Kindern biologisch in die Art und Weise eingebettet werden, wie Individuen während ihres ganzen Lebens auf Stress reagieren, insbesondere in Bezug auf die Produktion von Cortisol, dem Hormon, das mit Flug "Antwort. Cortisol ist auch an der Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen beteiligt."

Geschrieben von Sarah Glynn

Amerikanische Präsidenten leben in der Regel ein langes Leben

Amerikanische Präsidenten leben in der Regel ein langes Leben

Obwohl US-Präsidenten Jahr für Jahr vor unseren Augen schnell altern, haben sie tendenziell eine längere Lebensdauer als ihre Kollegen, berichtete ein Forscher der Universität von Illinois, Chicago, in JAMA (Journal of the American Medical Association). Der Autor fand heraus, dass von allen 34 US-Präsidenten, die auf natürliche Weise starben, 23 länger lebten als die Lebenserwartung eines Mannes ihres Alters zum Zeitpunkt ihrer Amtseinführung.

(Health)

Künstliche Bauchspeicheldrüse für Typ-1-Diabetes könnte Patienten bis 2018 erreichen

Künstliche Bauchspeicheldrüse für Typ-1-Diabetes könnte Patienten bis 2018 erreichen

Ein neuer Bericht bringt willkommene Neuigkeiten für Patienten mit Typ-1-Diabetes: Eine künstliche Bauchspeicheldrüse, die kontinuierlich den Blutzuckerspiegel überwacht und in den nächsten 2 Jahren Insulin an den Körper liefert. Forscher sagen, es sei möglich, dass die künstliche Bauchspeicheldrüse bereits im nächsten Jahr zur Behandlung von Typ-1-Diabetes zugelassen werden könnte.

(Health)