3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Intelligenz im Zusammenhang mit körperlicher Leistung im mittleren Alter, Studien zeigt

Eine Studie veröffentlicht in der Zeitschrift für Altern und Gesundheit Danach folgten fast 3.000 Männer, die eine Verbindung zwischen Intelligenz und körperlicher Leistungsfähigkeit zeigen.
Die Forscher sagen, ihre Ergebnisse zeigen, wie wichtig es ist, Menschen aller Fähigkeiten zu ermutigen, im Leben aktiv zu sein.

Frühere Forschungsergebnisse legen nahe, dass je besser unsere körperliche Leistungsfähigkeit im mittleren Alter ist, desto wahrscheinlicher sind wir in der Lage, unsere Unabhängigkeit zu bewahren und alltägliche Aktivitäten im Alter zu bewältigen, wie zum Beispiel beim Einkaufen und beim Anziehen.

Forscher, die diesen Bereich untersuchen, verwenden in der Regel eine Reihe von Tests - wie zum Beispiel Handkraft, Gleichgewicht, Stuhl steigt, Sprunghöhe (ein Maß für Beinstärke) und Rückenstärke - bei der Messung der körperlichen Leistungsfähigkeit.

Für ihre Studie untersuchten Forscher an der Universität von Kopenhagen in Dänemark die Beziehung zwischen Intelligenz im frühen Erwachsenenalter und anschließende körperliche Leistung im Alter zwischen 48 und 56 Jahren, in einer Gruppe von 2.848 dänischen Männern geboren 1953 oder 1959-1961. Die Daten kamen für die Copenhagen Aging und Midlife Biobank.

Sie fanden heraus, dass jeder 10-Punkte-Anstieg der Intelligenz im frühen Erwachsenenalter mit einem Anstieg der Rückenkraft um 0,5 kg, einer Zunahme der Sprunghöhe um 1 cm, einer Zunahme der Handkraft um 0,7 kg, 1,1 Stuhlanhebung in 30 Sekunden verbunden war und 3,7% verbessert das Gleichgewicht in der Mitte des Lebens.

Die Politik sollte Menschen aller Fähigkeiten ermutigen, im Leben aktiv zu sein

Rikke Hodal Meincke, Erstautor und Doktorand am Zentrum für gesundes Altern und Gesundheitsministerium der Universität Kopenhagen, sagt:

"Unsere Studie zeigt deutlich, dass der höhere Intelligenz-Score im frühen Erwachsenenalter, je stärker der Rücken, die Beine und die Hände der Teilnehmer in der Mitte sind. Ihr Gleichgewicht ist auch besser."

Sie und ihre Kollegen schlussfolgern, dass ihre Ergebnisse wichtig für die Ausarbeitung und Umsetzung von Initiativen sein könnten, um Menschen aus allen Bereichen des Lebens, unabhängig von ihren Fähigkeiten, zu ermöglichen, körperlich aktiv zu bleiben.

Hodal Meincke drängt jedoch darauf, weitere Studien durchzuführen, um die Gründe für die gefundenen Verbindungen zu finden. Andere Forscher haben zum Beispiel vorgeschlagen, dass kindliche Faktoren, körperliche Aktivität, Gesundheitszustand und sozioökonomischer Hintergrund auch die körperliche Leistungsfähigkeit im späteren Leben beeinflussen könnten.

Eine Erklärung, so die These, könnte sein, dass es für klügere Menschen einfacher ist, Gesundheitsinformationen - wie beispielsweise Ratschläge zu Lebensstil und Bewegung - zu verstehen und in die Praxis umzusetzen.

Im vergangenen Monat, Medizinische Nachrichten heute berichteten über die Ergebnisse von drei Studien, die zeigten, dass es nicht nur wahrscheinlich ist, dass körperliche Aktivität das Risiko der Entwicklung von Alzheimer und vaskulärer Demenz reduziert - es kann auch als eine wirksame Behandlung dienen.

Zum Beispiel fand eine der Studien heraus, dass aerobes Training die Menge an Tau-Protein im Gehirn reduziert, eines der Kennzeichen der Alzheimer-Krankheit. Es gibt derzeit keine zugelassenen Medikamente, die mit solch einem Effekt konkurrieren, die Forscher notierten.

Neue Geheimnisse der Ablehnung der Nierentransplantation

Neue Geheimnisse der Ablehnung der Nierentransplantation

Trotz enormer Fortschritte wird etwa die Hälfte aller Nierentransplantationen innerhalb von 10 Jahren nach der Operation vom Immunsystem des Wirts abgestoßen. Forschung mit molekularem Profiling wirft ein neues Licht auf die Mechanismen hinter dieser frustrierenden Ablehnung. Genexpressions-Profiling liefert wichtige neue Einblicke in die Abstoßung von Nierentransplantaten.

(Health)

Enbrel (Etanercept) zeigt Versprechen für rheumatoide Arthritis-Patienten

Enbrel (Etanercept) zeigt Versprechen für rheumatoide Arthritis-Patienten

Die Ergebnisse von Amgens zweiter und letzter Phase der PRESERVE-Studie wurden bekannt gegeben. PRESERVE ist eine zweiteilige multizentrische Studie bei Patienten mit mittelschwerer rheumatoider Arthritis (RA). Teilnehmer der Studie erreichten eine klinische Remission mit Enbrel® (Etanercept) oder Methotrexat (MTX) kombiniert oder einen Disease Activity Score (DAS) von 28 niedriger Krankheitsaktivität (LDA) in der ersten Periode.

(Health)