3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Neuer Test verwendet Zucker und Gold, um Grippestämme zu erkennen

Forscher haben einen neuen Test entwickelt, der Zucker und Goldnanopartikel verwendet, um das Influenzavirus innerhalb von 30 Minuten nachzuweisen, und sogar zwischen menschlichen und aviären Stämmen unterscheiden kann. Dies ist laut einer Studie in der Zeitschrift veröffentlicht Organische und Biomolekulare Chemie.

Das Forscherteam um Prof. Robert Field vom John Innes Center und Prof. David Russell von der University of East Anglia in Großbritannien sagt, dass der neue Grippetest auf früheren Arbeiten basiert, die "optisch basierte molekulare Erkennungssysteme" verwenden. "

Prof. Field erklärt, dass 90% der Infektionen Kohlenhydrat-Erkennung verwenden, um sich mit Zielen im menschlichen Körper zu verbinden. Aus diesem Prozess hat das Forschungsteam bereits einen Sensor auf Kohlenhydratbasis entwickelt, der Cholera in kontaminiertem Wasser nachweisen kann.

"Der Sensor ist eine Suspension von Zuckern, die mit kostengünstigen Goldnanopartikeln markiert sind", sagt Prof. Field.

"Wenn Cholera vorhanden ist, wird sie sich an den Zucker anheften und die Partikel enger zusammenziehen. Dies bewirkt eine Veränderung der Photophysik der Suspension, was zu einer Farbänderung führt, die mit bloßem Auge sichtbar ist."

Test kann Grippe erkennen und unterscheiden

Die Forscher haben die gleichen Prinzipien verwendet, um einen neuen Test für den Nachweis von Influenza zu erstellen. Wenn das Grippevirus entdeckt wird, ändert sich die rote Farbe der Goldlösung.

Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass der Test in der Lage ist, das humane Influenzavirus X31 (H3N2) innerhalb von 30 Minuten nachzuweisen, und auch zwischen humanen und aviären Influenza-Grippestämmen unterscheiden konnte.

Prof. Field erklärt:

"Wir haben festgestellt, dass verschiedene Arten von Grippeviren unterschiedliche Zuckerbindungsfähigkeiten haben, daher ist es möglich, eine Farbänderung zu verwenden, um nicht nur das Vorhandensein und die Abwesenheit des Virus zu identifizieren, sondern auch zwischen ihnen zu unterscheiden."

Die Forscher erklären genau, wie der Test zwischen menschlichen und Vogelgrippeviren unterscheiden kann, und erklären, dass Zuckerketten, die ein Molekül namens Sialinsäure enthalten, auf der Oberfläche menschlicher Zellen vorhanden sind.

Sowohl die Human- als auch die Vogelgrippe haben Rezeptoren für Sialinsäure, aber sie binden an verschiedene Zuckerketten. Aus diesem Grund ist der Test in der Lage, den Unterschied zwischen den beiden zu erkennen.

"Schneller und einfacher zu bedienender Test"

Die Forscher sagen, der Test ist viel schneller als die aktuellen Erkennungsmethoden, und es ist ein Low-Tech-Ansatz, der mit minimalem Training verwendet werden kann.

"Um eine neue Grippepandemie zu verhindern, müssen Impfungen und antivirale Medikamente innerhalb von 48 Stunden nach der Infektion verabreicht werden", sagt Prof. Russell.

"Gegenwärtige Nachweismethoden erfordern die Isolierung und Kultivierung des Virus und können mehrere Stunden oder sogar Tage dauern, um die Ergebnisse zu erhalten, die für den Patienten zu lang sein können. Es ist klar, dass ein schneller, diagnostischer Test in der Lage ist, zwischen den beiden zu unterscheiden verschiedene Virusstämme sind essentiell. "

Die Forscher sagen, sie haben die Testmethode patentiert und sind jetzt dabei, nach einem Diagnostikunternehmen zu suchen, das helfen wird, den Test auf den Markt zu bringen.

Sie stellen fest, dass es auch möglich ist, diesen Ansatz auf den Nachweis anderer Viren anzuwenden. Prof. Russell erzählte Medizinische Nachrichten heute:

"In der Forschung ist die Kohlenhydrat-Erkennung mit vielen Infektionskrankheiten verbunden. Es besteht die Möglichkeit, einen ähnlichen Glykonanopartik-Ansatz für den Nachweis für viele andere Viren, Bakterien und toxische Substanzen zu verwenden, sowohl in biomedizinischer als auch in forensischer Hinsicht."

Er fuhr fort: "Die wichtigste Herausforderung, vor der wir jetzt stehen, besteht darin, diese grundlegenden wissenschaftlichen Studien in ein funktionales Gerät für die Benutzergemeinschaft umzuwandeln."

Medizinische Nachrichten heute kürzlich über eine Studie berichtet, die darauf hindeutet, dass eine sofortige Behandlung mit antiviralen Medikamenten die Überlebenschancen für Kinder verbessern könnte, die kritisch mit Grippe erkrankt sind.

Magnesium kann Knochenbrüche verhindern

Magnesium kann Knochenbrüche verhindern

Neue Forschungen - durchgeführt von Wissenschaftlern der Universität Bristol im Vereinigten Königreich und der Universität von Ostfinnland in Kuopio - legen nahe, dass ein niedriger Magnesiumspiegel das Risiko von Knochenbrüchen erhöhen kann und dass umgekehrt hohe Spiegel diese Gefahr abwehren können Behinderung. Neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass eine Magnesium-Supplementierung Knochenbrüche bei Menschen mittleren Alters und älteren Menschen verhindern kann.

(Health)

Bestimmung des Herzkrankheitsrisikos bei Typ-1-Diabetes-Patienten

Bestimmung des Herzkrankheitsrisikos bei Typ-1-Diabetes-Patienten

Die Vorhersage der Wahrscheinlichkeit, dass jemand eine Krankheit entwickelt, ist keine exakte Wissenschaft, aber Forscher aus Pittsburgh sagen, dass das Vergleichen des Verhältnisses von schädlichen Faktoren zu schützenden Faktoren ein genaueres Bild ergeben könnte. In einer Studie, in der untersucht werden soll, wie das Risiko von Herzerkrankungen bei Patienten mit Typ-1-Diabetes besser beurteilt werden kann, untersuchten Forscher der Graduiertenschule für öffentliche Gesundheit der Universität Pittsburgh die zwischen 1950 und 1980 gesammelten Beweise.

(Health)