3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Was ist Ichthyosis vulgaris?

Inhaltsverzeichnis

  1. Was ist Ichthyosis vulgaris?
  2. Ursachen
  3. Symptome
  4. Behandlung
Ichthyosis vulgaris ist eine Hauterkrankung, bei der die Hautoberfläche trocken, dick und schuppig wird. Aber wie wird dieser Zustand diagnostiziert und behandelt?

Die meisten Fälle von Ichthyose sind erblich und beginnen in der Kindheit. In seltenen Fällen können Erwachsene die Bedingung als eine Nebenwirkung bestimmter Medikationen oder anderer medizinischer Bedingungen erwerben.

Derzeit gibt es keine bekannte Heilung für den Zustand, aber die konsequente und regelmäßige Verwendung von Feuchtigkeitscremes und Peelings sind oft genug, um die Symptome zu beheben.

Was ist Ichthyosis vulgaris?


Ichthyosis vulgaris ist die häufigste Form der Ichthyosis, eine Gruppe von Hauterkrankungen.
Bildnachweis: Skoch3, 2012

Ichthyosis vulgaris ist eine Art von Ichthyosis, einer Gruppe verwandter Hauterkrankungen, die die Fähigkeit der Haut beeinträchtigen, abgestorbene Hautzellen zu vergießen, was zu extrem trockener, dicker Haut führt.

Extrem trockene, schuppige Haut ist als Xerosis bekannt.

Es gibt mehr als 20 verschiedene Arten von Ichthyosen, aber Ichthyosis vulgaris gilt als die häufigste Form. Es macht fast 95 Prozent aller Ichthyosis-Fälle aus.

Ichthyosis ist eine relativ häufige Erkrankung, die etwa 1 von 250 Menschen betrifft. Es entwickelt sich normalerweise in der frühen Kindheit, typischerweise zwischen dem Alter von 2 und 5 Jahren.

Ichthyosis vulgaris wird oft als Fischschuppenkrankheit bezeichnet, da die Schuppen, die den Zustand charakterisieren, wie Fischschuppen aussehen.

Ein Arzt diagnostiziert den Zustand, indem er die Hautveränderungen betrachtet und feststellt, ob jemand anderes in der Familie ein ähnliches Problem hat. Der Arzt wird wahrscheinlich auch nach anderen medizinischen Problemen fragen und eine Hautbiopsie durchführen oder eine Wangenzellenprobe erhalten. Genetische Tests werden auch häufig verwendet, um den Zustand zu bestätigen.

Was ist Harlekin Ichthyosis und ist es ernst?

Harlekin-Ichthyosis ist eine seltene Form der Ichthyosis, die bei der Geburt vorhanden ist. Ein Neugeborenes mit dieser Erkrankung wird dicke Hautplatten haben, die zerbrechen und sich teilen. Essen und Atmung können schwierig sein und Infektionen können auftreten.

In der Vergangenheit war es schwierig, mehr als ein paar Tage mit dieser Bedingung zu überleben. Jetzt ist jedoch eine Behandlung verfügbar. Wenn es sofort angewendet wird, kann es effektiv sein. Einige Kinder mit Harlekin-Ichthyosis leben bereits in ihren Teenager- und Zwanzigern.

Ursachen

Die meisten Fälle von Ichthyosis vulgaris werden durch eine Mutation in dem für Filaggrin kodierenden Gen verursacht. Dies ist ein Protein, das hilft, die natürliche Barriere der Haut zu schaffen.

Ohne eine wirksame Barriere kämpft die Haut um Feuchtigkeit und einen gleichbleibenden pH-Wert.

Chronisch dehydrierte Hautzellen beginnen zu verdicken und zu verhärten, wenn sie altern. Sie bewegen sich dann an die Oberfläche der Haut, wo sie zu festen Schuppen werden.

Die überwiegende Mehrheit der Ichthyosis Fälle sind vererbt. Individuen mit einer Kopie des abnormalen Gens haben eher mildere Fälle als solche mit zwei Kopien.

Die Bedingung kann auch verursacht werden durch:

  • die Verwendung bestimmter Medikamente
  • systemische Bedingungen
  • Bedingungen, die den ganzen Körper betreffen

Häufige Ursachen für eine erworbene Ichthyose sind:

  • beeinträchtigte Schilddrüsenfunktion
  • Hodgkin-Lymphom
  • HIV
  • Sarkoidose
  • Organversagen, insbesondere Leber- und Nierenversagen
  • Viele Medikamente zielen auf Krebstherapie Drogen ab
  • Arzneimittel, die Nikotinsäure enthalten
  • Medikamente mit Kava
  • Hydroxyharnstoff

Symptome


Am häufigsten betrifft Ichthyosis vulgaris den Rumpf, den Kopf und die Gliedmaßen.

Ichthyosis vulgaris verursacht extrem dehydrierte Haut, die zu dicker und schuppiger Haut führt.

Zu den am häufigsten betroffenen Regionen des Körpers gehören:

  • Streckbereich der Extremitäten, insbesondere der Ellenbogen und Schienbeine
  • Torso
  • Kopfhaut
  • Gesicht, typischerweise die Stirn und Wangen

Typischerweise treten die Symptome bei der Geburt nicht auf, sondern entwickeln sich im Alter von etwa 2 Monaten. Anfangs werden die Symptome oft mit trockener Haut verwechselt.

Ichthyosis vulgaris kann sich als Hauttrockenheit mit begleitenden feinen, weißen oder hautfarbenen Schuppen präsentieren. Oft wird die Haut auch abblättern.

Die mit Ichthyosis vulgaris verbundene Schuppung kann auch dazu führen, dass die Haut in Bereichen, die stark oder dauerhaft betroffen sind, reißt. Das Knacken tritt am häufigsten auf den Sohlen und Handflächen auf.

Skalierung kann auch zu allgemeinen Beschwerden und Schmerzen führen und die Haut anfälliger für Irritationen und weiteres Austrocknen machen. Bei manchen Menschen mit Ichthyosis vulgaris kommt es zu einer selten auftretenden Schuppung, die die Schweißdrüsen beeinträchtigt und entweder zu übermäßigem Schwitzen (Hyperhidrose) oder zu Schweißausbrüchen führt.

Die Schwere der Symptome variiert von Mensch zu Mensch und die Symptome können sich während der Pubertät verstärken. Alles, was dazu führt, dass die Haut weiter austrocknet oder ihre Fähigkeit, Feuchtigkeit zu speichern, beeinträchtigt, kann ebenfalls die Symptome verschlimmern.

Ichthyosis vulgaris ist auch häufig mit anderen Hauterkrankungen verbunden. Etwa 50 Prozent der Betroffenen leiden an Ekzemen (atopische Dermatitis).

Personen mit beiden Bedingungen haben ein erhöhtes Risiko von:

  • Rhinitis
  • Allergien
  • Asthma

Die meisten Menschen mit Ichthyosis vulgaris und Ekzemen neigen dazu, mit schweren Symptomen in einem jungen Alter zu präsentieren, die bis ins Erwachsenenalter bestehen.

Ichthyosis vulgaris wird auch häufig mit Keratosis pilaris in Verbindung gebracht, eine Bedingung, in der Haarfollikel mit Hautschuppen verstopft werden.

Ichthyosis vulgaris ist auch mit Hyperlinearität oder vermehrten Hautlinien verbunden, oft an den Fußsohlen und Handflächen.

Behandlung

Leider gibt es keine bekannte Heilung für Ichthyosis vulgaris. Behandlungsmöglichkeiten drehen sich um die Verringerung der Symptome durch Entfernung von Schuppen und Verringerung der Trockenheit der Haut.

Regelmäßiges, gleichmäßiges Peeling zielt darauf ab, Schuppen langsam zu trüben. Wenn die Schuppenbildung nachlässt, kann die Haut besser Feuchtigkeit aufnehmen und speichern.


Die Behandlung von Ichthyosis vulgaris beinhaltet das Entfernen von Zahnstein.Dies kann eine sanfte Exfoliation der trockenen Haut einschließen.

Häufig empfohlene Methoden zum Reduzieren der Skalierung sind:

  • den betroffenen Bereich in Salzwasser einweichen oder in Salzwasser baden
  • den betroffenen Bereich in lauwarmes Wasser einweichen und dann mit einem Bimsstein vorsichtig in kreisenden Bewegungen reiben
  • Verwenden von Feuchtigkeitsspendern, die Peeling-Chemikalien enthalten, wie Glycolsäure, Alpha-Hydroxysäure, Milchsäure, Salicylsäure oder Harnstoff
  • Das gewaschene Haar sorgfältig bürsten, um die Skalierung auf der Kopfhaut zu entfernen
  • In schweren Fällen kann die Einnahme von Vitamin-A-Medikamenten auf oraler Basis wie Acitretin oder Isotretinoin die Hautzellproduktion verlangsamen

Neben Peeling, mit Feuchtigkeitscremes und Lotionen konsistent und regelmäßig:

  • hilft die Hautfeuchtigkeit zu erhöhen
  • reduziert das Risiko von Rissen und Spalten
  • kann eine weitere Skalierung verhindern

Es ist eine gute Idee, Lotionen oder Körperwaschmittel, die einen hohen Fettgehalt haben, wie Lanolin-Cremes, als erste Behandlungslinie zu verwenden.

Eine Vielzahl von Umweltfaktoren und Lebensgewohnheiten dehydrieren die Haut und verstärken die mit Ichthyosis vulgaris verbundene Trockenheit und Schuppung.

Einige einfache Möglichkeiten zur Verringerung der Wahrscheinlichkeit von Verschlimmerung der Symptome sind:

  • Umgebungen mit kalter oder trockener Luft vermeiden
  • kurze Duschen oder Bäder nehmen
  • Reduzierung der Häufigkeit des Badens
  • Vermeiden Sie scharfe oder parfümierte Seifen, Waschmittel, Körperwaschmittel, Shampoos und Conditioner
  • Blotting, anstatt die Haut nach dem Kontakt mit Wasser zu reiben
  • Anwendung von Feuchtigkeitsspendern sofort (innerhalb von 3 Minuten) nach dem Duschen oder Baden
  • Befeuchten Sie die Haut nach der Befeuchtung für einige Stunden mit Dichtungsmassen, wie z. B. Plastikfolie, um Feuchtigkeit physikalisch einzufangen und die Sättigung zu erhöhen
  • Vermeiden Sie stark klimatisierte Umgebungen
  • Orte vermeiden, die durch Zentralheizung gesteuert werden
  • mit einem Luftbefeuchter
  • schützt die Haut vor Wind und Kälte
  • Vermeiden Sie Umgebungen mit hoher Luftverschmutzung, die den natürlichen pH-Wert der Haut beeinträchtigen können
  • vermeiden Sie die Verwendung von hartem Leitungswasser, das den pH-Wert der Haut beeinträchtigt
  • mit Sonnenschutz, idealerweise mit zusätzlichen Feuchtigkeitscremes
  • Vermeidung von Sonnenbänken oder künstlicher Bräunung
  • Vermeiden Sie Pools und Whirlpools, die hautaustrocknende Chemikalien und Reizstoffe wie Chlor enthalten
  • Behandlung anderer Hauttrocknungszustände, wie Ekzeme

20 Milliarden Dollar Schub für die US-Wirtschaft durch halbierte, betrunkene Autounfälle

20 Milliarden Dollar Schub für die US-Wirtschaft durch halbierte, betrunkene Autounfälle

Uns allen ist bewusst, wie kostspielig Alkohol am Steuer sein kann. Alkoholbedingte Autounfälle sind die Ursache für Hunderte von Todesfällen pro Woche. Eine neue Analyse hat jedoch gezeigt, dass die USA - durch die drastische Reduzierung der Zahl der alkoholbedingten Autounfälle - ihre Wirtschaft um weitere 20 Milliarden US-Dollar ankurbelten.

(Health)

Misshandlung in der Kindheit verursacht verringertes Hirnvolumen

Misshandlung in der Kindheit verursacht verringertes Hirnvolumen

Ein Artikel, der diese Woche in der Dezember-Ausgabe von Archives of Pediatrics & Adolescent Medicine, einer der JAMA / Archives-Zeitschriften, veröffentlicht wurde, umreißt Beweise für schlechte Erziehung bei Kindern, die zu verringertem Gehirnvolumen führen. Insbesondere haben Forscher herausgefunden, dass sich zerebrale graue Substanz aufgrund schlechter Behandlung verändert, und "Stress im frühen Leben" scheint die Entwicklung des Gehirns zu hemmen.

(Health)