3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Mehr Patientenauswahl - gut für einige schlecht für andere, UK

MDDUS zufolge werden ernsthafte Bedenken in Bezug auf die Rechenschaftspflicht und Kontinuität der Patientenversorgung für Ärzte laut einem Pilotprojekt der Regierung geäußert, die Praxisgrenzen zu beseitigen, um die Patientenauswahl zu verbessern. Der Plan erlaubt Einzelpersonen, einen GP näher zu ihrer Arbeit oder Kinderschule zu wählen, während sie noch in einer Praxis in der Nähe ihres Hauses registriert sind.
Das Pilotprojekt wird in England gestartet und wird im April 2012 in Teilen von London, Nottingham und Manchester betrieben.
Laut der britischen Organisation für medizinische Entschädigung könnten Personen, die an komplexen Gesundheitsproblemen leiden, Schwierigkeiten haben.
Dr. Barry Parker, medizinischer Berater von MDDUS, glaubt, dass, obwohl es vernünftig erscheint, Patienten sich bei einer Allgemeinmedizinerin näher an der Schule ihrer Kinder oder an ihrem Arbeitsplatz zu registrieren als in ihrem Wohngebiet, die Initiative die Ärzte und deren Fähigkeit, die Kontinuität der Pflege sicherzustellen, beeinflussen könnte .
Parker erklärt:

"Die Flexibilität des Vorschlags wäre gut für Patienten geeignet, die normalerweise eine gute Gesundheit genießen, und für diejenigen, die eine kurzfristige Intervention für etwas Einfaches wie eine Ohrinfektion suchen.
Allerdings profitieren Patienten mit komplexen Gesundheitsproblemen zweifellos davon, dass sie von einem engagierten Praxisteam, das sie gut kennt, eine einzige Quelle der Versorgung erhalten.
Die Ärzte konzentrieren sich auf die täglichen praktischen Aspekte der Versorgung. Die Vorschläge der Regierung werfen Bedenken auf, die die Qualität der Patientenversorgung gefährden könnten. Durch die Lockerung der Praxisgrenzen ergeben sich mögliche Konsequenzen für Arzt und Patient. "

Eine Option wäre, Patienten zu erlauben, sich als "Tages" -Patienten in einer anderen Praxis zu beraten, während sie noch in einer Praxis in der Nähe ihres Hauses registriert sind, während eine andere Option wäre, sich als "Out-of-Area" -Patienten registrieren zu lassen. Durch die Registrierung als "out-of-area" müssten sich die Patienten außerhalb der Arbeitszeiten oder zu Hause auf ihre lokale Praxis verlassen. Diese beiden Optionen stellen jedoch eine erhebliche Herausforderung für die Kontinuität dar.
Dr. Parker sagt:
"Einer der Hauptvorteile der Betreuung durch Ihren Hausarzt besteht darin, dass es keinen Zweifel gibt, wer für die Behandlung und Nachsorge von Patienten verantwortlich ist.
Ein lokaler Hausarzt ist auch eher in der Lage, eine Beziehung zu seinem Patienten aufzubauen und den sozialen Kontext und die Umgebung des Patienten und seiner Familie zu verstehen. "

Laut Dr. Parker ist es äußerst wichtig, dass die Kommunikationskanäle sehr effizient und umfassend sein müssen, wenn die Pflege auf zwei Quellen aufgeteilt wird.

Dr. Parker erklärt:
"Maßnahmen wie die Verschreibung von Medikamenten, Behandlungspläne und Überweisungen müssen immer koordiniert werden, um Verwirrung oder Doppelarbeit zu vermeiden. Andernfalls könnten Patienten versehentlich Medikamente verschrieben bekommen, die miteinander interagieren oder übermäßig versorgt werden.
Überweisungen und Untersuchungen könnten in einer einzigen Praxis eingeleitet werden, ohne dass eine eindeutige Einigung darüber erzielt werden kann, wer für das Follow-up verantwortlich ist. "

Die aktuelle Anleitung des Gesundheitsministeriums zum GP-Praxisgrenzpilot lautet:
"Wir gehen davon aus, dass Personen, die sich im Rahmen des Pilotprojekts weiter von zu Hause aus anmelden, typischerweise Erwachsene im erwerbsfähigen Alter ohne komplexe Gesundheitsprobleme sind, die weniger Hausbesuche benötigen. Der NHS hat jedoch eine klare Fürsorgepflicht gegenüber Menschen, die krank werden zu Hause und benötigen dringend Hilfe. Alle PCT-Cluster müssen sicherstellen, dass sie Vorkehrungen treffen, um diese Bedürfnisse zu erfüllen. "

Dr. Parker schließt:
"Die meisten Patienten schätzen ihre Beziehung zu ihrem Hausarzt, und es ist gut möglich, dass sie sich kaum ändern, wenn sie die Wahl haben. Allgemeinmediziner in den teilnehmenden Praxen sollten auf die verschiedenen Kontinuitätsherausforderungen achten, die auftreten können."

Geschrieben von Grace Rattue

Neue Impfstofflieferungsmethode "stärkt die Immunantwort"

Neue Impfstofflieferungsmethode "stärkt die Immunantwort"

Forscher des Massachusetts Institute of Technology haben eine Methode entwickelt, um Impfstoffe direkt an Lymphknoten im Körper abzugeben - wo große Populationen von Immunzellen vorhanden sind. Die Forscher sagen, die Verteilung von Impfstoffen in solchen Bereichen könnte dazu beitragen, das Immunsystem des Körpers zu stimulieren, um Tumoren anzugreifen und eine bessere Lieferung von HIV-Impfstoffen zu ermöglichen.

(Health)

Vogelgrippe tötet Mann in Indonesien

Vogelgrippe tötet Mann in Indonesien

Ein Mann in Indonesien ist kürzlich an der Vogelgrippe gestorben und hat die Zahl der Todesfälle des Landes in diesem Jahr auf 9 gebracht. Laut einer Global Alert Health Response (GAR) auf der Website der Weltgesundheitsorganisation vom 10. August hat das Gesundheitsministerium in Indonesien berichtete kürzlich über einen labbestätigten neuen Fall einer Infektion des Menschen mit dem Vogelgrippevirus A (H5N1).

(Health)