3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Neue unbehandelbare Gonorrhoe könnte Epidemie von sexuell übertragbaren Infektionen verursachen

Die Weltgesundheitsorganisation hat heute eine Warnung bezüglich einer unbehandelbaren Form von Gonorrhoe ausgegeben, die sich immer mehr zu verbreiten scheint. Die antibiotikaresistente Belastung von, was gemeinhin als wenig störende STD angesehen wird, die leicht behandelt und geheilt werden kann, könnte eine mittelalterliche Epidemie auslösen.
Es wird geschätzt, dass jedes Jahr mehr als 100 Millionen Menschen mit den Bakterien infiziert sind, was ein Viertel aller behandelbaren STD-Infektionen ausmacht. Die umgangssprachlich als "The Clap" bekannte Krankheit verursacht bei Männern brennendes Urinieren und Penisausfluss, während etwa die Hälfte der Frauen ohne Symptome bleibt, was sie zu idealen Wirten und Trägern macht, um die Krankheit an zukünftige Partner weiterzugeben. Es ist auch möglich, Gonorrhoe des Rachens von Oralsex zu bekommen, und dies bleibt auch in 90% der Fälle asymptomatisch. Die Bakterien können auch während der Geburt von einer Mutter auf ihr Neugeborenes übertragen werden, wobei sie manchmal die Augen infizieren und den Augenlidern ein geschwollenes, verkrustetes Aussehen verleihen.
Die Standardbehandlung in der heutigen Zeit war ein schneller Verlauf von Ceftriaxon, aber mit der Resistenz gegen dieses Antibiotikum beginnen die Ärzte die Behandlungsmöglichkeiten für einige Patienten zu verlieren. Gonorrhoe wurde im Mittelalter als ein großes Problem angesehen, mit Berichten über die Krankheit, die bis 1100 zurückging. Parlamente und Könige verabschiedeten Gesetze, die Ärzte zur Behandlung von Prostituierten, die mit "der Verbrennung" infiziert waren, verabreichten und in einigen Fällen wurden sie als Träger verbannt .
Dr. Manjula Lusti-Narasimhan von der Abteilung für reproduktive Gesundheit und Forschung der WHO sagte in der Erklärung:

"Gonorrhoe wird aufgrund der hohen Inzidenz von Infektionen mit schwindenden Behandlungsmöglichkeiten zu einer großen Herausforderung für die öffentliche Gesundheit ... Die verfügbaren Daten zeigen nur die Spitze des Eisbergs. Ohne ausreichende Überwachung werden wir das Ausmaß der Gonorrhoe-Resistenz nicht kennen Bei der Erforschung neuer antimikrobieller Wirkstoffe könnte es bald keine wirksame Behandlung für Patienten geben. "

Die WHO fordert mehr Wachsamkeit und einen besseren Einsatz von Antibiotika. Sie fordern auch weitere Forschungen zu alternativen Behandlungsmethoden für die Krankheit, die glücklicherweise nur durch direkten sexuellen Kontakt und nicht durch einen Toilettensitz oder ein Schwimmbecken weitergegeben werden können. Darüber hinaus fordern sie, um ihrer Besorgnis Ausdruck zu verleihen, einen globalen Aktionsplan, um die Ausbreitung und die Auswirkungen der Antibiotikaresistenz bei Neisseria gonorrhoeae zu kontrollieren. Sie hoffen auf eine bessere Prävention, Diagnose und Kontrolle von Gonokokkeninfektionen.
Erschwerend kommt hinzu, dass die Bakterien in der Lage sind, Resistenzen gegen früher verwendete Antibiotika wie Penicillin genetisch weiterzugeben, sobald die Bakterien eine Resistenz haben, die fast dauerhaft erhalten bleibt. Das Ausmaß des aktuellen Widerstands ist nicht gut bekannt, und für viele Länder fehlen Daten. Ein großer Teil des Problems beruht auf der falschen Verwendung von Antibiotika und schlechter Qualität oder angeschlagener Medizin, obwohl genetische Mutationen auch Resistenz erzeugen können.
In den letzten Jahren gab es zunehmende Besorgnis, dass die Antibiotikaresistenz zu einer Reihe von Krankheiten führt, mit Superbugs in Krankenhäusern, Antibiotika-Resistenz Tuberkulose ist nur ein Beispiel.
Dr. Lusti-Narasimhan schließt die Warnung, dass:
"Wir sind sehr besorgt über jüngste Berichte über Therapieversagen durch die letzte wirksame Behandlungsoption der Klasse der Cephalosporin-Antibiotika, da es keine neuen therapeutischen Medikamente in der Entwicklung gibt ... Wenn Gonokokken-Infektionen unbehandelbar werden, sind die gesundheitlichen Auswirkungen signifikant."

Im Mittelalter wurde von Ärzten die Quecksilberinjektion über den Harngang eingeleitet, aber im 19. Jahrhundert wurde Silbernitrat und später kolloidales Silber, das ab 1897 von Bayer als Protargol vermarktet wurde, bis zum ersten Antibiotika-Gebrauch verbreitet verfügbar in den 1940er Jahren. Vielleicht wäre es klug, wenn Forscher die Silbernitrat-Möglichkeit noch einmal untersuchen würden.
Geschrieben von Rupert Shepherd

Was ist Glutenintoleranz?

Was ist Glutenintoleranz?

Inhaltsverzeichnis Symptome Was ist Gluten? Glutenunverträglichkeit gegenüber Weizenallergie Diagnose Leben mit Glutenintoleranz Glutenintoleranz ist eine Weizenerkrankung. Symptome wie Bauchschmerzen und Blähungen treten auf, nachdem glutenhaltige Lebensmittel wie Weizen, Gerste und Roggen gegessen wurden. Forscher nennen Gluten-Intoleranz nicht-Zöliakie Gluten-Empfindlichkeit, weil, obwohl Zöliakie ähnliche Symptome hat, sie separate Bedingungen sind.

(Health)

Mausstudie: Der Alkoholkonsum des Vaters vor der Empfängnis könnte den Sohn beeinflussen

Mausstudie: Der Alkoholkonsum des Vaters vor der Empfängnis könnte den Sohn beeinflussen

Es gibt bereits starke Verbindungen zwischen der Anfälligkeit eines Individuums für Alkoholkonsumstörungen und den Trinkgewohnheiten seiner Eltern, aber eine neue Studie über Mäuse legt nahe, dass der übermäßige Alkoholkonsum eines Vaters die Auswirkungen des Trinkens seines Sohnes schon vor der Empfängnis beeinflussen könnte .

(Health)