3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Lungenkrebsrisiko durch den Verzehr von rohem Knoblauch geschnitten

Rohe Knoblauch zweimal pro Woche zu essen könnte das Risiko der Entwicklung von Lungenkrebs potenziell halbieren, laut einer Studie in der Zeitschrift veröffentlicht Krebsvorsorgeforschung.

Forscher des Zentrums für Krankheitskontrolle und -prävention der Provinz Jiangsu in China führten zwischen 2003 und 2010 eine bevölkerungsbezogene Fallkontrollstudie durch, um den Zusammenhang zwischen rohem Knoblauchkonsum und Lungenkrebs zu untersuchen.

Die Forscher sammelten Daten von 1.424 Lungenkrebspatienten zusammen mit 4.543 gesunden Kontrollen.

Die Daten wurden durch persönliche Interviews mit den Teilnehmern gesammelt, die gebeten wurden, einen Standardfragebogen zu beantworten, in dem Informationen über Ernährungs- und Lebensgewohnheiten offengelegt wurden, einschließlich der Frage, wie oft sie Knoblauch aßen und ob sie geraucht haben.

Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass Teilnehmer, die regelmäßig rohen Knoblauch als Teil ihrer Ernährung (zwei oder mehr Mal pro Woche) konsumierten, ein um 44% verringertes Risiko hatten, Lungenkrebs zu entwickeln.

Die Autoren der Studie sagen:

"Eine schützende Assoziation zwischen der Aufnahme von rohem Knoblauch und Lungenkrebs wurde mit einem Dosis-Antwort-Muster beobachtet, was darauf hindeutet, dass Knoblauch möglicherweise als chemopräventives Mittel für Lungenkrebs dienen könnte."

Lungenkrebs ist die zweithäufigste Krebsart bei Männern und Frauen. Nach Angaben des Centers for Disease Control and Prevention (CDC) wurde 2009 bei 205 974 Amerikanern Lungenkrebs diagnostiziert.

Langzeit-Rauchen ist die häufigste Ursache für Lungenkrebs, die für 9 von 10 Fällen der Krankheit verantwortlich ist.

Interessanterweise haben die Forscher bei genauerer Betrachtung der Teilnehmer, die geraucht haben, festgestellt, dass das Verzehr von rohem Knoblauch das Lungenkrebsrisiko immer noch um etwa 30% senkt.

Die Forscher sagen, dass die Verbindung zwischen Knoblauch und Lungenkrebs Prävention weitere eingehende Untersuchung rechtfertigen.

Frühere Forschungen haben auch gezeigt, dass der Verzehr von Knoblauch präventive Eigenschaften gegen bestimmte Formen von Krebs haben kann.

Eine Studie des New York Presbyterian Hospital und des Weill Cornell Medical Center legte nahe, dass ein in Knoblauch gefundenes Präparat, Selen, eine Antikrebs-Eigenschaft besitzen könnte

Andere Forschungen von der medizinischen Universität von South Carolina fanden heraus, dass Organoschwefelverbindungen, die in Knoblauch gefunden werden, eine Rolle bei der Abtötung von Gehirnkrebszellen spielen können.

Das weit verbreitete Kraut wurde auch als Vorbeugung und Behandlung anderer Krankheiten wie Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel und Diabetes genannt.

Botox hilft Migräne "ein wenig"

Botox hilft Migräne "ein wenig"

Die Verwendung von Botulinumtoxin A (Botox) Injektionen für chronische Migränepatienten hilft ihnen "ein wenig" und scheint nicht die erstaunliche Therapie zu sein, die manche Leute glauben oder behaupten, es zu sein, Forscher vom Medical College von Wisconsin, Milwaukee, in JAMA berichtet ( Zeitschrift der American Medical Association).

(Health)

Vitamin-D-Ergänzungen Mai deaktivieren Behinderung und Mobilität Probleme bei älteren Menschen

Vitamin-D-Ergänzungen Mai deaktivieren Behinderung und Mobilität Probleme bei älteren Menschen

Laut einer neuen Studie, die online im Journal of Gerontology veröffentlicht wurde, könnten ältere Menschen mit unzureichenden Vitamin-D-Spiegeln, unabhängig davon, ob sie durch Diät, Nahrungsergänzungsmittel oder Sonnenexposition erhalten werden, ein höheres Risiko haben, Mobilitätsprobleme und Behinderungen zu entwickeln. Führende Wissenschaftlerin, Denise Houston, Ph.

(Health)