3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



IUPs und Implantate sind beste Formen der Geburtenkontrolle

Intrauterinpessare (IUPs) und Implantate sollten an Jugendliche verabreicht werden, die sexuell aktiv sind, als eine zuverlässige Methode der Geburtenkontrolle, wie vom American College of Obstetricians and Gynecologists (The College) empfohlen.
Ein IUP ist eine lang wirkende reversible Kontrazeption (LARC). In den USA gibt es zwei Arten - eine nicht-hormonale Kupferspirale namens ParaGard und eine hormonale Spirale, Mirena. In Großbritannien stehen 10 verschiedene Formen von Kupferspiralen zur Verfügung
Kupferspiralen sind T-förmig, was hilft, das Gerät in der Nähe der Oberseite der Gebärmutter zu halten. Sie arbeiten, indem sie die Spermienbewegung stoppen, so dass sie sich nicht mit einem Ei verbinden können. Diese IUDs sind im Grunde natürliche Spermizide.
Hormonelle IUPs (Mirena) reduzieren und / oder verhindern Blutungen während der Menstruation, im Gegensatz zu den Kupfer Blutungen erhöhen.
Eine 2011 Studie sagte, dass IUPs das Risiko von Gebärmutterhalskrebs reduzieren können. Laut dem jüngsten Bericht sind rund 42% der Mädchen zwischen 15 und 19 Jahren aus den USA sexuell aktiv, und IUP und Implantate sind die erfolgreichsten Verhütungsmittel zur Vermeidung von Schwangerschaftsabbrüchen und ungewollten Schwangerschaften.
Die meisten Teenager, die Sex haben, verwenden Methoden der Geburtenkontrolle, die manchmal nicht effektiv sind, wie Entzug, der gefährlich ist, und Kondome, die brechen können. Antibabypillen sind sichere Verhütungsmittel, jedoch nehmen viele Jugendliche sie falsch, d.h. nicht jeden Tag.
8 von 10 Schwangerschaften bei Teenagern sind nicht geplant, was den wichtigen Bedarf an wirksamen und zuverlässigen Kontrazeptiva unterstreicht.
Im Mai 2012 wurde eine Studie mit 334 Frauen veröffentlicht New England Journal of Medicine. 156 dieser Frauen wurden wegen fehlgeschlagener Kontrazeption schwanger -133 auf der Pille, Pflaster oder Ring, und nur 21 mit IUPs, was darauf hindeutet, dass IUPs sind besser als jede andere Methode der Geburtenkontrolle.
IUPs und Implantate haben Schwangerschaftsraten von weniger als 1% pro Jahr, was bedeutet, dass sie sehr effektiv sind. Darüber hinaus sind die meisten Patienten, die diese Methoden verwenden, mit ihren Erfahrungen zufrieden und setzen sie weiterhin ein.
Jugendliche können IUPs und Implantate bevorzugen, da sie im Gegensatz zur Pille, die jeden Tag eingenommen werden muss, langanhaltend sind und das Risiko einer ungeplanten Schwangerschaft wegnehmen. Das College sagt, dass IUPs und Implantate direkt nach einer Frau verwendet werden können oder eine Abtreibung ohne Risikofaktoren bekommen. Schlechte Ergebnisse sind bei diesen Verhütungsmitteln sehr selten.
Die Experten weisen darauf hin, dass Kondome immer noch getragen werden sollten, auch wenn ein Teenager IUPs oder Implantate verwendet, weil sie nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten (STDs) schützen.
Geschrieben von Christine Kearney

Wie beeinflussen Sexualhormone das Autismusrisiko?

Wie beeinflussen Sexualhormone das Autismusrisiko?

Änderungen in der Östrogensignalisierung des Gehirns können teilweise die höheren Raten von Autismus-Spektrum-Störungen bei Männern erklären, laut einer neuen Studie, die in der Zeitschrift Molecular Autism veröffentlicht wurde. Die Forschung hat gezeigt, dass es drei Jungen mit Autismus für jedes Mädchen mit dieser Krankheit gibt. Autismus-Spektrum-Störung (ASD) ist ein Überbegriff, der unter anderem die neurologischen Entwicklungsstörungen Autismus, Asperger-Syndrom und kindliche desintegrative Störung umfasst.

(Health)

Alter 90 wird zum Neuen 85

Alter 90 wird zum Neuen 85

Ein Bericht des US Census Bureau, der vom National Institute on Aging (NIA) bei den National Institutes of Health in Auftrag gegeben wurde, schätzt, dass die Zahl der über 90-Jährigen in den USA bis 2050 9 Millionen erreichen wird Englisch: www.goethe.de/wis/umw/thm/sws/en734039.htm Im Jahr 1980 gab es 720.000 Menschen, 90 oder mehr, heute sind es fast 2 Millionen

(Health)