3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Lefty und Righties profitieren anders von Nickerchen

Ergebnisse einer neuen Studie, die auf der Jahrestagung der Society of Neuroscience, Neuroscience 2012, vorgestellt wurde, hat vorgeschlagen, dass die rechte Hemisphäre des Gehirns wichtige Aufgaben während ihres Ruhezustands erfüllt, was unterschiedliche Endergebnisse für Links- und Rechtshänder bedeutet. die die rechte und linke Seite ihres Gehirns anders benutzen.
Die Befunde zeigten, dass sich die rechte Hemisphäre des Gehirns bei der Ruhephase mehr mit sich selbst und der linken Gehirnhälfte verbindet, als wenn die linke Hemisphäre mit sich selbst spricht und auf der rechten Seite des Gehirns kommuniziert, unabhängig von der dominanten Hand der Teilnehmer. Neurowissenschaftler haben bemerkt, dass Rechtshänder ihre linke Hemisphäre mit einer höheren Rate benutzten und umgekehrt.
Die Autoren dieser Studie sagen, dass während der Ruhezeit die rechte Hemisphäre "wichtige Dinge tut, die wir noch nicht verstehen". Die Aktivitäten, die von der rechten Hemisphäre verarbeitet werden, können gespeicherte Informationen, Tagträumerei oder ähnliche kreative Aufgaben speichern und verarbeiten. Andrei Medvedev, Ph.D., Dozent am Zentrum für funktionelle und molekulare Bildgebung in Georgetown erklärt:

"Das Gehirn könnte eine hilfreiche Hausreinigung machen, Daten klassifizieren, Erinnerungen konsolidieren. Das könnte die Kraft des Nickerchens erklären. Aber wir wissen noch nicht die relative Rolle beider Hemisphären in diesen Prozessen und ob das Power-Nickerchen mehr von Rechtsvorteilen profitieren könnte dann Linkshänder. "

Die Forscher hatten 15 Teilnehmer mit Nah-Infrarot-Spektroskopie (NIRS) Ausrüstung verbunden. Diese preiswerte und bewegliche Technologie verwendet Licht, um Veränderungen im sauerstoffhaltigen Hämoglobin im Körper zu berechnen.
Die Teilnehmer trugen einen Hut, der optische Fasern enthielt, die Infrarotlicht zu den äußersten Schichten des Gehirns lieferten, und bewerteten dann das Licht, das zurückprallte. Durch diese Methode konnte das Gerät erkennen, welche Teile des Gehirns aktiv sind und mit der höchsten Rate kommunizieren, basierend auf einer erhöhten Verwendung von Sauerstoff im Blut und einem erhöhten gleichzeitigen Auftreten ihrer Aktivitäten.

Das Gerät ist in der Lage, bestimmte Netzwerke im Gehirn und ihre Zusammenarbeit zu identifizieren. Je einheitlicher sie sind, desto effizienter werden kognitive Aufgaben ausgeführt.
Die Forscher waren überrascht, dass sich die rechte und linke Hemisphäre unabhängig davon verhielten, welche Hand die Teilnehmer benutzten.
Die rechte Hemisphäre wurde stärker in Rechtshänder integriert, während sie in den Linkshändern noch stärker war.
Medwedew und sein Team werden weiterhin nach einem Grund suchen, warum dies geschieht. Er schlägt vor, Hirnforscher auf die richtige Hemisphäre für die Antwort zu konzentrieren.
Medwedew schließt mit:
"Die meisten Gehirntheorien betonen die Dominanz der linken Hemisphäre, besonders bei Rechtshändern, und das beschreibt die Population der Teilnehmer an diesen Studien. Unsere Studie legt nahe, dass ein Blick auf nur die linke Hemisphäre ein wahreres Verständnis der Gehirnfunktion verhindert."

Geschrieben von Kelly Fitzgerald

Sollten "Junk-Food" -Gesellschaften große Sportereignisse sponsern?

Sollten "Junk-Food" -Gesellschaften große Sportereignisse sponsern?

Das Ereignis, auf das viele von uns in den letzten 4 Jahren gewartet haben, ist endlich da. Ja, die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014 Brasilien ist im Gange. Es ist an der Zeit, dass jedes Land zur Unterstützung seiner Fußballmannschaft zusammenkommt. Und wiederum kommt der erhöhte Konsum von Junk Food und Drinks.

(Health)

Test gibt eine genaue Prognose für Brustkrebspatienten mit "ultralow" Risiko

Test gibt eine genaue Prognose für Brustkrebspatienten mit "ultralow" Risiko

Ein neuer Test kann dazu beitragen, Brustkrebspatientinnen mit dem geringsten Sterberisiko zu identifizieren und ihnen so zu helfen, eine unnötig aggressive Behandlung zu vermeiden. Könnte ein neuer Test die Überlebensraten von Brustkrebspatienten, die in eine bestimmte Kategorie fallen, genau vorhersagen? Brustkrebs ist derzeit die häufigste Form von Krebs bei Frauen, unabhängig von Rasse oder ethnischer Zugehörigkeit.

(Health)