3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Das Halten von Alkohol-Einzelhändlern verringert die alkoholbedingten Probleme, sagt die US Task Force

Händler, die Alkohol für Schäden verkaufen, die von Kunden unter dem Einfluss von Alkohol verursacht werden, der auf ihrem Gelände gekauft wurde, können alkoholbedingte Probleme wie Verkehrsunfälle, Verletzungen und Tötungsdelikte reduzieren, so die Taskforce Community Preventive Services, eine unabhängige Organisation, deren Mitglieder Alle ehrenamtlichen Experten, die in den Bereichen öffentliche Gesundheit und Prävention tätig sind, werden von den US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) ernannt.
In einem Bericht, der in der Ausgabe vom September 2011 veröffentlicht wird American Journal für PräventivmedizinDie Task Force, die die Ergebnisse einer systematischen Überprüfung verfügbarer Studien aufführt, kommt zu dem Schluss, dass die "kommerzielle Haftung des Gastgebers", auch "Dram Shop Liability" genannt, ein wirksamer Weg zur Reduzierung alkoholbedingter Schäden ist. (Ein "dram" ist ein altes Wort für eine kleine Spirituoseneinheit).
Mehr als 79.000 Amerikaner sterben jedes Jahr wegen übermäßigen Alkoholkonsums, was auch zu vielen gesundheitlichen und sozialen Problemen beiträgt, so die CDC.
44 Bundesstaaten und der District of Columbia haben seit Januar 2009 Dram-Shop-Gesetze. Diese variieren jedoch von Staat zu Staat, zum Beispiel in den Beweismitteln für die Haftung.
Die Task Force sagt, es gibt Beweise dafür, dass diese Art von Gesetz die Verkäufer von alkoholischen Getränken dazu veranlasst, ihre Getränkedienste verantwortungsvoller zu verwalten: Sie behalten eine strengere Kontrolle darüber, was sie für minderjährige und betrunkene Kunden tun. Der Anreiz ist, dass sie Strafen erleiden, wenn ihr Dienst auf Schäden und Schäden zurückgeführt werden kann, die von diesen Kunden verursacht werden.
Sie finden, dass Gerichtsbarkeiten, die die Gesetze durchsetzen und Alkoholhändler für Schäden haftbar machen, die durch ihre betrunkenen Kunden oder minderjährige Minderjährige verursacht werden, die Rate von alkoholbedingten Problemen, Verletzungen und Todesfällen reduziert haben.
Sie fanden sechs Studien, die zeigten, dass in Bereichen, in denen die Einkaufsbeschränkung gestiegen war, die Zahl der Kfz-Todesfälle um 6,4% sank.
Die Task Force sagte jedoch, dass weitere Studien notwendig seien, um herauszufinden, wie wirksam strengere Gesetze sind, die den Verkauf von Alkohol an alkoholisierte Kunden verbieten.
Geschrieben von Catharine Paddock

Viele Mütter wechseln ihre Babys zu festen Lebensmitteln zu früh

Viele Mütter wechseln ihre Babys zu festen Lebensmitteln zu früh

Viele Mütter wechseln ihre Babys viel früher zu fester Nahrung als sie sollten. Der Befund, veröffentlicht in Pediatrics, stammte aus einem neuen Bericht der CDC (Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention), die zeigten, dass über 40% der Eltern ihren Kindern feste Nahrung gaben, bevor sie 4 Monate alt waren.

(Health)

US Teens nicht genug Obst und Gemüse essen, CDC-Bericht

US Teens nicht genug Obst und Gemüse essen, CDC-Bericht

US-Jugendliche essen weniger als die empfohlene Menge an Obst und Gemüse, heißt es in dem jüngsten Bericht der US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention (CDC), der am 25. November veröffentlicht wurde. Basierend auf Daten aus der nationalen Studie über die körperliche Aktivität und Ernährung von Jugendlichen stellt der wöchentliche CDC-Bericht über Morbidität und Mortalität fest, dass der durchschnittliche Verzehr von Obst und Gemüse unter Schülern im Jahr 2010 bei 1 lag.

(Health)