3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



IQ kann steigen und in der Jugend fallen

Die Intelligenz, gemessen am Intelligenzquotienten (IQ), kann in unseren Teenagerjahren deutlich ansteigen oder fallen, und diese Veränderungen werden von Veränderungen der Gehirnstruktur begleitet, so eine neue, in der Zeitschrift veröffentlichte Studie Natur Das legt nahe, dass die Ergebnisse Auswirkungen auf die Art und Weise haben können, wie Kinder in der Schule getestet und gestreamt werden.
Die Nachricht wird für viele Wissenschaftler eine große Überraschung sein, denn seit Jahren gibt es die Überzeugung, dass der IQ während des gesamten Lebens stabil bleibt. Tatsächlich haben viele den frühen IQ dazu benutzt, um spätere Bildungsleistungen und Beschäftigungsaussichten vorherzusagen.
Aber diese neue Studie, die vom Wellcome Trust finanziert und im Wellcome Trust Center für Neuroimaging an der UCL (University College London) durchgeführt wurde, hat Beweise, die diese Sichtweise in Frage stellen.
Angeführt von Wellcome Trust Senior Research Fellow Professor Cathy Price, testeten die UCL Forscher 33 gesunde Jugendliche im Jahr 2004, als sie zwischen 12 und 16 Jahre alt waren, und wiederholten die Tests 4 Jahre später, als sie zwischen 15 und 20 Jahre alt waren.
Zu beiden Zeiten absolvierten die Jugendlichen IQ-Tests und unterzogen sich mittels Magnetresonanztomographie (MRT) strukturellen Gehirnscans.
Beim Vergleich der Ergebnisse von 2008 bis 2004 fanden die Forscher signifikante Unterschiede bei den IQ-Werten. Für einige war es gestiegen, für andere war es untergegangen, verglichen mit anderen in einem ähnlichen Alter. Und die Veränderungen waren signifikant und variierten um bis zu 20 Punkte auf der IQ-Skala.
Die Forscher fanden auch heraus, dass diese Veränderungen mit Veränderungen in der Gehirnstruktur korrelierten, wie in den MRI-Scans gezeigt.
"Eine Kombination aus struktureller und funktioneller Bildgebung zeigte, dass sich der verbale IQ mit der grauen Substanz in einer durch Sprache aktivierten Region änderte, während sich der nonverbale IQ mit grauer Substanz in einer Region änderte, die durch Fingerbewegungen aktiviert wurde", schreiben Price und Kollegen Das:
"Durch die Verwendung von longitudinalen Bewertungen derselben Individuen haben wir die vielen Variationsmöglichkeiten in der Gehirnstruktur vermieden, die Querschnittstudien stören."
Erstautor Sue Ramsden sagte der Presse:
"Wir haben eine klare Korrelation zwischen dieser Veränderung in der Leistung und Veränderungen in der Struktur ihrer Gehirne gefunden und können daher mit einiger Sicherheit sagen, dass diese Veränderungen im IQ real sind."
Verbal IQ misst Sprache, Arithmetik, Allgemeinwissen und Gedächtnisfähigkeit, während der nonverbale IQ Fähigkeiten wie das Erkennen von Fehlpotenzial in einem Bild oder das Lösen von visuellen Rätseln bewertet.
Beim Vergleich der beiden Maßnahmen stellten die Forscher fest, dass ein Anstieg des verbalen IQ nicht unbedingt mit einem Anstieg des nonverbalen IQ einherging.
Sie schreiben, dass diese Befunde es ihnen ermöglichen, "neuronale Marker für die beiden IQ-Typen zu dissoziieren und zu zeigen, dass allgemeine verbale und nonverbale Fähigkeiten eng mit den sensomotorischen Fähigkeiten des Lernens verbunden sind".
Diese Ergebnisse zeigen, dass die intellektuelle Kapazität eines jungen Menschen im Vergleich zu seinen Kollegen steigen oder fallen kann, schlussfolgernd die Forscher, wobei sie jedoch darauf hinweisen, dass sie zwar eine Ermutigung für diejenigen darstellen, deren Potenzial sich jedoch noch verbessern könnte dass die frühen Leistungsträger ihr Potenzial nicht behalten können.
Price sagte, es sei nicht klar, warum sich der IQ so sehr verändert haben sollte: Warum stiegen einige der Teilnehmer, während andere untergingen?
Vielleicht liegt es daran, dass einige von ihnen zu früh kamen und andere zu späten Entwicklern, aber eine andere Erklärung könnte die Ausbildung sein, die sie erhielten, und dies hätte Auswirkungen auf die Art und Weise, wie wir Kinder in Schulen beurteilen, fügte sie hinzu.
"Wir neigen dazu, Kinder relativ früh zu beurteilen und ihren Bildungsweg zu bestimmen, aber hier haben wir gezeigt, dass sich ihre Intelligenz wahrscheinlich noch entwickelt", erklärte Price.
"Wir müssen aufpassen, dass wir nicht in einem frühen Stadium schlechtere Leistungsträger abschreiben, wenn sich ihr IQ in einigen Jahren sogar noch deutlich verbessern könnte."
Preis sagte, es ist wie Fitness. Teenager, die mit 14 fit sind wie Sportler, sind mit 18 Jahren vielleicht weniger fit, wenn sie ihr Training nicht fortsetzen, und umgekehrt können unfähige Teenager mit dem Training fitter werden.
Price und andere mit dem Wellcome Trust haben Beweise in anderen Studien gefunden, die zeigen, dass unser Gehirn "plastisch" bleiben kann, das ist, wo sich die Struktur auch während des Erwachsenenalters ändern kann, wobei Veränderungen mit Zeiträumen intensiven Lernens einhergehen, wie wenn Erwachsene lernen lesen, oder wenn Taxifahrer viel Navigationswissen aufnehmen.
"Es gibt viele Beweise dafür, dass sich unser Gehirn anpassen kann und ihre Struktur verändert sich sogar im Erwachsenenalter", sagte Price, der ebenfalls glaubt, dass dies auch für den IQ gilt.
Dr. John Williams, Leiter für Neurowissenschaften und Mental Health beim Wellcome Trust, sagte, die Studie zeige, wie "plastisch" das menschliche Gehirn ist und dass es "interessant sein wird, ob strukturelle Veränderungen während des Wachstums und der Entwicklung über den IQ hinausgehen kognitive Funktionen".
Die Studie hilft uns auch, anders darüber zu denken, was passieren könnte, wenn Menschen psychische Störungen haben, fügte er hinzu.
Geschrieben von Catharine Paddock

Pink Slime - gut genug für Schulessen, nicht McDonald's

Pink Slime - gut genug für Schulessen, nicht McDonald's

Schulmahlzeiten mit Ammoniumhydroxid, auch bekannt als behandeltes Rinderhackfleisch oder "Pink Slime", sind in Ordnung, sagt das Landwirtschaftsministerium, trotz wachsenden Widerstandes von Eltern und verschiedenen Gruppen. Sogar, McDonald's, ein Unternehmen, das nicht gerade für gesunde, gesunde Lebensmittel bekannt ist, hörte seit August 2011 auf, mit Ammonium behandeltes Fleisch in seine Hamburger aufzunehmen.

(Health)

Dunkle Schokolade gut für Menschen mit fortgeschrittener Herzinsuffizienz

Dunkle Schokolade gut für Menschen mit fortgeschrittener Herzinsuffizienz

Laut einer Studie von Forschern an der UC San Diego School of Medicine und VA San Diego Gesundheitssystem (VASDHS), ein Flavonoid namens Epicatechin, in dunkler Schokolade gefunden, verbesserte Mitochondrien Struktur bei Personen mit fortgeschrittener Herzinsuffizienz und Typ-2-Diabetes nach 3 Monaten . Die Studie wird diese Woche von der Zeitschrift Clinical and Translational Science veröffentlicht.

(Health)