3b-international.com
Informationen Über Gesundheit, Krankheit Und Behandlung.



Neuer Impfstoff gegen Fentanyl-Überdosierung und Sucht

Menschen, die eine Sucht nach gefährlichen Designer-Opioiden haben, könnten bald in der Lage sein, ihren Zustand zu mildern und tödliche Überdosierungen mit Hilfe eines neuen Impfstoffes zu vermeiden, heißt es in einem Bericht, der in der Zeitschrift veröffentlicht wurde Angewandte Chemie.
Drogenhändler können Fentanyl für Heroin ersetzen, wodurch eine tödliche Dosis entsteht.

Eine breite Palette von synthetischen Opioiden ist auf dem Schwarzmarkt erhältlich, und ihre Verwendung ist auf dem Vormarsch. Da sie illegal sind, können die Benutzer nicht wissen, wie stark diese Drogen sind, und dies kann zu tödlichen Überdosierungen führen.

Fentanyl, ein Schmerzmittel, das 50-500 Mal stärker ist als Morphin, wird häufig von Drogendealern mit Heroin gemischt oder ersetzt.

Illegale Labors haben die molekulare Struktur von Fentanyl optimiert, um eine Entdeckung durch die US-amerikanische Drug Enforcement Administration (DEA) zu vermeiden, die Varianten wie "China White" und Acetyl-Fentanyl geschaffen hat, die kürzlich mit einer Reihe von Todesfällen in Rhode Island und Pennsylvania in Verbindung gebracht wurden.

Nach Angaben der US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention (CDC) verdoppelte sich die Zahl der Opioidtodesfälle im Zeitraum 2000-2014, teilweise aufgrund der Verfügbarkeit von Fentanyl und seiner Varianten.

Zu den Wirkungen von Fentanyl gehören Euphorie, Schläfrigkeit, Lethargie und Müdigkeit, aber die Toleranz entwickelt sich schnell, so dass eine Dosis, die eine hohe Woche verursacht, wahrscheinlich nicht das gleiche hohe Niveau liefern wird, selbst einige Tage später.

Während Naloxon wirksam gegen Opioid-Überdosierung ist, und Methadon wird verwendet, um Sucht zu behandeln, diese nicht für jeden arbeiten, und viele Menschen Rückfall.

Neuer Impfstoff löst eine Immunantwort gegen synthetische Opioide aus

Wissenschaftler des Scripps Research Institute (TSRI) in La Jolla, Kalifornien, haben in einem Versuch, die Lücke zu füllen, präklinische Tests eines Impfstoffs durchgeführt, der verhindert, dass Fentanyl das Gehirn erreicht.

Der neue Impfstoff enthält ein Molekül, das die Kernstruktur von Fentanyl nachahmt, und es funktioniert, indem es das Immunsystem trainiert, Antikörper zu produzieren, um das Medikament zu neutralisieren. Wenn jemand nach der Impfung versucht, von Fentanyl oder ähnlichen Substanzen hoch zu werden, binden sich seine Antikörper an das Medikament und verhindern, dass es das Gehirn erreicht.

Die Forscher hoffen, dass durch die Blockierung der Fähigkeit, ein hohes Gefühl zu verspüren, der Impfstoff Drogensucht und Drogenkonsum Verhalten entmutigen könnte.

Schnelle Fakten über Überdosis Todesfälle
  • Im Jahr 2014 verursachte eine Überdosis von Drogen den Tod von 47.055 Amerikanern
  • Diese Rate stieg gegenüber 2013 um 6,3% und war höher als jedes vorherige Jahr
  • Der Anstieg fiel mit Berichten über eine erhöhte Verfügbarkeit von Fentanyl zusammen.

Erfahren Sie mehr über Opioide

Antikörperanalysen zeigten, dass das Immunsystem von Mäusen Fetanyl mehrere Monate lang neutralisierte, nachdem es in zweiwöchigen Intervallen drei Impfungen erhalten hatte, wie eine Serie von Auffrischimpfungen.

Impfung schien auch "hohes" Verhalten unter Fentanyl-abhängigen Mäusen zu verhindern, zum Beispiel konnten sie das Unbehagen nicht länger ignorieren. Es dauerte 30 Mal die normale Dosis von Fentanyl für das Medikament, um nach der Behandlung neuronale Schaltkreise zu aktivieren.

Die Forscher kommen zu dem Schluss, dass durch den Impfstoff erzeugte Antikörper die letalen Fentanylspiegel neutralisieren und Schutz vor Überdosierung bieten.

Dies ist das erste Mal, sagen sie, dass ein Impfstoff in der Lage war, tödliche Dosen irgendeines Missbrauchsdrogens entgegenzuwirken.

Der Impfstoff scheint gegen die meisten Fentanylderivate zu schützen und scheint nicht mit anderen Arzneimittelklassen wie Oxycodon zu interagieren, so dass ein Individuum auch nach der Impfung immer noch in der Lage wäre, bestimmte Schmerzmittel für medizinische Zwecke zu verwenden.

Kim Janda, Professor für Chemie und Mitglied des Skaggs-Instituts für chemische Biologie am TSRI, sagt:

"Wir wollen diesen illegalen Labors einen Schritt voraus sein und illegale Opioide für die Nachfrage auf dem Schwarzmarkt machen. Die Bedeutung dieses neuen Impfstoffs besteht darin, dass er die toxischen Wirkungen dieses Medikaments blockieren kann, eine Premiere auf diesem Gebiet."

Als nächstes hoffen die Forscher, einen noch wirksameren Impfstoff zu entwickeln, der möglicherweise Anti-Fentanyl- und Anti-Heroin-Effekte kombiniert, um Menschen zu schützen, die Variationen, die beide kombinieren, missbrauchen.

Medizinische Nachrichten heute berichteten Anfang dieses Monats, dass die Stärke der medizinischen Verschreibungen zu einer Überdosierung von Opioiden beiträgt.

Gähnen wir, um unser Gehirn zu kühlen?

Gähnen wir, um unser Gehirn zu kühlen?

Das Phänomen des ansteckenden Gähnens wurde von Forschern seit vielen Jahren analysiert. Obwohl viele glauben, dass Gähnen die Sauerstoffversorgung des Gehirns erhöht, haben Forscher, die in Physiologie & Verhalten veröffentlichen, festgestellt, dass der Zweck des Gähnens darin besteht, das Gehirn zu kühlen. Das Team um Andrew Gallup vom SUNY College in Oneonta, New York, stellt fest, dass frühere Forschungen zu diesem Thema keinen Zusammenhang zwischen Gähnen und Blutsauerstoffspiegel herstellen konnten.

(Health)

Lungenkrebs-Bedrohung von den meisten britischen Frauen unterschätzt

Lungenkrebs-Bedrohung von den meisten britischen Frauen unterschätzt

Laut einer neuen Untersuchung unterschätzen die meisten Frauen in Großbritannien drastisch die Schwere von Lungenkrebs. In einer Umfrage unter mehr als 2000 erwachsenen Frauen war die Mehrheit der Ansicht, dass Brust- und Gebärmutterhalskrebs mehr weibliche Todesfälle verursachen, und nur jeder fünfte diagnostizierte Lungenkrebs als den größten Krebskiller von Frauen in Großbritannien.

(Health)