3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Knieersatz steigt um 161% in 20 Jahren

Die Zahl der Medicare-Patienten, die sich in den USA einem Knieersatz unterziehen, stieg in den letzten zwanzig Jahren um 161,5%, wie Forscher von der University of Iowa Carver College of Medicine berichten JAMA (Zeitschrift der American Medical Association), 26. September Ausgabe.
Die Autoren schrieben, dass der Anstieg der Kniegelenksersatz - Knie - Endoprothetik (TKA) in den letzten zwei Jahrzehnten insgesamt durch einen Anstieg der Pro - Kopf - Nutzung und der Medicare - Patienten bedingt war.
TKA-Patienten werden früher aus dem Krankenhaus entlassen, werden jedoch innerhalb von 30 Tagen nach ihrer Operation häufiger wieder aufgenommen. Es gibt heute auch mehr infektiöse Komplikationen als noch vor zwanzig Jahren.
Die Knieendoprothetik ist ein gängiges und unkompliziertes Verfahren und wird für Patienten mit schwerer Kniearthritis empfohlen. Nach den von den Autoren gesammelten und analysierten Daten werden jedes Jahr in den USA etwa 600.000 Knieersatzverfahren durchgeführt, was Kosten von etwa 15.000 US-Dollar pro Verfahren verursacht, was jährlichen Gesamtkosten von 9 Milliarden US-Dollar pro Jahr entspricht.

Die totale Knieendoprothetik ist die am häufigsten durchgeführte Operation in Amerika, sie ist auch eine der teuersten.
Die Autoren haben geschrieben:

"Trotz der klinischen und wirtschaftspolitischen Bedeutung von TKA gibt es nur wenige Analysen, die die jüngsten Trends in Bezug auf die Nutzung und die mit TKA verbundenen Ergebnisse bewerten."

Peter Cram, M. D., M. B. A. und sein Team machten sich daran, zu ermitteln, welche Trends bei der primären und revidierten TKA-Menge, der Pro-Kopf-Auslastung und den Ergebnissen in den USA auftraten. Zwischen 1991 und 2010 unterzogen sich insgesamt 3.271.851 Patienten im Alter von mindestens 65 Jahren einer primären TKA, während 318.563 einer Revision TKA unterzogen wurden, so das Archiv von Medicare Part A.
Im Folgenden sind einige hervorgehobene Daten aus der Studie:
  • Im Jahr 1991 gab es 93.230 primäre TKA-Verfahren

  • Im Jahr 2010 gab es 243.802 primäre TKA-Verfahren; ein Anstieg von 161,5% im Vergleich zu 1991

  • Die Pro-Kopf-Nutzung stieg von 31,2 Verfahren pro 10.000 Medicare-Teilnehmer im Jahr 1991 auf 62,1 im Jahr 2010; ein Anstieg von 99,2%

  • Im Jahr 1991 gab es 9.650 Revision TKA-Verfahren, verglichen mit 19.871 im Jahr 2010; ein Anstieg von 105,9%. Die Pro-Kopf-Auslastung stieg um 59,4% unter den Medicare-Teilnehmern

  • Der Anteil der übergewichtigen Personen, die sich einer primären TKA unterziehen, stieg von 4% im Jahr 1991 auf 11,5% im Jahr 2010

  • Im Jahr 1991 sank die Krankenhausaufenthaltsdauer für primäre TKA von 7,9 Tagen im Zeitraum 1991 bis 1994 auf 3,5 Tage im Zeitraum 2007-2010; eine Reduktion von 55,7%

  • Der Prozentsatz der Patienten, die innerhalb von 30 Tagen nach ihrer Operation aus irgendeinem Grund in ein Krankenhaus eingeliefert werden mussten, stieg von 4,2% im Zeitraum 1991-1994 auf 5% im Zeitraum 2007-2010

  • Bei der Revision TKA stieg der Anteil der Patienten, die innerhalb von 30 Tagen ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten, innerhalb von 20 Jahren von 6,1% auf 8,9%

  • Der Anteil der Patienten, die aufgrund von Wundinfektionen wieder aufgenommen werden mussten, stieg von 1,4% auf 3%
Die Forscher schrieben:

"Tendenzen in der Entlassungsdisposition nach der Revision TKA zeigte ein ähnliches Muster wie bei der primären TKA, eine Abnahme der Entladungen in die häusliche oder stationäre Rehabilitation und eine Zunahme der Entlassung in die Fachpflege und ambulante Rehabilitation."

Dr. Cram schrieb:
"Diese Zahlen deuten darauf hin, dass das Wachstum des Primär- und des Revisions-TKA-Volumens sowohl von einem Anstieg der Medicare-Teilnehmer als auch von einer Steigerung der Pro-Kopf-Arthroplastik getrieben wird. Dieses Wachstum ist wahrscheinlich auf eine Kombination von Faktoren zurückzuführen, darunter eine Ausweitung der Typen von Patienten, von denen angenommen wird, dass sie von TKA, einer alternden Bevölkerung und einer zunehmenden Prävalenz von bestimmten Zuständen, die Patienten für Osteoarthritis anfällig machen, insbesondere Adipositas, profitieren.
Das Wachstum der TKA sollte Anlass zur Überlegung geben, ob zu viele (oder zu wenige) dieser Verfahren sowohl in aggregierter als auch in Schlüssel-Untergruppen durchgeführt werden, die nach Rasse, Geschlecht oder Alter definiert sind. "

Was ist Knieersatzchirurgie oder Kniearthroplastik?

Knieoperation, auch bekannt als Knieendoprothetik, kann genau beschrieben werden als Kniestraffung. Es ist ein moderner chirurgischer Eingriff, der die tragende Fassade des beschädigten, erkrankten oder abgenutzten Kniegelenks wiederherstellt. Ziel ist es, Schmerzen zu lindern und die Bewegung zu verbessern.

Der Chirurg implantiert eine orthopädische Metall- und Kunststoffkomponente, die wie ein Gelenk geformt ist, damit sich das Knie wieder richtig bewegen kann.
Endoprothetik bezieht sich auf die chirurgische Rekonstruktion oder den Ersatz des degenerierten oder missgebildeten Gelenks. Das Verfahren verwendet Prothesen (künstliche Körperteile). Buchstäblich, Endoprothetik meint die chirurgische Reparatur eines Gelenkes.
Wenn der Knorpel des Knies abgenutzt oder beschädigt ist, wird es extrem schmerzhaft. Der Betroffene findet es normalerweise sehr schwierig, das Knie zu bewegen. Anstatt mit sehr wenig Reibung übereinander zu gleiten, reiben und knirschen die Knochen zusammen.
Das Ersetzen des beschädigten Teils des Kniegelenks durch eine künstliche Prothese reduziert die Schmerzsymptome beträchtlich und stellt eine nahezu vollständige richtige Bewegung des Gelenks wieder her. Eine Studie aus dem Jahr 2012 ergab, dass Knieersatz auch die Chancen eines Patienten auf Herzinsuffizienz reduziert und das Risiko, vorzeitig zu sterben, senkt.
Geschrieben von Christian Nordqvist

Welche Sonnencreme sollte ich verwenden?

Welche Sonnencreme sollte ich verwenden?

Inhaltsverzeichnis Was ist Sonnenschutzfaktor (SPF)? Was ist ein breites Spektrum? Sonnenschutz kaufen und auftragen Tipps für die Anwendung von Sonnenschutzmitteln Der UV-Index Schutzkleidung Blockiert SPF Vitamin D? Schlusswort Sonnenschutz ist eine wichtige Möglichkeit, die Haut vor schädlichen Sonnenstrahlen zu schützen. Bei so einer großen Auswahl können wir herausfinden, welche die beste Option ist.

(Health)

Hämothorax: Was Sie wissen müssen

Hämothorax: Was Sie wissen müssen

Inhaltsverzeichnis Ursachen Symptome Diagnose Behandlung Risikofaktoren Komplikationen Ausblick Hämothorax tritt auf, wenn eine Verletzung oder ein anderer Faktor Blut in der Brust sammelt. Es handelt sich um eine Ansammlung von Blut zwischen der Brustwand und der Lunge. Eine Reihe von Ursachen und Symptomen kann den Ärzten helfen, die Erkrankung schnell zu erkennen und zu behandeln.

(Health)