3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Mehr Kinder erhalten frühe Immunisierung, USA

Laut einem Bericht der Zentren für Seuchenkontrolle und -prävention sind die Impfraten für die Mehrzahl der empfohlenen vermeidbaren Langzeit-Impfstoffe entweder aufrechterhalten oder sind für Kinder im Alter von 19 bis 35 Monaten auf über 90% angestiegen.
Anne Schuchat, M.D., Direktorin des Nationalen Zentrums für Immunisierung und Atemwegserkrankungen des CDC, kommentierte:

"Der heutige Bericht ist beruhigend, weil dies bedeutet, dass die meisten Eltern ihre kleinen Kinder vor Krankheiten schützen, die weit verbreitete und manchmal schwere Schäden verursachen können. Wir empfehlen Impfungen, weil sie eine der effektivsten und sichersten Methoden sind, Kinder gesund zu halten."

Die Nationale Immunisierungsstudie 2010 (NIS) bewertete über 17.000 Haushalte mit Kindern, die zwischen Januar 2007 und Juli 2009 geboren wurden, und stellte fest, dass Impfungen für viele durch Impfung vermeidbare Krankheiten, wie Masern, Mumps und Röteln, Rotavirus, Pneumokokken, Hepatitis A, zugenommen haben. und Haemophilus influenza Typ B (Hib) im Vergleich zum Vorjahr. Die Ergebnisse zeigten auch eine anhaltende Rate oder Raten von über 90% für Impfungen gegen Poliovirus, Varizellen (Windpocken) und die vollständige Reihe von Hepatitis B.

Dr. Schuchat sagte:
"Wie die jüngsten Ausbrüche von Masern und Keuchhusten gezeigt haben, sind durch Impfung vermeidbare Krankheiten noch immer um uns herum und es ist wichtig, dass Gesundheitsdienstleister, Gemeindegruppen und staatliche Programme die Eltern dabei unterstützen sicherzustellen, dass Kinder vor durch Impfung vermeidbaren Krankheiten geschützt sind."

Die Impfraten unterscheiden sich bei den meisten Impfstoffen im Vergleich zu anderen Gesundheitsdiensten, bei denen zwischen Kaukasiern und anderen Minderheiten immer noch erhebliche Unterschiede bestehen, nicht nach ethnischen oder ethnischen Gruppen. Im Gegensatz dazu waren die jüngsten Erhöhungen bei den meisten Impfungen bei Kindern anderer ethnischer Gruppen ähnlich, wenn nicht sogar höher als bei weißen Kindern.
Trotz der Aufmerksamkeit, die Eltern gewidmet wurde, die es vorziehen, ihre Kinder nicht zu impfen oder Ausnahmen von den Impfanforderungen zu fordern, ergab die nationale Umfrage, dass nur weniger als 1% der Kleinkinder überhaupt nicht geimpft wurden.
Die vollständigen Ergebnisse der nationalen Immunisierungsstudie 2010 können auf der Website der Centers for Disease Control and Prevention abgerufen werden.
Geschrieben von Petra Rattue

Frauen, die wahrscheinlich zu den Pflegeheimen, wegen der Partner-Unfähigkeit zugelassen werden

Frauen, die wahrscheinlich zu den Pflegeheimen, wegen der Partner-Unfähigkeit zugelassen werden

Forscher haben herausgefunden, dass Frauen mit 40% höherer Wahrscheinlichkeit in ein Pflegeheim aufgenommen werden als Männer, weil sie oft mit älteren Partnern verheiratet sind, die aufgrund ihrer altersbedingten Gebrechlichkeit nicht in der Lage sind, für sie zu sorgen. Die Studie mit dem Titel "Geschlechtsspezifische Unterschiede im Risiko der Aufnahme von Pflegeheimen: Das Alter der Partner erklärt das höhere Risiko für Frauen" wird in der Zeitschrift Age and Aging veröffentlicht.

(Health)

Vorsicht vor zuckerhaltigen "gesunden Optionen" Getränke

Vorsicht vor zuckerhaltigen "gesunden Optionen" Getränke

Britische Verbraucher verkennen deutlich, wie viel Zucker angeblich "gesunde Optionsgetränke" enthalten, enthüllen Forscher der Universität Glasgow in Schottland in einem neuen Bericht. Die Ermittler baten 2.005 Personen im ganzen Land zu schätzen, wie viel Zucker einige beliebte Getränke enthalten.

(Health)