3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Die HIV-Antikörpertherapie sieht vielversprechend aus

Eine neue Studie über die Auswirkungen einer neuen Antikörperbehandlung legt nahe, dass sie eine langfristige Lösung für die Kontrolle von HIV bieten könnte.
Die Ergebnisse der Studie legen nahe, dass die Antikörpertherapie nicht nur den Blutspiegel des Virus unter Druck setzt und die Infektion neuer Immunzellen stoppt, sondern auch das Überleben infizierter Zellen verkürzt.

Es besteht kein Zweifel, dass die antiretrovirale Therapie (ART) für HIV das, was früher ein Todesurteil war, in eine chronische Krankheit umgewandelt hat, was es infizierten Menschen ermöglicht, Jahrzehnte länger zu leben.

Aber ART hat seine Nachteile, nicht nur in Bezug auf physische Nebenwirkungen wie verringerte Knochendichte und Nierenprobleme, sondern auch dadurch, dass das Stoppen der Behandlung oder nur ein paar fehlende Dosen das Wiederauftreten des Virus bewirkt.

Die neue Studie, in der Zeitschrift veröffentlicht WissenschaftEs handelt sich um einen anderen und potenziell überlegenen Ansatz in Form einer dauerhaften Immuntherapie, die das Immunsystem einer infizierten Person dazu veranlasst, Antikörper gegen HIV zu bilden und diese aus dem Körper zu entfernen.

Dr. Till Schoofs, einer der ersten Autoren der Studie und ein Forscher in molekularer Immunologie an der Rockefeller University in New York, NY, sagt:

"Diese Studie liefert den Beweis, dass eine einzige Dosis eines Antikörpers die Immunantwort der Patienten stimuliert und ihnen ermöglicht, neue oder bessere Antikörper gegen das Virus zu bilden."

Letztes Jahr berichtete das Team, dass die gleiche Behandlung, basierend auf einem Molekül namens 3BNC117, die im Blut eines Patienten vorhandene Virusmenge stark reduzieren kann.

Patienten, die 6 Monate später neue Antikörper bilden

Die neue Studie berichtet über die Ergebnisse, die Patienten über einen längeren Zeitraum zu verfolgen, um zu sehen, wie ihr Immunsystem mit der neuen Therapie zurechtkommt, erklärt Dr. Schoofs.

Schnelle Fakten über HIV
  • Mehr als 1,2 Millionen Amerikaner sind mit HIV infiziert
  • Fast jeder Achte weiß nicht, dass er HIV hat
  • Nach Rasse ist HIV häufiger in schwarzen Amerikanern.

Erfahren Sie mehr über HIV / AIDS

3BNC117 wird als weitgehend neutralisierender Antikörper bezeichnet, da es mehr als 80 Prozent der über 200 HIV-Stämme bekämpfen kann, die Menschen auf der ganzen Welt infizieren.

Das Molekül wurde vor einigen Jahren von einem Patienten isoliert, dessen Immunsystem eine außergewöhnliche Fähigkeit zeigte, das Virus daran zu hindern, CD4-Immunzellen zu infizieren und abzutöten, deren Zerstörung ein Kennzeichen von AIDS ist.

Für die Phase-I-Studie gaben die Forscher 15 Patienten mit hohen HIV-Werten im Blut eine einmalige Injektion von 3BNC117.

Dann, 6 Monate später, machten 14 der Patienten neue Antikörper, die eine Reihe verschiedener HIV-Stämme neutralisieren konnten.

Eine andere Gruppe von unbehandelten Patienten - deren HIV mit ART kontrolliert wurde - zeigte im gleichen Zeitraum nur geringe Veränderungen ihrer neutralisierenden Aktivität, bemerken die Autoren, die schlussfolgern, dass "3BNC117-vermittelte Immuntherapie die humorale Immunität des Wirts gegenüber HIV-1 erhöht."

HIV-1 ist der vorherrschende HIV-Stamm, der die große Mehrheit der globalen HIV-Infektionen verursacht. Wenn Menschen über HIV sprechen, meinen sie meistens HIV-1.

Dr. Schoofs schlägt vor, dass, da es in der Regel Jahre dauert, bis der Körper gute Antikörper gegen HIV bildet, dass die Wirkung von 3BNC117 mit der Zeit zunimmt, besonders wenn der Patient mehr als eine Dosis erhält.

Potenzial, latente HIV-Reservoirs zu klären

In einer weiteren Studie, die zur selben Zeit im selben Journal veröffentlicht wurde, untersuchen Forscher, ob 3BNC117 weitere Vorteile gegenüber ART bietet.

Sie stellten die Versuchsergebnisse anhand eines mathematischen Modells auf und stellten fest, dass der Rückgang der Viruszahlen nicht einfach dadurch erklärt werden konnte, dass 3BNC117 HIV im Blut neutralisierte und es daran hinderte, neue Zellen zu infizieren.

Ihre Analyse legt nahe, dass auch noch etwas anderes im Gange ist, und weitere Tests an Mäusen ergaben, dass das Molekül bereits infizierte Zellen anvisiert.

"Dies zeigt, dass der Antikörper nicht nur Druck auf das Virus ausüben kann, sondern auch das Überleben infizierter Zellen verkürzen kann."

Erstautorin Ching-Lan Lu

Die Forscher schlagen vor, dass die 3BNC117-Therapie ein Haupthindernis bei der Behandlung von HIV angehen könnte, wie das latente Reservoir gereinigt werden könnte, das es dem Virus ermöglicht, sich im Körper zu verstecken und der Behandlung zu entgehen.

Die Forscher planen nun, das Molekül mit anderen Anti-HIV-Antikörpern zu testen, um zu sehen, ob es eine noch stärkere antivirale Wirkung erzielen kann. Sie werden auch eine Phase-II-Studie mit Patienten durchführen, die von ART auf die neue Therapie umstellen.

Erfahren Sie, wie eine Studie über "Antikörper mit Schleifen" zu einem Impfstoff gegen HIV führen kann.

Xanthelasmatata, gelbe Patches um obere oder untere Augenlider Mai Zeichen des Herzinfarkts oder Herzkrankheit Risiko

Xanthelasmatata, gelbe Patches um obere oder untere Augenlider Mai Zeichen des Herzinfarkts oder Herzkrankheit Risiko

Xanthelasmatata, gelbe Hautflecken um die unteren oder oberen Augenlider herum können bedeuten, dass die Person, die sie hat, ein größeres Risiko hat, eine Herzerkrankung oder einen Herzinfarkt zu entwickeln, berichteten Forscher der Universität Kopenhagen im BMJ (British Medical Journal). Xanthelasmata ist der Plural von Xanthelasmen, auch Xanthelasma palpebrarum genannt.

(Health)

"Golden Hour" rettet US-Soldaten das Leben

"Golden Hour" rettet US-Soldaten das Leben

Zeit ist wichtig für das Überleben von schwer verletzten Opfern. Eine Halbierung der Transferzeit vom Schlachtfeld zum Krankenhaus - ein Konzept, das als "goldene Stunde" bekannt ist - hat laut einer neuen Studie, die in JAMA Surgery veröffentlicht wurde, zu einer höheren Überlebensrate für Soldaten in Afghanistan geführt. Der Transport in ein Krankenhaus innerhalb einer Stunde kann das Leben der Soldaten retten, finden neue Forschungen.

(Health)